Perry Rhodan Heft Nr. 2637

Die Informationsjäger

Gucky und Nemo Partijan in APERAS KOKKAIA -
sie suchen den Ort des Wandels

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Dirk Schulz

Hauptpersonen:

Gucky - Der Mausbiber begibt sich auf eine gefährliche Erkundungsmission.
Nemo Partijan - Der Hyperphysiker begleitet einen Multimutanten und muss beweisen, dass er neben ihm bestehen kann.
Perry Rhodan - Der unsterbliche Terraner sucht sein Schiff.

Die SICHOU -1 und die KADURA sind auf dem Weg zur Werft APERAS KOKKAIA. Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen und Störungen, der Flug durch die Materiebrücke gestaltet sich schwierig.

Gucky wird ungeduldig. Seit acht Tagen haben sie keine Nachricht von Rhodan erhalten. Nemo Partijan arbeitet an Berechnungen des Sternenchaos. MIKRU-JON kann keine außergewöhnlichen Aktivitäten orten, so dass Gucky einen Einsatz beschließt. Sie benötigen Informationen und die erhofft er sich auf der Werft. MIKRU-JON fliegt im Ortungsschutz näher an die Werft, plötzlich zeigt die Ortung ein Schiff, das einer terranischen Space-Jet ähnelt und APERAS KOKKAIA anfliegt. Trotz Beschuss wird es nicht vernichtet, verschwindet aber spurlos aus der Ortung. Da Gucky vermutet, dass eventuell auch Rhodan auf der Werft in Gefangenschaft sitzt, wird der Einsatz beschleunigt. MIKRU-JON fliegt unter Ortungsschutz ein Raumschiff der Xylthen an, das sich im Anflug auf die Werft befindet. Gucky teleportiert mit Nemo hinüber. An Bord versagen aus unerklärlichen Gründen ihre Deflektoren teilweise, so dass Gucky einige Xylthen paralysieren muss, die sie entdecken. Als Gucky mit Nemo und zwei gefangenen Xylthen an Bord der Werft teleportiert, geraten sie in eine Parafalle, können sich nur mit Mühe befreien und kommen mit letzter Kraft in einem Lagerraum der Werft an.

Nemo bewacht die Gefangenen, Gucky beginnt mit der Erkundung der Station. Zeitweise zeigt er sich sogar offen in der Station in der reger Betrieb herrscht. Mit seinen Fähigkeiten der Telepathie gelangt er an Informationen und Codes, aber keine Spur von Rhodan. Nemo findet in den Speichern der Werft Informationen über die BASIS. Er kann die Entführung rekonstruieren, kann sich auch eine Nutzung des Systems vorstellen, allerdings fehlen ihm die Zugangscodes, wie sie vermutlich Ennerhahl besaß. Im Zentrum der Station entdecken sie einen Hohlraum von ca. fünfzig Kilometer Durchmesser, in dem eine wabernde, schwarze Kugel von 4,5 Kilometer Durchmesser schwebt. Nemo erinnert sie an das Aufrissfeld eines Transmitters, Gucky an einen Zeitbrunnen. Sie entdecken Bildmaterial über die geortete Space-Jet, die wie an einer Schnur gezogen in die Station einfliegt, eine Energiekuppel durchstösst und in der schwarzen Kugel verschwindet. Die Space-Jet trägt die Kennzeichnung B-SJ-031 .

Gucky und Nemo erreichen per Teleportation den Raum mit der Kugel, Nemo fliegt mit seinem Serun näher heran. Die Kugel aus Hypermaterie beeinflusst seine Sinne, auch Gucky wird beeinflusst. Sie erkennen, diese Zone ist der Ort des Wandels, das eigentliche APERAS KOKKAIA in der Werft. Nemo drängt sich erneut die Vermutung auf, dass hier ein anderes Universum versucht, in das seinige einzudringen. Er meint in der Hohlkugel eine Reihe von Objekten wahrnehmen zu können, darunter eine Kugel, ein Objekt, das von den Strukturen von Dorsa umrahmt scheint und ein weiteres Gebilde, das in einer anderen Galaxis zu sein scheint, obwohl alles durch Schläuche oder Röhren verbunden wirkt. Die Beiden kämpfen gegen die Beeinflussung und mit Guckys Telekinese gelingt es ihnen, aus dem Einflussbereich der Kugel zu entkommen. Allerdings müssen sie feststellen, dass sie durch Zeitdilatation einen vollen Monat verloren haben. Da die gefangenen Xylthen natürlich inzwischen entdeckt wurden, läuft eine Suche nach ihnen, per Teleportation gelingt es ihnen aber, die Station zu verlassen. MIKRU-JON wird per Funkspruch informiert und nimmt sie an Bord.

Rhodan trifft am Schauplatz des Geschehens ein und nimmt Kontakt auf. KADURA, SICHOU-1 und MIKRU-JON nehmen Kurs auf Orontes, zur Beobachtung der Werft lassen sie einige Sonden zurück.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rainer Heger zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 07. März 2012 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1831 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com