Perry Rhodan Heft Nr. 394

Die Bestie erwacht

Ein Massenmörder - seit 521 Jahren tot -
schlägt erneut zu

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Großadministrator und Begründer des Solaren Imperiums der Menschheit.
Major Roursel Habylet - Kommandant des Leichten Kreuzers SCENDALA.
Captain Syn Rodeger - Veteran der CREST IV und Frischfleischfanatiker.
Tomas Lamely - Hangaroffizier der SCENDALA.
Capricornus, Tastevin und Boulrevoir - Die ersten drei neuen Opfer eines wiedererwachten Massenmörders.
Flora - Ein Schwein, das viel Aufsehen erregt.

Die SCENDALA unter dem Kommando Major Roursel Habylet ist einer von 800 Leichten Kreuzern die im Auftrag Rhodans die Materiebrücke zwischen den Magellanschen Wolken untersuchen. Am 14. Juli 2437 entdecken sie das Wrack eines Baramos-Raumschiffs, das antriebslos durch das All treibt.

Ein Einsatzkommando unter der Leitung von Captain Syn Rodeger untersucht das Schiff und hat das Gefühl das die zahlreichen Beschädigungen nicht durch Beschuss von aussen sondern von innen verursacht wurden. Rodeger, der mit Rhodan an Bord der CREST IV in M87 gewesen ist, hat den Verdacht das hier Bestien am Werk waren. Tatsächlich finden sie kurz darauf neben toten Baramos und Gurrads den reglosen Körper eines vier Meter großen, haluterähnlichen Wesens. Als Rodeger auf der Brust des mit blaugrünen, sechseckigen Schuppen bedeckten Körpers drei blau leuchtende Steine findet erkennt er sofort das es sich um Zentrumssteine handelt. Somit muss es sich um eine der von den Okefenokees geschaffenen Bestien handeln. Im Körper der Bestie findet Dr. Welsmire vier Lanzenschlangen und nach deren Untersuchung vermutet er, dass das Gift dieser Schlangen die Bestie getötet hat.

Da die Terraner am Arm eines Gurrads eine Uhr gefunden haben die vor 521 Jahren stehen geblieben ist vermuten sie, dass die fünfhundert Gurrads unterwegs zur KMW waren um dort von der Ersten Schwingungsmacht übernommen zu werden. Vermutlich war ihnen jedoch die Flucht gelungen und sie hatten die Schiffsbesatzung der Baramos getötet. Anschließend hatten sie die an Bord geschmuggelten Lanzenschlangen auf die Bestie losgelassen. Bevor das Gift jedoch seine Aufgabe erfüllen konnte, war es der Bestie gelungen in blinder Wut die Gurrads zu töten.

Nachdem der Körper der Bestie an Bord der SCENDALA gebracht wurde und die Lanzenschlangen aus dem Körper entfernt wurden, erwacht die Bestie und übernimmt nacheinander verschiedene Besatzungsmitglieder und versucht so die SCENDALA zu übernehmen um endlich fliehen zu können. Es beginnt eine gnadenloser Kampf um das Schiff dem die meisten Besatzungsmitglieder zum Opfer fallen. Erst nach dem Einsatz der Raketengeschosse gelingt es den Terranern die Bestie zurück zu drängen. Als die Terraner die Oberhand gewinnen stößt die Bestie ihren leeren Kampfanzug ins All und bringt ihn dort zur Explosion.

Als sich die SCENDALA auf den Weg zur Solaren Flotte macht um Rhodan Bericht zu erstatten, beschließt Captain Syn Rodeger eines seiner an Bord geschmuggelten Schweine zu schlachten und für den Rest der Besatzung ein Fest zu organisieren. Als sie das Schwein schlachten wollen stellen sie entsetzt fest, dass die Bestie das Schwein übernommen hat. Ohne ihren Kampfanzug und den schützenden Paratronschirm hat sie jedoch gegen die Waffen der Terraner keine Chance mehr und wird kurz vor dem Zusammentreffen mit der solaren Flotte endgültig vernichtet.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 14. August 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2419 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com