Perry Rhodan Heft Nr. 368

Von Galaxis zu Galaxis

Sie schlagen die Schlacht zwischen den Sterneninseln -
und nehmen Abschied von ihrem Schiff

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Großadministrator schickt die CREST auf eine 27-Millionen-Jahre-Reise.
Leutnant Paol Haines - Kommandeur des Unternehmens "Adlereins".
Mainart, Ofar und Phillip - Leutnant Haines' Begleiter.
Major Lansbury - Ein technischer Offizier der CREST.
Imrrhi - König der "Elstern" des Planeten Homeside.
Illht - Imrrhis Sprecher und Kontaktperson.
Die Rrhaal - Beherrscher des Leerraums zwischen den Sterneninseln.

Am Rand von M87 landet die CREST am 11. September 2436 auf dem Planet Homeside um die Paratronkonverter der KdZ in die beiden Haluterschiffe einzubauen. Auf der zunächst als friedlich angesehenen Welt sterben nach und nach mehrere Terraner. Nach einigen Untersuchungen werden riesige, fledermausähnliche Elstern mit den Morden in Zusammenhang gebracht. Aus ihren 50 cm langen Schnäbeln verspritzen die Elstern ein Gift das ihre Opfer schnell tötet. Nachdem ein Terraner entführt und später wieder freigelassen wurde, gelingt es Leutnant Paol Haines Kontakt zu den Elstern aufzunehmen. Er findet heraus das die Elstern intelligent sind und in einer Gemeinschaft von nur 4.200 Individuen leben und eine Art Götter verehren die sie Kii jiöh rrhaal »die, die über uns schweben« nennen.

Nachdem die Paratronkonverter montiert wurden bricht die CREST IV, verbunden mit den beiden Haluterschiffen, am 14. September auf um die grosse Leere von 32 Millionen Lichtjahren zur heimatlichen Milchstrasse zu überwinden.

Nachdem die Kalups der CREST ausgebrannt sind und die Besatzung in die beiden Haluterschiffe umsteigt, wird Sergeant Eller Mainart an Bord der CREST von der Elster Illht angegriffen. Er erhält einen Schnabelhieb, kann die Elster jedoch überwältigen. Ihre letzten Worte waren »Kii jiöh rrhaal«. Als kurz darauf die CREST von Felsbrocken angegriffen wird, weiss Paol Haines wer die Fremden sind -die, die über uns schweben-. Nachdem ein Teil der Besatzung die Bordgeschütze der CREST aktivieren konnte, werden die intelligenten Felsen, die von Nickeleisenfäden durchzogenen sind, vernichtet. Auch bei der anschließenden Untersuchung Illhts findet man im Kopf einen solchen Stein, der vermutlich implantiert wurde. Dieser Stein machte die Elstern zu intelligenten Sklaven der Rrhaal.

Nachdem die Untersuchungen des Vorfalls beendet wurden, wird die CREST auf eine unterlichtschnelle Reise zur Milchstraße programmiert. Vor dem Dimetransflug zur Milchstraße fliegen die Haluterschiffe mit ihren Lineartriebwerken weiter, bis der Abstand zum Zentrum von M87 5,3 Millionen Lichtjahren beträgt und das blaue Zentrumsleuchten keine Gefahr mehr darstellt.

Kurz nach der Ankunft im Zentrum der Milchstrasse beginnen die Paratronkonverter erneut Leistung aus den Generatoren zu ziehen und den Halutern wird klar das eine Automatik der KdZ die beiden Haluterschiffe nach M87 zurückbringen soll. Die Besatzungen sind gezwungen die Schiffe zu verlassen und auf einer unbekannten, venusartigen Welt notzulanden. Ehe Rhodan das Schiff verlässt kann er noch einen offenen Hilferuf abstrahlen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 28. Mai 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2477 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com