Perry Rhodan Heft Nr. 2597

Hyperkälte

Der Preis des Lebens -
eine Superintelligenz greift zum letzten Mittel

von Christian Montillon

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Gucky - Der Mausbiber fühlt sich elend.
Reginald Bull - Der Verteidigungsminister ist zwischen ES und dem Feuerauge gefangen.
Betty Toufry - Die Altmutantin ahnt ein Geheimnis und wagt alles.
Eritrea Kush - Die Stardust-Terranerin muss plötzlich zwei Silberkugeln steuern.

Eritrea Kush und Betty Toufry haben mit ihren Silberkugeln TALIN ANTHURESTA erreicht. Betty, die anscheinend noch durch ein mentales Band mit ES verbunden ist, verspürt einen starken Druck, der sie zu zerreißen droht. Sie veranlasst, dass sich die Silberkugeln verbinden. Eritrea übernimmt die Gesamtsteuerung. Die beiden empfangen Nachrichten von der "(Rest)-JULES VERNE". Sie erfahren von Transferkamin-Verbindungen vom Handelsstern zu NEO-OLYMP, DARASTO, FATICO, zum Distribut-Depot ESHDIM und dem Hof ESHDIM-8. Außerdem entdecken sie ein mehr als 100.000 km durchmessendes Loch in der Hülle des Systems – das von ES „gefressene“ Loch. Sie erkennen die Gefahr, dass das ganze System zusammenbricht und alle 20.000 Scheibenwelten mit all ihren Bewohnern vernichtet werden.

Auf ESHDIM informiert sich Grek 11 inzwischen über das Schicksal des Planeten Gleam in Andromeda. Dieser wurde tatsächlich, wie in einer Vision von Pral behauptet, in so starke Rotation versetzt, dass er sich zu einer Scheibenwelt umgeformt hat.

Sie fliegen Wanderer an, um über die Nebelkuppel und Talanis zum Sol-System zu gelangen. Da verschwindet Wanderer … für exakt 5 Sekunden. Ein anderer, normaler Planet nimmt in dieser Zeit seine Stelle ein. Dieser Wechsel wiederholt sich im 5-Sekunden-Takt. Die Nebelkuppel und Talanis bleiben jedoch stabil, sie sind anscheinend auf beiden Welten vorhanden. Über Funk meldet sich der Halbspur-Changeur Akika Urismaki. Er teilt mit, dass es sich bei dem Planeten um Markanu handelt, bis vor kurzem die Heimat der Changeure. Dort habe sich eine Transferkamin-Verbindung gebildet, und über diese Verbindung fließe nicht näher bestimmbare Hyperenergie aus der Sonne, in der sich der Korpus der Superintelligenz APHANUR befindet, ab.

Auf der JULES VERNE-1 beobachten Gucky und Bully eine hell leuchtende Stelle auf Terra – Talanis. Die Nebelkuppel ist verschwunden. Das Leuchten entpuppt sich als gewaltige Energiesäule, die bis zur Sonne reicht. Es handelt sich anscheinend um einen Zapfstrahl, mit dem ES auf die Energie von Sol oder ARCHETIMS Leiche zugreift. Dort, wo der Zapfstrahl auftrifft, verfinstert sich die Oberfläche der Sonne. Dieser Sonnenfleck vergrößert sich … erst 200.000 km, dann 250.000 km. Will ES die gesamte Energie der Sonne absorbieren? In der Umgebung bricht ein hyperenergetisches Chaos aus. Die JULES VERNE-1 ist manövrierunfähig.

Nach einer Begegnung mit zwei Netzwebern in TALIN ANTHURESTA (bei der das Geheimnis der Ursprungsgestalt der Elfahder gelöst wird – die Ahnen der Elfahder waren Andury, die auch die Vorfahren der Halbspur-Changeure waren) gelangen Betty und Eritrea ins Sol-System. Vorher allerdings hat Betty noch einem Netzweber geholfen, die Flotte der Elfahder sowie einhundertfünfzig Kampfschiffe der Stardust-Menschheit nach TALIN ANTHURESTA zu bringen. Dabei erfährt sie auch, dass VATROX-VAMU zwischenzeitlich an der Stelle im Standarduniversum eingetroffen ist, die der Position von TALIN ANTHURESTA entspricht.

Das Feuerauge beschleunigt indessen auf seinem Kurs zu Sol. Die Hülle des Auges wird instabil, die 2535 Shohaaken im Randgebiet des Gebildes werden abgestoßen. Das Feuerauge dehnt sich aus und explodiert. Gleichzeitig verschwinden weitere 200 Millionen Neu-Globisten, aufgesogen von ES.

Es gelingt Betty, zusammen mit den Schohaaken und dem Parablock der ES-Mutanten auf Talanis, aus dem Korpus von ARCHETIM stabile Psi-Materie zu entnehmen und diese auf das Feuerauge zu lenken – Ordnung ins Chaos.

Die Flammenhülle des Auges verpufft und es verbleibt nur die reine Psi-Materie, nicht größer als eine menschliche Faust.

Der Parablock löst sich auf. Dadurch kann der von diesem blockierte Zündbefehl nun ausgeführt werden. Die Psi-Materie entmaterialisiert und taucht in Sol wieder auf. ARCHETIMS Leiche pulsiert und nimmt die Psi-Materie auf. Das Feuerauge und seine Pupille sind restlos verschwunden. Der Psi-Sturm lässt nach, der Kristallschirm ist wieder offen. Es ist vorbei …

Insgesamt 350 Millionen Neu-Globisten, etliche tausend Funkenleute, die Schohaaken sowie sämtliche ES-Mutanten sind verschwunden, existieren nicht mehr.

Betty und Eritrea reisen in ihren Silberkugeln über Talanis sofort wieder zurück nach TALIN ANTHURESTA, auch Bully und Gucky in der JULES VERNE-1 haben nun den Handelsstern zum Ziel, zusammen mit großen Kontingenten der Heimatflotte Sol.

Metadaten

Dieser Roman wurde von McFeratu zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 05. Juni 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1986 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com