Perry Rhodan Heft Nr. 53

Die Verdammten von Isan

Ihre Welt hat ein Schicksal erlitten, das der Erde
in letzter Sekunde erspart blieb ...

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Ivsera, Irvin, Havan, Killarog und Thér - Bewohner des Bunkers Fenomat.
Ferial, Belal und Malanal - Bewohner des Bunkers Sallan.
Perry Rhodan und John Marshall - Sie geben den Verzweifelten neue Hoffnung.
Laury Marten - Neben der Telepathie besitzt sie auch die Gabe der Desintegration.
Graf Rodrigo de Berceo - Er läuft in sein Verderben.

Die wracke Space-Jet mit Perry Rhodan, Gucky, Laury Marten, John Marshall und Rodrigo de Berceo an Bord nähert sich der Doppelsonne, die über mehrere Planeten verfügt. Eine der Welten zeigt Spuren intelligenten Lebens und muss ein Schicksal erlitten haben, das Terra erspart blieb, nämlich einen Atomkrieg. Es herrscht noch eine gewisse Radioaktivität vor, trotzdem will Rhodan dort notlanden.

Die Bewohner von Isan nennen die Doppelsonne Wilan-Wilanet. Im Bunker Fenomat leben Ivsera, Irvin, Havan, Killarog und Thér und bei ihnen herrscht so etwas wie Ordnung und Disziplin. Für ihr weiteres Überleben sieht es recht positiv aus. Ganz im Gegensatz zu dem Bunker Sallan, wo der skrupellose Belal haust und nur auf seinen Vorteil sieht. Zu seinen Untertanen zählen Ferial und Malanal. Die Überlebenden beider Bunker leben seit acht Isan-Jahren isoliert voneinander, wissen aber, dass der jeweils andere existiert. Nun werden in Sallan die Rationen knapp und Belal trachtet danach, Fenomat zu erobern.

In diese Situation hinein geraten Rhodan und seine Begleiter. Der terranische Erste Administrator will die Isaner, sie mögen einmal arkonidische Kolonisten gewesen sein, zur Vernunft bringen und zusammenführen. Jene aus Fenomat sind dazu wohl bereit, doch letztlich muss Belal abgesetzt werden, was einige Opfer fordert, unter anderem de Berceo. Darüber vergehen einige Wochen, aber Mitte Juni planen die Überlebenden beider Bunker schon, Kontakt zu weiteren Bunkern aufzunehmen. Von den ehemals drei Milliarden Isanern mögen heute noch knapp Hunderttausend leben. Nun wird auch die Funkanlage der Space-Jet repariert und ein Richtfunknotruf wird nach Terra gesandt.

Am 18. Juni landet die DRUSUS unter Oberst Baldur Sikermann auf Isan. Es ist das neueste Superschlachtschiff der Solaren Flotte und Rhodans neues Flaggschiff. Es bringt diverse Hilfsgüter für die Isaner und die Terraner bleiben noch drei Wochen vor Ort. Am 9. Juli startet das Schiff zurück nach Terra.

Im Sol-System wartet die Venus-Positronik schon mit den letzten Hochrechnungen. Demnach dürfte der Robot-Regent seit der Aktion auf Tolimon hellhörig sein, denn er dürfte erkannt haben, dass das dort Geschehene eindeutig die Handschrift der Terraner trägt!

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. July 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 4371 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com