Perry Rhodan Heft Nr. 261

Die Fabrik des Teufels

Sie stürmen vor, ohne den Tod zu fürchten -
denn sie sind Duplos!

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Solarer Großadministrator und Leiter der Andromeda-Expedition.
Icho Tolot - Der Haluter nimmt Verbindung mit dem Zentrumswächter auf.
Captain Ernie Logan - Ein Terraner, der vervielfältigt wird.
Spic Snider - Ein Leutnant, der sich bei seinen Vorgesetzten unbeliebt macht.
Crad Hopper und Poem Lagrange - Spic Sniders Kabinengenossen und Freunde.
Major Lucca - Leiter des Einsatzkommandos, das die ''Menschenfabrik'' entdeckt.

Die CREST III verweilt fluchtbereit in fünf Lichtstunden Entfernung zum Histo-System. Die Wissenschaftler an Bord haben herausgefunden, das um den Planeten History ein energetisch nicht bekanntes Hüllfeld existiert, das sie für die Alterslosigkeit der dort lebenden Menschen verantwortlich machen. Mit den neuesten Informationen startet nun ein Hypertorpedo, eine Entwicklung der Paddler, der unbemannt und linearflugfähig ist. Er soll die neuesten Erkenntnisse nach KA-preiswert transportieren.

Am 9. April wird überrascht festgestellt, dass das zuvor entdeckte Hüllfeld nicht mehr existent ist. Ein Kontrollflug von Leutnant Spic Snider mit einem Einmann-Jäger beweist, das auf der Oberfläche kein Leben mehr existiert. Ob jetzt auch Major Bari Staunder sterben muss, bleibt abzuwarten, die Ärzte um Dr. Ralph Artur sind sowieso überrascht, das Staunder nicht starb, als er das Hüllfeld verließ.

Am nächsten Tag veranlasst Perry Rhodan die Rückkehr zur Werftplattform, wofür Lordadmiral Atlan schon länger plädierte. Nochmals 24 Stunden später hat das solare Flaggschiff Kontakt mit zehn tefrodischen Kreuzern, die überraschend über Funk die Kapitulation des halutischen Schiffes fordern. Icho Tolot reagiert sofort darauf und antwortet in Tefroda, eine Kapitulation käme niemals in Frage. Die CREST setzt sich ab.

Am 12. April, im Verlauf einer Linearetappe, behaupten einige der Techniker an Bord, das die CREST verfolgt wird. Schon Atlan hatte postuliert, die Tefroder könnten ein Ortungsgerät besitzen, das Schiffe im Linearraum orten kann. Entsprechend wird während der Linearetappe weiter beobachtet und die Techniker glauben, fünf gegnerische Schiffe erkannt zu haben. Sie kreisen die CREST scheinbar ein und verfolgen damit wahrscheinlich einen bestimmten Plan.

Um dem zuvorzukommen, vollzieht Oberst Cart Rudo ein Manöver, das noch niemals durchgeführt wurde, einen Feuerschlag im Linearraum. Die Dinge überschlagen sich dann und im Nachhinein wird davon gesprochen, dass es zu einem Überladungsvorgang kam, der die CREST in den Transmissionskanal eines Transmitters lenkte.

Die CREST materialisiert in einem Doppelstern-System mit fünf Planeten und wird mithilfe eines Saugfeldes auf dem dritten Planeten abgesetzt. Der Großadministrator entsendet einen Landetrupp unter dem Kommando von Oberst Melbar Kasom. Dazu gehört auch die Gruppe von Major Luccas, zu der die wissenschaftlich geschulten Techniker Captain Logan sowie die Leutnants Snider, Crad Hopper und Poem Lagrange gehören. Sie entdecken, dass der Planet eine gigantische Baustelle ist und hier ein industrieller Komplex entsteht, wo Multiduplikatoren produziert werden sollen.

Entsprechend bekommt das System den Namen Multika und auf Multika III befinden sich Arbeitsroboter und Duplos, die wie eineiige Sechslinge aussehen. Das System ist also eine im Entstehen befindliche Geheimbasis der Meister der Insel. Die gesamten Anlagen werden in einer Blitzaktion der Terraner vernichtet und die Meister können Multika III abschreiben. Die CREST sucht anschließend das Weite und das gerade rechtzeitig, denn es erscheint ein tefrodischer Schiffsverband.

Im Übrigen ist nur nebenbei erwähnt worden, dass es sich bei den Multika-Sonnen um einen Sonnentransmitter handelt. Er spielt wohl bei den MdI keine Rolle.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 13. November 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2016 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com