Perry Rhodan Heft Nr. 2673

Das 106. Stockwerk

In den Tiefen des TLD-Towers –
und im Zentrum einer Verschwörung

von Hubert Haensel

tibi
Tibi: Dirk Schulz

Hauptpersonen:

Reginald Bull – Der Resident erfährt vom 106. Stockwerk.
Attilar Leccore – Der TLD-Chef kehrt zurück.
Fydor Rioran – Ein Verräter spinnt sein Netz aus Intrigen.
Ve Kekolor – Die »Stille Ve« tut alles für die Unsterblichkeit.
Flemming Burnett – Ein Koko-Interpreter ist es gewohnt, alles aus der falschen Perspektive zu sehen.

Nach dem Abzug der Terminalen Kolonne Traitor freunden sich der Kybernetiker Flemming Burnett, welcher als Koko-Interpreter für die Hauptpositronik des TLD-Towers - AGENT GREY – eingestellt ist, und Fydor Riordan an. Während Fydor in den nächsten Jahren immer weiter an die Spitze aufsteigt, festigt sich die Freundschaft der Beiden, so dass Riordan Flemming Burnett als Fremdenführer für Ve Kekolor vorschlägt, als diese Terra besucht. Flemming entwickelt sofort starke Sympathien für die Halbferronin. Als Attilar Leccore den TLD übernimmt, gelingt es Riordan durch eine Haarprobe des neuen Chefs, Flemming davon zu überzeugen, dieser sei durch einen Koda Ariel ausgetauscht worden und der TLD sei die letzte Bastion gegen eine erneute – diesmal schleichende – Invasion durch Traitor. Burnett ist nun überzeugt, nur noch Riordan und Kekolor trauen zu können und schleust für die beiden fremde Programme der Sayporaner in AGENT GREY ein, so dass deren Aktivitäten nicht mehr registriert werden.

*

Im Jahr 1469 NGZ möchte Reginald Bull am ersten Dezember den TLD-Tower zurückerobern. Durch einen geheimen Zugang im Restaurant Nachtasyl, welcher bis dato nur Attilar Leccore bekannt war, gelangt das Einsatzteam, zu dem neben Bull und Leccore auch Shanda Sarmotte, Toufec samt Dschinn, zwei TLD-Agenten und ein umgebauter TARA-Kampfroboter zählen, in das 106. Stockwerk des TLD-Towers. Dieses liegt unter der Hauptpositronik.

Als Leccore sich identifiziert, wird Alarm ausgelöst. Dennoch gelingt die Infiltration und das Transitparkett kann erobert und gesichert werden. Bull und sein Team entdecken einen Raum in dem Klone von Riordan und Kekolor gelagert werden. In diesem kommt es auch zum finalen Gefecht in dem Kekolor getötet und Riordan schwer verletzt wird. Flemming Burnett wird wenig später tot aufgefunden. Er hat offensichtlich Suizid begangen. Auf der Krankenstation kommt es im Anschluss zu einem Gespräch in dem Riordan Leccore auf das Haar anspricht. Dieser antwortet nur, auch er habe seine Geheimnisse. Danach erliegt Fydor seinen Verletzungen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Wolfgang Ruge zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 28. November 2012 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1468 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com