Perry Rhodan Heft Nr. 2577

Kosmisches Puzzle

Die Fäden laufen zusammen -
eine Transformation steht bevor

von Christian Montillon

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner ist damit beschäftigt, ein Puzzle zusammenzubauen.
Gucky - Der Mausbiber weint um seine Vergangenheit.
Eritrea Kush - Die Pilotin der Silberkugel muss verschiedene Aufgaben erfüllen.
Sichu Dorksteiger - Die Ator muss ihre Weltanschauung ändern.

In seinem Privatquartier in der Stardust-Felsennadel wird Perry Rhodan über die Ankunft einer Silberkugel bei der Nebelkuppel von Aveda informiert. Es handelt sich um die Kugel E der Pilotin Eritrea Kush, die eine Botschaft Atlans direkt von Talanis überbringt. Der Arkonide berichtet vom endgültigen Vergehen der Mutanten, die ES als Hilfe geschickt hatte und bittet, das Krathvira aus Andromeda schnellstens herbeizuholen, um mit dem enthaltenen Vamu die Lebensfrist von ES zu verlängern, bis es gelingt, das rettende PARALOX-ARSENAL zu finden. Perry Rhodan beauftragt umgehend Icho Tolot, das Krathvira herbeizuschaffen.

Im Gespräch mit Timber F. Whistler versucht Perry Rhodan sich darüber klar zu werden, welche Faktoren er sich bisher im Kampf gegen die Frequenz-Monarchie erarbeitet hat und welche ihm durch ES zur Verfügung gestellt worden sind. Da ist vor allem der schützende Sextadimschleier um das Stardust-System. Es gibt die funktionierenden Transferkaminverbindungen des Polyport-Hofes NEO-OLYMP sowohl in die Milchstraße als auch nach Andromeda. Es gibt die verborgenen Räume sowohl in NEO-OLYMP als auch in DARASTO. Es gibt eine Verbindung nach ESHDIM-3 wo sich MIKRU-JON mit der daran befestigten Psi-Materie-Sonde befindet. Im Stardust-System befindet sich auch der Polyport-Hof KREUZRAD, der Icho Tolot und seinen Jaranoc-Diener mitgebracht hat. Von ES zur Verfügung gestellt wurde auch der besondere Controller mit seinen weitreichenden Möglichkeiten. Kontakte zu Verbündeten bestehen sowohl zu den Sha’zor, den Essa Nur, den Ja’woor und den Elfahdern im Auftrag von ESTARTU. Bekannt ist die Existenz von TALIN ANTHURESTA, einer Sphäre in der sich die JULES VERNE nach wie vor befindet. Bekannt ist auch, dass sich das PARALOX-ARSENAL in Zeitkörner fragmentiert und versteckt hat, um dem Zugriff durch VATROX-VAMU zu entgehen. Es scheint darüber hinaus, dass mit Dorksteiger und Byrask zwei bedeutende Wissenschaftler bereit sind, sich in Zukunft gegen die Frequenz-Monarchie zu wenden. Perry Rhodan hat das Gefühl, dass alle diese Informationen in der Art eines Puzzles von ihm geordnet werden müssten, um zum erfolgreichen Schlag gegen den Gegner ansetzen zu können.

Als erstes macht er sich per Hypnoschulung mit den Silberkugeln vertraut, sorgt dafür, dass sie mit den noch von Homunk vor seiner Erstarrung entwickelten Zusatzaggregaten versehen werden und schickt Eritrea Kush wieder zurück nach Talanis mit der Botschaft, dass er selbst auch noch im Laufe des Tages dort eintreffen werde. Mit der von ihm ausgewählten Silberkugel fliegt er sodann in kürzester Zeit nach NEO-OLYMP. Beim Anflug testet er die Möglichkeiten der Silberkugel, die aufgrund ihrer materieprojektiven Struktur dem Standarduniversum entrückt ist und deshalb auch die Kuppel über dem Polyport-Hof berührungsfrei durchfliegen kann. Kaum angekommen, trifft über den Transferkamin auch MIKRU-JON - in ihre drei Bestandteile zerlegt - ein, setzt sich wieder zusammen und entlässt neben Captain Curi Fecen auch den Sha’zor Murkad, den Staubreiter Gomrakh, einen Essa Nur und etliche Ja’woor. Insbesondere die Ja’woor machen sich mit Hilfe ihrer Paragaben nunmehr daran, die Sonde mit Psi-Materie zu untersuchen.

Perry Rhodan fliegt unterdessen als Pilot seiner Silberkugel in einer sechs Sekunden währenden Überlichtflugphase zum 47 Lichtjahre entfernten Planeten First Found, wo er auf Sichu Dorksteiger und Fyrt Byrask trifft. Nach kurzer Diskussion erklären sich beide bereit, in Zukunft gegen die Frequenz-Monarchie zu arbeiten. Sie bitten darum, die Schneeflocke, das Gefängnis der Vatrox Lucba Ovichat mitzunehmen. Perry stimmt dem zu, da die Schneeflocke schließlich auch aus Psi-Materie besteht und insofern vielleicht hilfreich sein kann. Allerdings zeigt sich bald, dass dieses Artefakt zumindest für Sichu Dorksteiger nicht ganz ungefährlich ist, da die Vatrox offenbar auch auf eine gewisse Distanz Kontakt zu ihr aufnehmen kann. Nur indem die Kugel auf einen größeren Durchmesser ausgedehnt wird, lässt sich das Problem lösen.

Sichus Schilderung der Schneise, eines schlauchförmigen Raumsektors im Kern von Anthuresta von etwa zehntausend Lichtjahren Länge und fünfhundert Lichtjahren Durchmesser, in dem immer wieder plötzlich Psi-Materie materialisiert, veranlasst Perry Rhodan zu einem kurzen Abstecher in diese Region. Überraschenderweise trifft er hier auf massive Schiffskonzentrationen der Frequenz-Monarchie und kann nur mit waghalsigsten Manövern entkommen, ohne dass es gelingt, den Sinn der Flottenbewegungen zu entschlüsseln.

Die untersuchenden Manipulationen der Ja’woor haben die Sonde inzwischen zu Abwehrreaktionen veranlasst zu denen auch Kurztransitionen gehören, wodurch sie sich von MIKRU-JON gelöst hat. Dies kommt Perry Rhodan sehr entgegen, der aufgrund seiner parallelen Erfahrungen beim Pilotieren von MIKRU-JON und der Silberkugel den Plan entwickelt hat, eine Kombination dieser beiden Raumfahrzeuge zu versuchen. Tatsächlich verschmelzen beide auf Anhieb problemlos und können von nun an offensichtlich wahlweise das jeweils vorherrschende Fahrzeug darstellen.

Perry Rhodan nimmt mit Hilfe von Traktorstrahlen auch die Sonde an Bord und fliegt über die Nebelkuppel direkt nach Talanis. Während des Fluges erfährt er von Sichu Dorksteiger, dass er am besten im Forschungszentrum TZA’HANATH auf die Suche nach einer Abwehrwaffe gegen Feueraugen gehen solle, sie kenne sich dort aus und werde ihm dabei helfen. Perry erinnert sich, dass ihm der Name des Forschungszentrums durch seinen persönlichen Controller bereits bekannt ist.

Auf Talanis angekommen wird die Schneeflocke sofort vom Paraverbund des Psi-Blocks assimiliert.

Gemeinsam mit Atlan kümmert sich Perry Rhodan um Gucky, der nach dem endgültigen Tod von Iltu und Jumpy zusammengebrochen ist.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Kritikaster zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. Januar 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2087 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com