Perry Rhodan Heft Nr. 30

Tifflor, der Partisan

Kadetten der Weltraumakademie im Noteinsatz
auf einer fremden Welt und gegen einen mächtigen Feind...

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Chef der Dritten Macht
Reginald Bull - Perry Rhodans bester Freund und Stellvertreter
Julian Tifflor, Klaus Eberhard und Humpry Hifield - Drei Kadetten der Weltraumakademie der Dritten Macht
Gucky - Der seltsame Offizier des Mutantenkorps
Orlgans - Ein geschäftstüchtiger Springer-Kapitän
Etztak - Patriarch und Kriegsherr der Orlgans-Sippe
RB-013 - Dieser arkonische Kampfroboter hört jetzt auf den Namen ''Moses''

Ende Juli 1982 trifft, Orlgans' Ruf folgend, der Springerpatriarch Etztak mit achtundsiebzig Walzenschiffen fast gleichzeitig mit einer neunzig Einheiten umfassenden Kriegsflotte der Überschweren im Beta-Albireo-System ein. Die Überschweren sind umweltangepasste Springer, die Heimatwelten mit ca. 2 Gravos bevorzugen und aus diesem Grund eine Körpergrösse von nur 1,50 Metern aufweisen, dafür aber genauso breit wie hoch sind. Im Gegensatz zu den Springern führen sie ein normales Planetenleben und bilden die berüchtigten Schlachtflotten, die überall dort auftauchen wo Springer in Not geraten.

Gucky soll die Verschollenen unterstützen und wird von Bully in einem Zerstörer bis Snowman gebracht. Er teleportiert unter dem wütenden Feuer der Springerschiffe zu Julian Tifflor, der als »Kosmischer Sender« leicht anzupeilen ist. Bully kann den Strahlenschüssen der Springerschiffe mit wahnwitzigen Flugmanövern und dem Feuerschutz der SOLAR SYSTEM, unter dem Kommando von Major Rod Nissen, entkommen.

Unterdessen wissen die auf Snowman notgelandeten Kadetten Julian Tifflor, Mildred Orsons, Felicia Kergonen, Humphrey Hifield und Klaus Eberhardt, dass Perry Rhodan mit ihrer Anwesenheit auf dieser Welt ein bestimmtes Ziel verfolgt und suchen in einer Höhle Unterschlupf. Mit Erleichterung nehmen sie die Ankunft von Gucky auf, der Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände mitbringt.

Als Etztak von Orlgans erfährt, dass die Terraner die Welt des ewigen Lebens kennen, befiehlt er den Überschweren den Rückzug, um dieses Wissen nicht teilen zu müssen. Er lässt er die HORL VII landen, um Jagd auf die Terraner zu machen.

Am 2. August teleportiert Gucky in ein Beiboot der Springer und zwingt den Piloten, ihn mit zurück in die ETZ XXI zu nehmen. Dort erfährt er aus den Gedanken Etztaks, dass der Patriarch entschlossen ist, im Falle eines Fehlschlages Snowman mit Arkonbomben zu vernichten. Während Tifflor und Hifield mit einem gekaperten Beiboot in die HORL VII eindringen und eine Gravitationszeitbombe aktivieren, teleportiert der Mausbiber mit Eberhard in die ETZ XXI. Nachdem Tifflor und Hifield sich in Sicherheit gebracht haben, kündigt Gucky Etztak die bevorstehende Vernichtung der HORL an, so dass die Besatzung das Schiff rechtzeitig verlassen kann.

Gucky meldet über John Marschall, dass die ORLA auf der Erde Spezialroboter zurückgelassen habe, die dort als Spione in allen wichtigen Positionen tätig sind. Während die TERRA und die SOLAR-SYSTEM im System der Doppelsonne Beta-Albireo zurück bleiben, um die Galaktischen Händler zu beschäftigen, bricht die STARDUST II ins heimatliche Sonnensystem auf.

Die Kadetten richten mit Hilfe des Roboters Moses auf Snowman einen Stützpunkt ein, als Gucky telepathische Gedankenimpulse wahr nimmt, die auf Schlafende hindeuten. Er kann jedoch die Position nicht feststellen, da die Ausstrahlungen aus allen Richtungen zu kommen scheinen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Stefan Keubgen zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 04. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 4457 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com