Perry Rhodan Heft Nr. 2555

Kante des Untergangs

Entscheidung auf der Scheibenwelt - ist die Katastrophe noch zu verhindern?

von Leo Lukas

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Curi Fecen - Der Captain der Raumlandetruppe liebt Dienst nach Vorschrift und hasst Komplikationen.
Clun’stal Niemand - Das Hyperkristallwesen lebt auf, wo andere verzweifeln.
Licafa - Der Gnostiker begegnet Göttern.
Orcizu - Das Apostul muss mit seinem Todfeind kooperieren.
Perry Rhodan - Der Terranische Resident kämpft gegen verderbliche Einflüsse an.
Sebyri - Die Agentin muss treu sein.

Nachdem Perry Rhodan und das Konzept Lloyd/Tschubai sich den Frerin Licafa und Mizami zu erkennen gegeben haben, versuchen sie gemeinsam die bisher gewonnenen Daten vom Rand der Scheibenwelt auszuwerten, müssen aber erkennen, dass die Messgeräte gar nicht in der Lage sind, relevante Daten zu erheben. Sie sind sich einig, dass eine weitere Expedition zum Rand absolut lebensgefährlich ist, sehen aber keine Möglichkeit, die für den nächsten Tag vom Apostul Orcizu befohlene Fahrt zu verschieben. Perry Rhodan sagt ihnen zu, sie dabei beschützen zu wollen.

Rhodan nimmt Verbindung zu MIKRU-JON auf und bittet das Schiff, im Umfeld des Handelssterns mit der Einsammlung möglichst großer Mengen Psi_Materie zu beginnen. Bei der Gelegenheit erfährt er, dass es keine Neuigkeiten von der JULES VERNE gibt, zumal Mondra beschlossen hat, sich vorerst nicht um das fesselnde Kraftfeld zu kümmern, sondern erst einmal mehr über Ramoz in Erfahrung bringen zu wollen.

Tatsächlich endet am nächsten Tag Orcizus Versuch, die Gewalten am Rand der Scheibenwelt mit Hilfe der Heiligen Reliquie zu bannen, mit dem katastrophalen Ergebnis, dass die entarteten Energien ihr Wüten gegen die Scheibenwelt noch verstärken, da offensichtlich die Menge an Psi-Materie, die von der Heiligen Reliquie ausging, nicht ausreichend war. Rhodan gibt sich nun auch den klerikalen Überlebenden des Unternehmens zu erkennen und verlangt die Evakuierung der Außenbezirke, insbesondere auch der Ortschaft Gnaaz. Entsprechende Bitten an die Generalvikarin in Frer werden von dort aber brüsk abgewiesen, was schließlich auch bei Orcizu zu einer kritischen Haltung gegenüber der herrschenden Theokratie führt.

Rhodan kann weder den Transferkamin im Außenbezirk aktivieren, noch eine Hyperfunkverbindung zu MIKRU-JON bekommen. Wenn überhaupt, dann sind Funk- und Transferverbindungen nur über die Pontifikalklause in Frer herstellbar. Die terranische Truppe fliegt deshalb in höchster Eile dorthin.

Tschubai/Lloyd teleportiert mit Rhodan und Orcizu direkt zum Pontifex, um dort festzustellen, dass es sich um eine Mumie handelt, die mit kybernetischen Mitteln scheinbar am Leben erhalten wird. Als die Generalvikarin in Begleitung anderer hoher kirchlicher Würdenträger den Audienzsaal betritt, versucht Orcizu, sie hypnotisch zu beeinflussen. Sie empfindet diese Attacke als den Beginn des lange erwarteten Machtkampfes zwischen verschiedenen Gruppen des Klerus, der dadurch auch tatsächlich in voller Schärfe entbrennt. Rhodan, Orcizu und das Konzept geraten dabei in höchste Lebensgefahr, werden aber von Clun’stal Niemand gerettet, der nicht auf seinen Chronisten verzichten möchte und dafür die Generalvikarin tötet. Anschließend benennt er sich in Clun’stal Jemand um.

Perry Rhodan bekommt Funkkontakt zu MIKRU-JON und beauftragt das Schiff, die gesammelte Psi-Materie gegen die entfesselte Materie einzusetzen, die die Scheibenwelt bedroht. Dies geschieht, die bedrohliche Entwicklung kann gestoppt und umgekehrt werden.

In der zu großen Teilen zerstörten Pontifikalklause lässt Orcizu seinen Gemahl Fortela zum neuen Pontifex ausrufen, macht seine Gemahlin Sebyri zur neuen Generalvikarin und übernimmt den Vorsitz in der Medienkongregation. Licafa und Mizami werden zu wissenschaftlichen Beratern der Pontifikalklause ernannt.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Kritikaster zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. August 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 1939 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com