Perry Rhodan Heft Nr. 260

Gespenster der Vergangenheit

Sie sind älter als Atlan -
denn sie leben auf einem Planeten ohne Zeit...

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Leiter der Andromeda-Expedition und Großadministrator des Solaren Imperiums.
Atlan - Lordadmiral und Chef der USO.
Tronar und Rakal Woolver - Atlans Wellensprinter.
Bari Staunder - Ein Offizier der Solaren Flotte, der sich nach 77 Jahren zum Dienst zurückmeldet.
Ravlech - Major Staunders Gefährte.
Gunter Emerich - Hauptmann der deutschen Wehrmacht.
Maurice - Ein Mann, der die Brüder Montgolfier persönlich kannte.

Die CREST III muss eine mehrtägige Flucht vor tefrodischen Verfolgern durch die Zentrumszone vollführen. Dabei spricht Lordadmiral Atlan die Vermutung aus, dass die Tefroder ein Ortungsgerät besitzen, das Schiffe im Linearraum verfolgen kann. Entsprechende Forschungen betreiben auch USO-Wissenschaftler auf Quinto-Center. Trotzdem können die Verfolger abgeschüttelt werden und das solare Flaggschiff kommt im Ortungsschatten einer roten Sonne zur Ruhe.

An Bord bricht eine Diskussion bezüglich des weiteren Vorgehens aus. Während Perry Rhodan dafür plädiert, vorerst im Zentrumsgebiet Andromedas zu bleiben, ist der Arkonide für eine Rückkehr nach KA-preiswert. Am 5. April meldet schließlich die Ortungsabteilung, dass auf dem einzigen Planeten der noch namenlosen Sonne eine tefrodische Transmitterstation existiert. Daraufhin werden Rakal und Tronar Woolver in den Einsatz geschickt.

Die Para-Sprinter erreichen eine Station auf dem Meeresboden des Planeten. Sie ist verlassen und reagiert auch nicht auf die Anwesenheit der beiden Imarter. Als ein Funkruf eingeht, der automatisch gespeichert wird, wechseln sie ihren Aufenthaltsort und finden sich in einem Flugboot wieder. Der Pilot ist ein Tefroder und wird paralysiert.

Nun haben die Woolvers Zeit für ihre Umgebung und stellen fest, dass das Boot momentan über einer Burg kreist, wie sie im Mittelalter auf Terra in Europa gestanden haben mag. Über Außenlautsprecher werden sie dann gewahr, dass sich dort mehrere Personen in Englisch unterhalten.

Rakal und Tronar wechseln zur Burg und stehen tatsächlich mehreren Menschen gegenüber. Da sind Major Bari Staunder und Sergeant Wassili Pavlech von dem Leichten Kreuzer LIENZ aus dem Jahr 2327 (sie wissen nicht, das die LIENZ in den Archiven der Solaren Flotte tatsächlich als verschollen geführt wird), da sind Hauptmann Gunter Emmerich und 19 weitere Soldaten der deutschen Ostarmee aus 1944, außerdem Maurice und Philippe, zwei Franzosen des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Tausende anderer Menschen sind über den gesamten Planeten verteilt; aus allen Epochen der Menschheitsgeschichte bis hin zu den Neandertalern.

Die Menschen, die den Woolvers wie Gespenster aus der Vergangenheit vorkommen, unterliegen einem unbekannten Effekt, der sie nicht altern lässt. Außerdem müssen noch weitere Manipulationen vorliegen, denn die Menschen, wahrscheinlich von den Meistern der Insel entführt, wissen nicht, wie viel Zeit schon vergangen ist (Staunder spricht von einigen Tagen, die er hier weilt) und ihre Tatkraft ist außer Kraft gesetzt, so das sie sich in ihr Schicksal ergeben.

Weitere Tefroder suchen nach den Eindringlingen und die Woolvers können die Besatzung eines zweiten Flugboots abwehren. Dabei zeigt es sich, dass die sechs Tefroder wie eineiige Sechslinge aussehen, sie also Duplos sind. Damit ist erwiesen, dass die Meister der Insel nicht davor zurückschrecken, ihre intimsten Verbündeten zu manipulieren.

Die Wellensprinter können schließlich die CREST über Funk rufen und werden einige Stunden später von der Korvette KC-1 unter Major Don Redhorse abgeholt. Staunder geht mit ihnen, sein Sergeant kann sich dazu nicht aufraffen. Der Major meldet sich nach 77 Jahren beim Großadministrator zum Dienst zurück, der auf jeden Fall das Geheimnis des Planeten History im Histo-System lösen will. Schließlich ist offensichtlich, dass die MdI seit Jahrtausenden die terranische Menschheit kennen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 13. November 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2040 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com