Perry Rhodan Heft Nr. 355

Der Doppelagent von Rumal

Der Spieß wird umgedreht -
das Raumschiff der Rebellen dringt in das Reich der Akonen ein

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Vito Batabano - Agent und Spezialist der USO.
Dr. Geoffry Abel Waringer - Chefwissenschaftler des Planeten Last Hope.
General Koster Heks - Militärischer Befehlshaber des Planeten Last Hope.
Sequoh von Bet-Hesda - Ein alter Akone.
Shazam Leneck und Skormish ot Zel - Zwei unversöhnliche Gegner der Menschheit des Solaren Imperiums.
Haiker Lastron - Kommandant eines alten Arkoniden-Kreuzers.

Vito Batabano ist ein Agent der USO und im Kampf gegen die CONDOS VASAC aktiv. Als Geheimagent kann er in langjähriger Arbeit das Vertrauen der Organisation gewinnen und so an wichtige Informationen gelangen. Er bekommt von der CONDOS VASAC den Auftrag, ein Schiff der Solaren Flotte nach Hep-Tart III – dem dritten Mond vom Planeten Hep-Tart – zu bringen. Batabano will gerade in sein Diskusschiff TITMOUSE einsteigen, als er von zwei Technikern angegriffen wird. Sie haben sein Geheimnis herausgefunden und wollen ihn umbringen, doch Batabano kommt ihnen zuvor. Er wird schwer verletzt und kann nur noch mit Mühe das Diskusschiff fliegen. Als er den Planet Last Hope erreicht bricht er zusammen und kann keine Kennung abgeben.

General Koster Heks ist der militärische Befehlshaber des Planeten Last Hope und für dessen Sicherheit verantwortlich. Die Ortung meldet ihm einen diskusförmigen Körper, doch es kommt keine Kennung ein. Heks will das unbekannte Schiff vernichten, da es eine Gefahr für den Planeten darstellt. Dr. Geoffry Abel Waringer, der bei Heks ist, erkennt Batabano und lässt das Schiff auf dem Planeten landen. Sie finden die beiden toten Techniker und Batabano.

Die Verletzung von Batabano ist schlimmer als erwartet. Eigentlich sollte er mehrere Wochen das Bett hüten, doch soviel Zeit hat er nicht. Batabano erzählt vom Plan der Akonen: Sie sind in der Lage einen zweiten Zeittransmitter zu bauen und wollen diesen verwenden, um den Terranern den Gnadenstoß zu versetzen. Die Zellaktivatorträger nutzen die Chance und erstellen einen Plan, um die Strategie der Akonen umzudrehen.

Die Akonen wollen von Batabano ein terranisches Schiff. Sie bekommen auch eins, allerdings ist die Transformkanone kaputt, so dass keine Geheimnisse verraten werden können. Batabano fliegt mit dem Schiff zurück und übergibt es den Gegnern. Sie verladen den einzigen Zeittransmitter – einen weiteren können sie nicht mehr bauen – in das Schiff und wollen gerade in das Reich der Terraner einfliegen, als Batabano mit der terranischen Besatzung das Schiff übernimmt. Zusammen dringen sie in das Reich der Akonen ein und fliegen einen Planeten an, der nur eine zerstörte Station der Akonen aufweist.

Sie können den Zeittransmitter aktivieren, doch Sequoh von Bet-Hesda, ein Akone und der einzige Wissenschaftler, der die Maschine bedienen kann, versetzt die Terraner in die Vergangenheit. Die zerstörte Station ist wieder intakt und das Schiff droht vernichtet zu werden. Kommen die Terraner nicht mehr in ihre Zeit zurück, werden die Zeitpolizisten nicht auf das Experiment aufmerksam und der Plan der Zellaktivatorträger ist vereitelt.

Doch Haiker Lastron und seine Crew können die Station zerstören. Ein Kreis schließt sich und sie wissen jetzt, wer die einzige Station auf dem Planeten zerstört hat. Sie schaffen es, wieder in ihre eigene Zeit zu reisen. Doch dabei geht der Zeittransmitter kaputt, alle Akonen sterben und ein Teil der terranischen Besatzung verliert ebenfalls das Leben. Batabano und Lastron können fliehen, doch müssen sie zusehen wie der Planet mit dem Zeittransmitter explodiert. Der Plan der Terraner ist in Erfüllung gegangen. Doch ob sich jetzt die Zeitpolizisten um die Akonen kümmern, steht noch in den Sternen geschrieben.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Nikolaus Kelis zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. Mai 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3093 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com