Perry Rhodan Heft Nr. 94

Die flammende Sonne

Die Schläfer erwachen -
und das Raumschiff wird zur Hölle!

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Administrator des Solaren Imperiums.
Bully und Gucky - Sie verbringen ihren Urlaub gemeinsam in der Nähe von Terrania.
Wilmar Lund - Kommandant der ARCTIC.
A-3, M-4, M-7, K-1 und O-1 - Sie machen eine Trasition...
Ceshal, Ekral, Alos und Tunutér - ...und das Raumschiff wird zur Hölle, als die Ahnen erwachen.

Eine gewisse Ruhe ist in der Milchstraße eingekehrt (eine gewagte Aussage, zumal erst ca. 30 Prozent der Galaxis erforscht sind) und Atlan kann damit beginnen, die politische Situation innerhalb des Großen Imperiums zu konsolidieren. Dazu benötigt der Imperator von Arkon loyale Mitarbeiter und Perry Rhodan erinnert an die von Gucky berichtete Begebenheit mit dem Raumschiff der Ahnen.

Reginald Bull und der Ilt starten daher mit dem Kreuzer ARCTIC, unter Major Wilmar Lund, zu jener Position, wo Gucky im letzten Jahr seine Begegnung mit dem Generationenschiff hatte. Doch die ARCTIC ortet das Schiff mit den Schläfern nicht und es wird vermutet, dass es eine Transition durchgeführt hat. Der Kreuzer kehrt nach Terra zurück und über Funk wird Atlan auf Arkon III informiert.

Der ehemalige Robot-Regent bekommt Arbeit. In seinen Speichern sind alle georteten Transitionen vermerkt und da das uralte Schiff der Ahnen über keinen Strukturkompensator verfügen kann, muss dessen Transition oder auch mehrere aufgezeichnet sein. Tatsächlich wird festgestellt, dass am 10. September, also erst vor wenigen Tagen, von dem Punkt, wo das Schiff hätte stehen müssen, eine Transition stattfand. Sie ging über eine Distanz von 20,3 LJ. Markante Koordinaten in diesem Radius sind fünf Sonnen, die teilweise Planeten besitzen.

Dem entsprechend werden am 28. September fünf Kreuzer von Terra aus auf den Weg gebracht. Und schließlich meldet Major Kyser von der LIBERIA, er habe das Generationenschiff bei der planetenlosen Sonne Magnus entdeckt.

Die DRUSUS macht sich auf den Weg und vor Ort lässt Rhodan Gucky und Ras Tschubai in das uralte Schiff teleportieren. Die beiden Mutanten geraten in ein Chaos. Die Gucky schon bekannten Arkoniden O-1, K-1, M-4, A-3 und M-7 haben die Transition in die Wege geleitet. Sie wollten endlich auf einen Planeten und die Schläfer wecken. Doch ihr Ziel war die falsche Sonne und zu allem Unglück erwachten nach der Transition alle Schläfer. Das bedeutet, dass sich jetzt 110.000 Arkoniden in dem Schiff bewegen. Schlimmer noch, die Schiffsmaschinen haben die Transition nicht überstanden. Das Schiff ist fluguntauglich und droht, in die Sonne zu stürzen. Die DRUSUS nimmt jedoch das Schiff der Schläfer in Traktorstrahl und einen Tag später sind zwei Tender von Arkon vor Ort.

Demnächst werden dem Großen Imperium über 100.000 aktive Arkoniden zur Verfügung stehen. Darunter befinden sich einige, nämlich die erste Besatzung, die so alt sind wie Atlan. Diese kennt er teilweise sogar namentlich: Ceshal da Ragnaari, Vere’athor des Schiffes, Ekral da Osh, Chefwissenschaftler, Tunutér Ta-Grishkan, Chefingenieur und Alos on Parim, Kybernetiker.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 05. September 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3881 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com