Perry Rhodan Heft Nr. 872

Die Schattenwelt

Erkundung in der Turbulenzzone -
mit der SAGAN auf dem schwarzen Planeten

von Hans Kneifel

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Tyri Atsinu - Kommandant des Leichten Kreuzers CARL SAGAN.
Hytawath Borl - Leiter eines Einsatzkommandos der BASIS.
Demeter - Die »Schlafende Göttin« begegnet Landsleuten.
Perry Rhodan - Die SOL stößt auf Terraner.

An Bord der BASIS entscheidet man sich den leichten Kreuzer CARL SAGAN zur Erkundung zu den Koordinaten zu schicken, bei denen man PAN-THAU-RA vermutet. An Bord befindet neben dem Kommandant des Kreuzers Tyri Atsinu und dem Leiter des Einsatzkommandos Hytawath Borl auch Demeter alias Dunja Varenczy. Diese Tatsache führt zu einen kleinerem Disput zwischen Jentho Kanthall und Roi Danton, der seine Dunja lieber bei sich behalten möchte. Schließlich setzt sich Kanthall durch, Roi Danton bittet Borl ein Auge auf seine Liebste zu haben.

Die CARL SAGAN fliegt die Koordinaten an. Kurz vor dem Eintritt in den Zielsektor empfängt man an Bord es leichten Kreuzers eine Funkbotschaft, die man nicht entschlüsseln kann. Als Ausgangspunkt des Funkspruches wird ein Planet, der seine Sonne verlassen hat, ausgemacht. Man entscheidet sich, den Planeten anzufliegen.

Dies stellt sich als fataler Fehler heraus. Die CARL SAGAN wird angegriffen und auf per Traktorstrahl auf dem Planeten gezogen, der von den Terranern First Impression getauft wird.
Borl versucht sich mit Dunja und einem Einsatzkommando an Bord einer Space-Jet abzusetzen. Aber auch dieser Versuch misslingt. Die Space-Jet muss ebenfalls auf First Impression landen. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass man an Bord der BASIS den abgestrahlten Notruf empfangen hat.

Das Einsatzkommando erkundet derweil den recht düsteren Planeten, dabei werden sie von Robotern angegriffen und getrennt. Während Dunja und Hytawath unentdeckt bleiben, werden die anderen Teammitglieder von den Robotern aufgegriffen und an Bord der CARL SAGAN gebracht.

Dunja und Hythawath erkunden First Impression und finden heraus, dass es sich um einen riesigen Gefängniskomplex handelt. In diesem trifft man Angehörige von Dunjas Volk. Dunja erinnert sich wieder an ihre Sprache und so kommt eine Verständigung mit den Gefangenen zustande. Die Wesen bezeichnen sich selbst als Wynger und nennen ihre Galaxie Algstogermaht. Die vorherrschende Religion ist der Glaube an das Alles-Rad. Die Wynger teilen sich in 12 unbedeutende und 6 bedeutende Stämme auf, von denen jeder seiner Aufgabe nachgeht: die Lufken sind Krieger; die Belten sind Künstler; die Zorben betätigen sich als Händler und Politiker, die Doprer als Raumfahrer und Ingenieure; als Agolpher bezeichnen sich die Wissenschaftler und Philosophen und die Grysen sind für die Landwirtschaft zuständig. Die einzige Schuld, welche die Gefangen auf sich geladen haben, ist, dass sie aus Unachtsamkeit in den verbotenen Sektor eingeflogen sind.

Dunja und Hytawath beschließen die Gefangen zu befreien und sich dann zur CARL SAGAN durchzuschlagen. Sie überwältigen den Wächter, ein Wesen, das frappierende Ähnlichkeit mit einem Sack hat, und zwingen ihn die Zellen zu öffnen. Die Wynger sind frei. Der Wächter, der offenbar gewisse Information über PAN-THAU-RA besitzt, wird in eine der Zellen gesperrt.

Er kann jedoch wieder entkommen und die beiden Terraner auf ihrem Weg zur CARL SAGAN stellen. Er bringt sie in ein würfelförmiges Gebäude.

An Bord der CARL SARGAN erlebt man eine positive Überraschung. Die SOL erscheint über First Impression und macht reinen Tisch. Die CARL SAGAN wird per Traktorstrahl an Bord geholt. Die Freude über die Rettung ist jedoch getrübt, kurz vor Rettung musste man beobachten, wie der Bunker, in den Hytawath und Dunja gebracht worden sind, explodierte. Die Beiden sind mit hoher Wahrscheinlichkeit tot.

Die SOL fliegt zur BASIS. Es kommt zum Treffen zwischen den beiden Führungsschichten und man tauscht Informationen aus. Roi Danton ist zutiefst betrübt über die Nachricht Dunjas wahrscheinlichen Todes. Für Perry Rhodan ist die Zuneigung seines Sohnes zu der Wyngerin Grund genug Nachforschungen über sie anzustellen. Was er herausfindet stellt ihn nur vor neue Rätsel...

Metadaten

Dieser Roman wurde von Wolfgang Ruge zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. Juni 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2945 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com