Perry Rhodan Heft Nr. 263

Sieben Stunden Angst

Der Duplikator läuft -
und die Männer der CREST erwarten den Ansturm von Guckys Doppelgängern

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Ko-Antin - Kapitän des Duplikatorschiffes SUSUMA.
Arrek - Stellvertretender Kommandant der SUSUMA.
Berryin - Ein Duplikator-Ingenieur.
Perry Rhodan - Der Großadministrator erwartet den Ansturm der Duplos.
Gucky - Der Mausbiber wird gefärbt.
Gucky II - Der erste von vielen Gucky-Duplos.
André Noir - Der Hypno kämpft gegen seine Ebenbilder.

Die CREST III und das Duplikatorschiff SUSAMA belauern sich im Big Blue-System. Versuche des solaren Flaggschiffs, an den Gegner heran zu kommen, misslingen. Der dortige Kommandant ist nicht minder befähigt wie Oberst Cart Rudo. An dem erdähnlichen Planeten der blauen Riesensonne haben die Terraner vorerst kein Interesse.

Die Duplos Ko-Antin, Arrek und der Multiduplikator-Ingenieur Berryin verhören derweil die beiden ersten Duplos. Es sind Kopien der Wesen André Noir und Gucky. Als sie erfahren, das die Originale Mutanten sind, entschließen sie sich die Massenproduktion etwas zurück zu stellen um Kopien der Atomschablonen herzustellen, die an Joakin überstellt werden sollen. Er ist ihr unmittelbarer Vorgesetzter auf dem einsamen Planeten und gleichzeitig Adjutant eines Meisters der Insel.

Perry Rhodan hat auf Anraten Lordadmiral Atlans alle Korvetten, Space-Jets und Moskitos ausschleusen lassen, die Jagd auf die SUSAMA machen. So gelingt zuerst die Vernichtung zweier Beiboote des Duplikatorschiffs, das anschließend auch einen Treffer erhält. Das Schiff der Duplos versucht dann, den Planeten zu erreichen.

Icho Tolot, Gucky und André Noir haben sich äußerlich gekennzeichnet, so dass bei einem erwarteten Angriff ihrer Doppelgänger keine Verwechslungen auftreten können. Tatsächlich erscheinen bald darauf je 34 Mausbiber und Hypnos an Bord der CREST. Wie sie den HÜ-Schirm überwinden konnten, bleibt vorerst unklar und uninteressant.

Im ausbrechenden Kampf wird schnell deutlich, dass die psionischen Kräfte der Duplos deutlich schwächer sind als die ihrer Originale. Das bedeutet letztlich auch den Sieg für die Terraner, die aber einige Opfer zu beklagen haben.

Die SUSAMA ist von dem einen Treffer schwer angeschlagen und brennt an mehreren Stellen. Die Multiduplikatoren sind ausgefallen und an Bord befinden sich noch 78 Haluter-Duplos und je 46 Duplos der beiden Mutanten. Schließlich verlieren Ko-Antin und Arrek die Kontrolle über das Schiff und es stürzt auf den einsamen Planeten ab.

Kurz nach dem Absturz der SUSAMA empfängt die CREST Notrufe von dem Planeten. Die dort lebende Bevölkerung wird anscheinend von den überlebenden Duplos angegriffen. Gegen Atlans Rat lässt der Großadministrator den 8.125 Kilometer durchmessenden Planeten anfliegen, der wie eine zweite Erde aussieht. Vom Orbit aus werden innerhalb von 24 Stunden alle Duplos zerstrahlt und das Duplikatorschiff vollständig aufgelöst, womit die Gefahr gebannt sein sollte. Als der 26. April anbricht, herrscht Ruhe, aber die Notrufe hören nicht auf.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 13. November 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1972 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com