Perry Rhodan Heft Nr. 359

Die Korvette der Todeskandidaten

Der Druisant verhandelt %uuml;ber das Schicksal der Terraner -
nur ein Mann an Bord der KC-21 schöpft Verdacht

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Don Masters - Assistierender Galaktopsychologe auf der CREST IV.
Major Tschai Kulu - Kommandant der KC-21, der Korvette der Todekandidaten.
Max Lyman, Poe Kalani und Menc Radeczin - Offiziere der KC-21.
Kibosh Baiwoff - Ein Druisant läßt bitten.
Lopar Meeno, Ipoth Kahaan und Karyn Eyel - Stützpunktingenieure aus Baiwoffs Gefolge.
Sergeant Stan Szypinski - Besatzungsmitglied der KC-21 und Betreuer einer Turu-Maus.

Am 10. Juni 2436 empfängt die CREST IV aus dem Parjar-System eine Serie hyperenergetischer Signale die das verschlüsselte Verhandlungsangebot des Druisanten Kibosh Baiwoff enthalten. Da Perry Rhodan dem Druisant nicht traut entsendet er die Korvette KC-21 mit einer Besatzung von 20 Mann unter dem Kommando von Major Tschai Kulu. Als Berater nimmt auch der Galaktopsychologe Don Masters teil, der auch sein Haustier, die trächtige Turu-Maus Susi, mitnimmt.

Nach zwei Tagen wird die KC-21 am 14. Juni von eigentümlichen Birnenschiffen geentert. Während sich alle Besatzungsmitglieder im Kommandoraum versammeln sollen, versucht Don Masters die Chloratmer zu beobachten, wird jedoch entdeckt und bewusstlos geschlagen. Die chloratmenden Piraten durchsuchen das Schiff, ziehen sich dann jedoch ohne ersichtlichen Grund wieder zurück.

Zwei Tage später erreicht die KC-21 das dreitausend Meter lange und fünfhundert Meter durchmessende Schiff Kibosh Baiwoffs im Parjar-System. Der Druisant empfängt die terranische Delegation in allen Ehren und mit viel Aufwand. Bei einem gemeinsamen Essen zusammen mit den Stützpunktingenieuren Lopar Meeno und Ipoth Kahaan, die beide jeweils zwanzig blaue Steine tragen, und einem mit sechzehn Steinen geschmückten Dumfries-Offizier unterbreitet der Druisant das Angebot, die Mannschaft der CREST in die Völkergemeinschaft von M 87 aufzunehmen. Die Terraner weisen jedoch dieses Angebot zurück und fordern statt dessen zwei Paratronkonverter, damit die beiden Haluterschiffe repariert werden können und mit der Besatzung der CREST an Bord in die Milchstraße zurückkehren zu können. Kibosh Baiwoff ist über die Ablehnung seine Angebots völlig außer sich, fängt sich jedoch verdächtig schnell wieder und geht nach kurzem Zögern auf die Forderung der Terraner ein.

Don Masters, der unterdessen wieder bei Bewusstsein ist, hat jedoch den Verdacht das die Piraten keine Chloratmer waren und erkundet das Schiff des Druisanten. Dabei entdeckt er Raumschiffteile und die Raumanzüge der Piraten. Er erkennt, dass es sich bei den Piraten um den Druis Karyn Eyel und weitere maskierte Mitarbeiter des Druisanten gehandelt hat. Karyn Eyel erklärt im Namen seines Vorgesetzten, dass die beiden Konverter in drei bis vier Wochen abgeholt werden könnten. Don Masters der die Zusammenhänge noch nicht ganz durchschaut und Kibosh Baiwoff misstraut, nimmt den Druis Karyn Eyel als Geisel und veranlasst Tschai Kulu zu einem Blitzstart. Tschai Kulu ist ausser sich und steckt Don Masters in eine Arrestzelle. Er bietet dem Druis an, ihn zurückzubringen, doch Karyn Eyel lehnt ab. Die KC-21 kehrt zur CREST zurück, die sich mit ihren drei Begleitschiffen in einem Doppelsonnensystem verborgen hält.

Unmittelbar bevor die Korvette am 26. Juni von ihrem Mutterschiff eingeschleust wird, gebiert Masters Turu-Maus ein monströses Junges. Der Galaktopsychologe erkennt daran, dass der Druisant die Männer der KC-21 mit einer tödlichen Seuche infiziert hat um die Besatzung der CREST zu vernichten. Nun werden die Zusammenhänge deutlich. Das Psychospiel mit den Piratenschiffen hatte nur den Sinn die Terraner zu beschäftigen und ihnen ein Überlegenheitsgefühl zu vermitteln. Bei einer routinemäßigen Kontrolle der Außenhülle der KC-21 war das Gift, dass eigentlich erst in der Crest wirksam werden sollte, in das Schiff geraten. Als Karyn Eyel als erster stirbt ist jedem klar warum der Druis nicht zurück wollte. Auf der Haut der Terraner erscheinen zuerst eitergefüllte Beulen, dann beginnen ihre Körper unkontrolliert zu wachsen. Um jede Gefahr von der CREST fernzuhalten, steuert Kommandant Major Tschai Kulu die Korvette in eine weiße Sonne.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 16. Mai 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2339 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com