Perry Rhodan Heft Nr. 2621

Der Harmoniewächter

Auf der Spur der verlorenen Jahre -
eine Jagd jenseits der Grenze

von Christian Montillon

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Alaska Saedelaere - Der Unsterbliche fürchtet um sein Leben.
Uyari Lydspor - Der Harmoniewächter wagt mehrfach sein Leben für das Reich.
Rhizinza Yukk - Die Herzogin fühlt sich als Fremde in der Heimat.
Gardeleutnant Pridon - Der Escalianer muss seine Herzogin beschützen.
Eroin Blitzer - Der Zwergandroide erfährt Neues über das Reich der Harmonie.

Der Harmoniewächter Lydspor überlebt den Absturz seines Gleiters . Er nimmt am Angriff des Militärs auf das Ausbildungslager teil, der allerdings in einem Fiasko endet. Ein durchgehender Reaktor und Sprengsätze zerstören das Anwesen. Den Unharmonischen und ihren Helfern gelingt die Flucht, Lydspor wird schwer verletzt.

Eroin Blitzer gelingt es mit seiner Kosmokratentechnik, Alaska, Pridon und die Herzogin zu befreien. Über einen Transmitter flüchten sie auf den Planeten Klionas.

Lydspor erwacht in einem Heiltank, er ist einer der wenigen Überlebenden des letzten Einsatzes. Halbwegs genesen erhält er von seinem Vorgesetzten Jezzel einen neuen Auftrag. Er wird über das mysteriöse Auftauchen der angeblichen Herzogin und ihrer Begleiter informiert. Gemeinsam mit dem Gardeleutnant Conscures, der ebenfalls überlebte, soll er die Flüchtigen suchen und stellen.

Alaska und seine Begleiter materialisieren in einer alten Geheimstation, deren Existenz nur wenigen führenden Escalianern vor sieben Jahrzehnten bekannt war und die dann in Vergessenheit geriet. Der Herzogin gelingt die Aktivierung der Anlage. v Lydspor sichtet in einem Archiv alle relevanten historischen Daten und stellt fest, dass speziell über die Herzogin Rhizinza Yukk fast nichts vorliegt. Er vermutet, dass alles gezielt gelöscht wurde.

Im Gespräch mit der Herzogin und Gardeleutnant Pridon erfährt Alaska, dass die Superintelligenz TANEDRAR das Reich der Harmonie immer wieder aufsucht, aber auch regelmäßig wieder verlässt. Die Ankunft scheint allerdings momentan wieder unmittelbar bevorzustehen.

Die Herzogin öffnet die Lager der Geheimstation und die Gruppe rüstet sich mit Schutzanzügen und Waffen aus, sie selbst und Pridon versorgen sich mit unauffälligen Masken. Als einzige Chance, sich zu rehabilitieren und in Sicherheit zu gelangen, sieht die Herzogin nur die Kontaktaufnahme zu ihrer Familie. In einem Gleiter verlassen sie die Geheimstation.

Auf Spurensuche fliegt Lydspor noch einmal zu dem zerstörten Ausbildungslager. Dort beobachtet er ein vorbeifliegendes, uraltes Gleitermodell ohne Kennzeichen. Aus einem Gefühl heraus nimmt er die Verfolgung auf. In dem verfolgten Gleiter übernimmt Eroin die Steuerung, durch waghalsige Flugmanöver gelingt es ihm, Lydspor abzuhängen, dessen Flug in einem Crash endet. Die Verfolgten landen am Stadtrand und schlagen sich zu Fuß durch, Eroin und Alaska im Schutz eines Deflektorfeldes aus Kosmokratentechnik. Lydspor gelangt inzwischen immer mehr zu der Auffassung, dass es sich bei der Herzogin um die echte handelt. Sein Weltbild gerät ins Schwanken. Er ruft Conscure zu Hilfe, sie überwachen das Anwesen der Familie Yukk. Lydspor gelingt es aufgrund seiner besonderen Fähigkeiten, Wesen ohne Escaran zu orten und mit Hilfe eines Fesselfeldes gelingt es ihm, Alaska festzusetzen. Als er ihn demaskieren will, erscheint der Hohe Harmoniewächter Jezzel und entbindet ihn von seiner Aufgabe. Alaska wird in einem Gleiter fortgebracht.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rainer Heger zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 15. November 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1836 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com