Perry Rhodan Heft Nr. 262

Der Meisterplan

Die SUSAMA ist eine fliegende Falle -
ein Lockvogel für die terranische Andromeda-Expedition

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Ko-Antin - Ein Kommandant, der seinem Doppelgänger begegnet.
Arrek - 1. Offizier der ''fliegenden Falle''.
Perry Rhodan - Großadministrator des Solaren Imperiums und Chef der Andromeda-Expedition.
Bari Staunder - Ein Verzweifelter.
Gucky, Icho Tolot und André Noir - Gefangene der Tefroder.
Don Redhorse - Leiter eines Enterkommandos.

Ein Meister der Insel entsendet 700 Duplikatorschiffe mit je drei Multiduplikatoren an Bord und von Duplos bemannt. Diese sollen im Übrigen ruhig weiter glauben, es mit einem Haluterschiff zu tun zu haben, es wird ihren Kampfesmut stärken.

Eines der Duplikatorschiffe ist die 650 Meter durchmessende SUSAMA unter Ko-Antin und seinem 1. Offizier Arrek. Es bricht von dem Planeten Tibot III auf und allein der Gedanke an die Haluter bereitet den Duplos Todesangst.

Perry Rhodan steht mit der CREST III am 23. April wieder in der Zentrumszone. Das solare Flaggschiff weilte zuvor kurz auf KA-preiswert, wo Major Bari Staunder, der Mann von History, verstorben ist. Nun beobachten die Terraner den Angriff von 2.000 Maahk-Schiffen auf ein Doppelstern-System. Ihnen entgegen steht eine Tefroder- oder Duploflotte, die wiederum mittels eines Situationstransmitters an den Feind herangeführt wird. Als abseits der Schlacht ein angeschlagenes, 650 Meter durchmessendes Schiff geortet wird, fliegt die CREST darauf zu.

Die Besatzung der SUSAMA ist wegen der beim Gegner vorhandenen Mutanten mit Antiparahelmen ausgestattet. Als Ko-Antin und sein Stellvertreter die Annäherung des halutischen Schiffes orten, lassen sie die Besatzung in die Beiboote gehen und in Panik fliehen. Sie selbst befinden sich in einem sicheren Versteck.

Major Don Redhorse startet mit seiner KC-1 und bei ihm sind Icho Tolot, André Noir und Gucky (der Ilt berichtete im Übrigen von Ultus-Pultus, dem Genius von Tramp, einer legendären Sagengestalt seines Volkes). Lordadmiral Atlan konnte den Großadministrator davon abhalten, ebenfalls an Bord zu gehen. Gerade bei diesem Gegner, so menschlich wie die Terraner selbst, hält der Arkonide Vorsicht für oberste Priorität. Aus sicherer Entfernung beobachten sie, wie das Duploschiff geentert wird.

Ko-Antin und Arrek beobachten voller Angst den Haluter, die Tefroder und ein wahrscheinlich halbintelligentes Tier. Zielstrebig desaktivieren diese die Selbstzerstörungsanlage, was für die beiden Duplos das Zeichen ist. Sie senden wie vereinbart einen kurzen Funkimpuls an sechs wartende Schiffe der 1.800-Meter-Klasse.

Tolot und die beiden Mutanten entdecken die drei Multiduplikatoren, wie sie von Rakal und Tronar Woolver sowie Grek-1 beschrieben wurden. Dann meldet Redhorse das Auftauchen von sechs Tefrod-Schlachtschiffen und an Bord der SUSAMA erscheinen Roboter. Noir und Gucky wollen zur KC-1 zurück, aber Tolot will die Multiduplikatoren weiter untersuchen. Noch während sie zögern werden die drei durch ein Gas betäubt, während sich die KC-1 absetzen kann.

Ko-Antin gibt den Befehl zur Schablonisierung der drei Gefangenen, während die SUSAMA sich, gedeckt durch die sechs Schlachtschiffe, absetzt. Das halutische Schiff greift dennoch an.

Die CREST kann die sechs Schlachtschiffe vernichten, erhält aber auch einige Treffer und es gibt Tote an Bord. Da taucht Gucky mit Noir und Tolot auf. Der Mausbiber ist noch sehr benommen und benötigt einige Zeit zum berichten. Als er erwachte, war es im Sinne der Duplos sicher zu früh. So konnte er mit den beiden anderen fliehen. Doch diese besitzen schon Atomschablonen von ihnen. Kalak erklärt, das ein Multiduplikator aus einer Atomschablone innerhalb von zehn Stunden einen ersten Duplo produzieren kann, danach geht alles sehr viel schneller.

Als die SUSAMA durch einen Situationstransmitter geht, folgt die CREST gezwungenermaßen. Der 24. April ist soeben angebrochen und es bleiben noch sieben Stunden. Sie materialisieren im System einer blauen Riesensonne, die einen Planeten besitzt. Noch wissen die Terraner nicht, das dort ein anderer Teil der Falle des Meisters existiert.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 13. November 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2008 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com