Perry Rhodan Heft Nr. 2616

Countdown für Sol

Die Sonne soll sterben -
Reginald Bull in verzweifeltem Kampf

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Reginald Bull - Der Terranische Resident erlebt die letzten Stunden der Sonne hautnah mit.
Shanda Sarmotte - Die Mutantin ist die einzige, die mit den Spenta Kontakt aufnehmen kann.
Korbinian Boko - Ein Junge muss Verantwortung übernehmen und zum Mann werden.
Stradprais - Ein Sayporaner versucht zu helfen, wo er kann.

Die Spenta erhalten Verstärkung, weiteren 11 Nagelkopfraumern gelingt der Einflug in die Sonne.

Juli 1415 NGZ, Aveda, Stardust-System
Die Zwillinge Korbinian und Lia Boko wachsen sehr abgeschirmt auf, da ihre Mutter zweimal vom Funkenregen getroffen wurde und mit Besonderheiten der Kinder zu rechnen ist. Lia ist Teleporterin, bei Korbinian sind vorerst keine Parafähigkeiten bekannt. Als sie gerade 6 Jahre alt sind, bricht im Haus ein Feuer aus, Lia sucht ihren Bruder, erleidet schwere Verletzungen und fällt ins Koma, die Ärzte wissen keinen Rat. Korbinian wird nach dem Brand völlig unversehrt unter dem Küchentisch entdeckt, auch seine nächste Umgebung hat keinen Schaden genommen. Unter seinen Spielsachen befindet sich auch ein Servomodul, das den Brand rechtzeitig unter Kontrolle gebracht hätte, wenn es sich an seinem Platz befunden hätte. Die Familie wandert in der Folge dieser Katastrophe nach Zyx aus und lebt auch hier vollkommen isoliert. Die psychischen Probleme der Eltern werden allerdings immer stärker. Schließlich begehen sie gemeinsam Selbstmord. Korbinian übernimmt die Pflege seiner Schwester und wandert im Alter von 20 Jahren mit ihr nach Terra aus.

März 1468 NGZ, Terra
Korbinian ist inzwischen angesehener Chefkoch in einem Luxusrestaurant in Terrania, die Pflege seiner immer noch im Koma liegenden Schwester teilt er sich mit der Stillen Ve, einer Halb-Ferronin.. Korbinian entdeckt nun auch seine Parafähigkeit, ihm ist es möglich um sich herum ein Miniuniversum - er nennt es Klause - zu schaffen, das ihn vollkommen von der Umwelt abkapselt. Durch Training wird die jeweilige Klause im Lauf der Jahre immer größer. Ein Terraner nimmt Kontakt mit ihm auf und vermittelt ihm die Bekanntschaft mit einem Auguren, dieser könne etwas für seine Schwester tun. Dem Auguren Stradprais gelingt es tatsächlich in monatelangen Sitzungen, den Zustand von Lia wesentlich zu verbessern. Er erwartet keine Bezahlung sondern irgendwann solle ihm Korbinian einen Gefallen tun.

Januar 1469 NGZ, Terra
Auf Wunsch des Auguren kündigt Korbinian seinen Job und geht als Koch an Bord der Forschungsstation AMATERASU. In seinem Ohr ist ein Mikroempfänger platziert, der ihm zu gegebener Zeit ein Zeichen geben wird, wann er den versprochenen "Gefallen" einlösen soll.

13. September 1469, AMATERASU
Shanda Sarmotte sucht verzweifelt nach Informationen. Immer wieder stößt sie bis zur Erschöpfung mit ihren Parasinnen zu den Spenta vor. Sie gewinnt die Erkenntnis, dass ihnen nur noch wenige Stunden Frist bleibt. Reginald Bull möchte angreifen lassen, aber ohne genaue Koordinaten kann die Flotte kein Ziel innerhalb von Sol erkennen. Dann überstürzen sich die Ereignisse. Als Bull den Befehl gibt, die doch noch ermittelten Koordinaten eines Nagelraumers an die wartende Flotte zu senden, geht aus unbekannter Quelle ein Funkspruch ein. Dieser ist das verabredete Signal für Korbinian, der daraufhin die gesamte Station in seine Klause einschließt. Hierdurch verhindert er die vollständige Datenübermittlung an die Flotte und der Angriff misslingt.

Um 21.33 Uhr messen die Schiffe der Raumflotte eine Schockfront unbekannter Natur in Sol. Das Fimbul-Netz wurde offensichtlich fertiggestellt und der Fimbul-Impuls ausgelöst.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rainer Heger zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 08. Oktober 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1954 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com