Perry Rhodan Heft Nr. 378

Planet der Ungeheuer

Mit der CREST V auf den Spuren der Baumeister OLD MANs -
von der Wüst der strahlenden Steine in den Todesdschungel

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Großadministrator will Frieden um jeden Preis.
Professor Dr. Sergej Chuzijew - Ein streitbarer Anthropologe.
Gucky - Der Mausbiber hält Disziplin, auch wenn es ihm schwer fällt.
Atlan - Lordadmiral der USO und Perry Rhodans Freund.
Oberst Merlin Akran - Kommandant der neuen CREST V.
Regon - Anführer eines Jagdkommandos der Walkers.
Snogletto - Herrscher eines Trichtergebäudes.
Tako Kakuta - Mitglied des Mutantenkorps.

Während Roi Danton mit der FRANCIS DRAKE zur Kleinen Magellanschen Wolke aufgebrochen ist, um das Verschwinden von acht Explorerschiffen aufzuklären, arbeitet Professor Dr. Sergej Chuzijew an Bord der CREST V daran, den Planeten zu suchen auf dem OLD MAN erbaut wurde. Er entwickelt die Theorie, dass die einunddreißig Männer der GOOD HOPE vor fünfzigtausend Jahren auf der Flucht vor den Halutern Satyat erreicht hätten und dort auf Lemurer getroffen seien, die Eclisse eingesammelt hätten. Die Informationen der Tonspule, die Rhodan auf Satyat erhalten hatte, führt die Terraner am 16. Dezember 2436 in das System der roten Sonne Scorch zum Planeten Trobos. Die Tonspule mahnt die Terraner, dass die dort lebenden "Freunde" in keinem Fall geschädigt werden dürfen. Beim Anflug auf Trobos bemerkt Rhodan, das es so aussieht als ob tausende 100km hohe Trichter in den Planeten gesteckt wurden, die bis in den Weltraum hinausragen und durch ein Netzwerk von Streben miteinander verbunden sind.

Mit einer Space-Jet bricht Perry Rhodan zusammen mit Gucky und Dr. Chuzijew auf, um auf Trobos den Lemurern auf die Spur zu kommen. Während Gucky aus den Trichtern die Gedankenimpulse der Walkers empfängt, die in einem ständigen Kampf mit den Bestien der Dschungelwelt stehen, wird die Space-Jet von schlangenähnlichen, säuresprühenden Wesen zum Absturz gebracht. Sofort werden die drei von weiteren Bestien angegriffen, und Chuzijew vermutet das die Trichter von den Walkern errichtet wurden, um sich vor den Gefahren der Planetenoberfläche zu schützen. Nach langem Kampf finden sie schließlich die Walker, die zwar die angreifenden Bestien vertreiben, sie jedoch gefangen nehmen und in einen der Trichterbauten bringen. Snogletto, der Anführer der Walker, ist bereit Rhodan und seine beiden Begleiter zu töten, da jede Veränderung zum Untergang ihrer Zivilisation führen könnte. Rhodan erkennt, dass das Wissen der Walker um die Lemurer vollkommen verloren gegangen ist und lässt Gucky in die CREST V teleportieren um von dort Kompressoren mitzubringen. Diese bietet er den Walkern zur besseren Luftversorgung der Trichter an, und fordert im Gegenzug die Landeerlaubnis für die Crest V. Da die Walker erkennen das die Terraner trotz ihrer Überlegenheit friedfertig sind, gehen sie auf den Handel ein und die CREST landet am 22. Dezember auf Trobos.

Um die lemurischen Anlagen zu finden, plant Rhodan Bohrungen vorzunehmen. Doch bei den Vorbereitungen zur ersten Bohrung laufen unterirdische Energiestationen an, und ein riesiger Transmitterbogen baut sich über der CREST auf. Das Flottenflaggschiff wird in eine unterirdische Anlage abgestrahlt, wo es mit Vibratorstrahlen angegriffen wird.

Als Dr. Chuzijew die Theorie äußert, dass sie sich unter der Oberfläche des Ammoniak-Methan-Riesen Scorcher befinden und dies eine der typischen lemurischen Transmitterfallen ist, während Trobos nur der Irreführung diene, hört der Angriff sofort auf. Ein mechanische Stimme teilt der Besatzung mit, dass Rhodan auch diesen Test bestanden hat und die CREST kann die Transmitterfalle der Lemurer verlassen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. Januar 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2479 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com