Perry Rhodan Heft Nr. 366

Das Rätsel der Biostation

Die Spur führt zur Wasserwelt -
und endet in den Höhlen der Versklavten

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Großadministrator wird aufgefordert, einen Planeten zu vernichten.
Atlan - Freund, Berater und Stellvertreter Perry Rhodans.
Eynch Zigulor - Chefwissenschaftler einer Gruppe von Okefenokees.
Captain Rinar Duster - Kommandant des Amphibiengleiters der CREST.
Gucky - Der Mausbiber liebt Überraschungen - und Pilze.
Major Harl Dephin - Steuermann einer genialen Robotkonstruktion.
Dr. Armond Bysiphere - Hyperphysiker von Plophos.

Nach der Befreiung der 62 regenerierten Okefenokees und der Zerstörung der Dolanzuchtstation auf Zootkohn übergibt Leutnant Bolard Hunsinger Perry Rhodan einen auf Zootkohn gefundenen Mikrofilm. Der Mikrofilm zeigt Aufnahmen einer Forschungsstation der Vorfahren der Okefenokees auf dem Planeten Ednil im System der Doppelsonne Bourjaily.

Da die CREST IV von 3.000 Bestienschiffen verfolgt wird, bittet der Chefwissenschaftler der 62 befreiten Okefenokees, Eynch Zigulor, Perry Rhodan darum den Planeten zu vernichten, da er befürchtet das die Informationen des Mikrofilms den Bestien bekannt sein könnten und diese nun versuchen könnten die Forschungsanlage in Besitz zunehmen. Perry Rhodan lehnt es jedoch entschieden ab einen unbekannten Planeten zu zerstören und beschliesst eine Expedition zu den Forschungsanlagen.

Am 16. August 2436 erreicht die CREST den zu 70 Prozent von Wasser bedeckten Planeten Ednil, und schon bei den ersten Umrundungen empfängt Gucky die Individualimpulse verschiedener Lebensformen. Bei einer ersten Erkundung mit Ras Tschubai werden die Impulse immer deutlicher und bestehen in der Hauptsache aus Panik, Furcht und Schrecken. Gucky glaubt die Gedankenmuster einer Lebensform vor einiger Zeit schon einmal empfangen zu haben.

Perry Rhodan, Ras Tschubai, Gucky, Dr. Armond Bysiphere und der Paladin dringen mit einem von Captain Rinar Duster kommandierten Amphigleiter in die Unterwasserwelt von Ednil vor und entdecken mehrere Städte, die jedoch bis auf einige angriffslustige Roboter verlassen zu sein scheinen. Während das terranische Ultraschlachtschiff einen Walzenraumer der Bestien abschießt, finden Rhodan und seine Begleiter eine riesige Kuppel, die von Bestien bewacht wird. Als aus der Kuppel Bestien ausgeschleust werden um die Terraner zu bekämpfen kommt der Paladin zum Einsatz. Atlan kommt mit der CREST zu Hilfe und ermöglicht dem Einsatzkommando in die Kuppel einzudringen. Gucky findet ein Unterwasserverlies, in dem die Bestien Perlians, die Ureinwohner Ednils, gefangen halten. Doch nur einige dieser Perlians tragen das rote Zeitauge ihrer Verwandten aus der Magellanschen Wolke. Dr. Bysiphere findet eine fünfhundert Meter große Gigantqualle die warzenartigen Auswüchse aufweist und Gucky erkennt sofort das dies die Zeitaugen der Perlians sind, die als Gefahrentaster fungieren und den Perlians von den Bestien als Zeitaugen eingepflanzt wurden, bevor sie als Sklaven der Schwingungswächter in die Magellansche Wolke transportiert wurden.

Nachdem die Welt von den Bestien befreit wurde gibt Eynch Zigulor Perry Rhodan den Rat die KdZ zu benachrichtigen, damit sie Ednil unter ihren Schutz stellen und die Bestien somit keine Gelegenheit mehr bekommen den Planet zu erobern.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 24. Mai 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2395 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com