Perry Rhodan Heft Nr. 80

In den Höhlen der Druuf

Der SOS-Ruf kommt aus dem Universum der Druuf -
aber nur Terraner kennen das Morsealphabet...

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan und Fellmer Lloyd - Die Druuf nennen sie ''Gäste'' - doch sie behandeln die Verschollenen von Gray Beast als Gefangene.
Captain Marcel Rous - Kommandant des Geheimstützpunktes Hades.
Major Clyde Ostal - Er ist das, was man im Jargon der solaren Raumflotte einen ''alten Hasen'' nennt.
General Deringhouse, Ras Tschubai und Gucky - Die Mitglieder des Kommandounternehmens Roland.

Seit einigen Tagen befinden sich Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan und Fellmer Lloyd in den Händen der Druuf. Sie sind auf einen Methangasriesen des Siamed-Systems gebracht worden und niemand kümmert sich um sie. Nur ab und zu erscheint ein Roboter und bringt Wasser und karge Nahrung. Ihr Gefängnis enthält auch einen Schwerkrafterzeuger, der für sie erträgliche Gravowerte liefert. Es gelingt ihnen, bei dem Aggregat Energieschwankungen auszulösen und auf diesem Weg ein SOS auszusenden. Die Druuf reagieren darauf verspätet und unterbinden die Aktion. Es bleibt ihnen aber die Hoffnung, dass das SOS auf Hades registriert wurde.

In dem terranischen Stützpunkt auf Hades herrscht seit bekannt werden von Rhodans Tod eine gedrückte Stimmung. Neben Leutnant Stepan Potkin befindet sich auch Captain Marcel Rous vor Ort, die CALIFORNIA weilt im Einsteinraum. Sie registrieren am 6. November die energetischen Schwankungen auf Roland, dem 36. Siamed-Planeten. Es ist ein SOS und wird mit Onot-Ellert in Zusammenhang gebracht. Die beiden Verantwortlichen wollen die Rückkehr der CALIFORNIA abwarten.

Auf Terra herrscht seit dem 26. Oktober Trauer und Unruhe. Die Fäden der Macht werden zurzeit von Michael Freyt und Allan D. Mercant gezogen und in der Solar Hall finden sich die Solaren Räte ein, die einen neuen Ersten Administrator wählen müssen. Da tritt Thomas Cardif auf den Plan. Der junge Leutnant glaubt seine Stunde sei gekommen und ist der irrigen Meinung, er, als Rhodans Sohn, müsse neuer Administrator werden. Das sorgt für Unruhe, zumal Cardif auch noch Unterstützung bei einigen Unzufriedenen findet.

Überraschend teilt Betty Toufry mit, sie habe aus Ernst Ellerts Mausoleum eine mentale Botschaft empfangen. Sie lautete kurz und bündig: Kommt schnell. Freyt und Mercant entsenden sofort General Conrad Deringhouse mit der CALIFORNIA unter Major Clyde Ostals Kommando ins Rote Universum. Auf dem Kreuzer weilen auch Ras Tschubai und Gucky, die zusammen mit Deringhouse vor dem Entladungstrichter per Transmitter nach Hades wechseln. An der Front zwischen Arkoniden und Druuf ist es momentan ruhig.

Rous und Potkin berichten und befürchten, dass Ellert in Gefahr ist. Doch der Mutant meldet sich am 10. November erneut mental und teilt mit, dass er sich immer noch in Onots Versteck befinde, von wo er einen gewissen Überblick habe. Er weiß, dass die Druuf vier Gefangene gemacht haben, die sich auf dem 36. Planeten aufhalten sollen. Dort existiert eine Forschungsstation, deren genaue Lage Ellert beschreibt.

Hoffnung macht sich breit, denn die vier Gefangenen können nur Terraner von Gray Beast sein. Von Hades startet eine Gazelle nach Roland und die beiden Teleporter befreien die Gefangenen. Die Todgeglaubten leben und kehren über den Transmitter nach Hades zurück. Die Gazelle geht verloren.

Am 13. November kommt die CALIFORNIA nach Hades und bald darauf geht es zurück ins Sol-System. Dort muss Rhodan erleben, wie sein Sohn wegen seiner unhaltbaren politischen Forderungen verhaftet wird.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 24. August 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3674 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com