Perry Rhodan Heft Nr. 2603

Die instabile Welt

Eine Welt gibt Rätsel auf -
und Perry Rhodan bekommt es mit Piraten zu tun

von Michael Marcus Thurner

tibi
Tibi: Dirk Schulz

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Aktivatorträger begibt sich auf eine Rettungsmission.
Gucky - Der Mausbiber muss erneut in den Einsatz - gegen Quolnäer Keretzen und Sabyren.
Awkurow - Der Todringer wagt sich zurück in seine Heimat.
Heatha Neroverde - Sie kämpft um das Leben eines kleinen Mädchens.

Fünfzehn Minuten nachdem MIKRU-JON die Notrufe der beiden Korvetten SENCO AHRAT und HARL DEPHIN empfangen hat, startet das Schiff, um den beiden Einheiten zu Hilfe zu kommen. Für die Entfernung von 447 Lichtjahren wird eine Reisedauer von zehn bis fünfzehn Stunden veranschlagt.

Die beiden Raumer sind in eine verbissene Raumschlacht hineingezogen worden, die sich Schwingenraumer der Quolnäer Keretzen und Tulpenschiffe der Sabyren liefern. Beide Parteien greifen auch die Korvetten an.

Dem Mausbiber Gucky gelingt es, zunächst auf ein Schiff der Keretzen und später der Sabyren zu teleportieren. Bei den Quolnäer Keretzen handelt es sich um ca. 90 cm große Humanoide mit Gesichtern, die an Walrösser erinnern. Sie sind äußerst aggressiv und scheinen über ein besonderes Organ zu verfügen, das Tantoram genannt wird. Wenn ihre Situation aussichtslos wird, verüben sie Selbstmord. Dabei wird eine hyperenergetische Welle – Blitzwelle genannt - erzeugt, die auch auf große Entfernung bei Lebewesen grässliche Schmerzen erzeugt und die in der Lage ist, Raumschiffe zu zerstören.

Die Sabyren sind Pflanzenwesen, die an irdischen Mais erinnern und die das Sonnensystem verteidigen, weil sie dort Samen gesät haben, um Nachwuchs zu produzieren.

Ramoz, aus dessen rechtem Auge ein ca. 12 cm langer Dorn gewachsen ist, ist zwischenzeitlich vollständig umwuchert. Die Ranken bilden eine Art Kokon, der Dorn eine Art Antenne zur Aufnahme von Energie.

Es gelingt der Besatzung der MIKRU-JON (Perry, Mondra und Nemo Partijan) nicht, die terranischen Korvetten aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Auch MIKRU-JON gerät in Bedrängnis. Da materialisieren zwei Kreuzer der BASIS, die MISSISSIPPI und die TUBLIR. Ihnen gelingt es, den bedrohten Einheiten Luft zu verschaffen. MIKRU-JON, die SENCO AHRAT und die HARL DEPHIN ziehen sich in die Korona der Sonne zurück. Dort werden die Schäden an den Korvetten mit Bordmitteln behoben.

Die verfeindeten Parteien haben anscheinend einen Waffenstillstand abgeschlossen und belagern die Sonne. Die terranischen Schiffe versuchen den Durchbruch; dabei wird die MISSISSIPPI vernichtet. Den anderen Einheiten gelingt die Flucht. Bei den Kämpfen wird von den Keretzen abermals die Blitzwelle ausgelöst. Die Hyperenergie, die auf die MIKRU-JON überschwappt, wird von dem Dorn in Ramoz Auge aufgenommen. Das luchsähnliche Lebewesen verwandelt sich daraufhin in einen Humanoiden mit orangefarbener Körperbehaarung. Er stellt fest, er habe wohl lange geschlafen, aber es sei schön, wieder zu Hause zu sein.

An Bord der CHISHOLM hat zwischenzeitlich Heatha Neroverde den Todringer Awkurow herumgeführt. Auf der Krankenstation sieht er die im Sterben liegende Lor-Eli. Er bietet Hilfe an. Zusammen mit Heatha und der Ertruserin Sinaid Velderbilt begibt er sich in seine Heimat. Obwohl er dort wegen seiner „Verfehlung“ grausam bestraft wird, gelingt es ihm, einen Todringer dazu zu bewegen, auf die CHISHOLM zu kommen. Dieser Todringer ist nicht nur Autist, er verfügt auch über die Gabe, das Paraflimmern abzuschirmen. Die Rettung des Mädchens gelingt, Lor-Eli wird wieder gesund.

Metadaten

Dieser Roman wurde von McFeratu zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 12. July 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2398 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com