Perry Rhodan Heft Nr. 2546

26 Minuten bis ITHAFOR

Sie rüsten zum finalen Angriff - kann die Milchstraße helfen?

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der terranische Resident begibt sich nach ITHAFOR.
Atlan - Der Oberkommandierende der Streitkräfte muss aktiv werden.
RourSi - Der Atto misstraut seinen scheinbaren Befreiern.
Julian Tifflor - Ein Galaktikumsbeauftragter tritt auf den Plan.

Um die Voraussetzungen für den nächsten Schlag gegen die Frequenz-Monarchie zu verbessern, verlegt Perry Rhodan mit Hilfe seines Controllers der Klasse B den Polyport-Hof DARASTO zum Planeten Gleam ins Tri-System. Anschließend begibt er sich in Begleitung des Konzepts Tschubai/Lloyd über einen Transferkamin auf die Reise zum Distribut-Depot ITHAFOR in der heimatlichen Milchstraße. Während des Transports erlebt er eine Reihe unangenehmer Phänomene, die darauf hindeuten, dass die Funktion des Transfertunnels durch irgendeinen Effekt gestört wird. Im Distribut-Depot angekommen, wird er von Julian Tifflor begrüßt, der im Auftrag des Galaktikums dort tätig ist. Rhodan erläutert seinen Plan, die Polyport-Höfe in Andromeda gleichzeitig über die Transferkamine von DARASTO aus anzugreifen und Tifflor sagt ihm die Bereitstellung großer Kontingente an Kampfrobotern und Kleinraumfahrzeugen für diesen Zweck zu. Außerdem kündigt er weitere große Flotten der Posbis für den Andromedaeinsatz an. Beim Rücktransport nach DARASTO werden Perry und das Konzept von Tifflor und seinem Sicherheitsoffizier begleitet, die sich gerne selbst vor Ort ein Bild von der Lage machen wollen. Wieder kommt es zu Unregelmäßigkeiten beim Transport, jedoch erklärt ihnen der Halbspur-Changeur Arika Urismaki bei ihrer Ankunft, dass er den defekten Schlitten, mit dem sie gereist sind, schon längst habe reparieren wollen.

In einer Besprechung mit den Alliierten wird von Perry und Atlan der Plan erläutert, zeitgleich die Polyport-Höfe über die Transferkamine und die verbliebenen Hibernationswelten mit Hilfe der Situationstransmitter im Holoin-System und von ZEUT-80 aus anzugreifen. Als Zeitpunkt des gleichzeitigen Angriffs wird der 25.4.1463 NGZ 12 Uhr festgelegt.

An Bord der MICHAEL FREYT III erinnert sich der Atto RourSi, wie er in die derzeitige Situation gekommen ist. Von Beruf Legendenerzähler hatte er davon gehört, dass es ein kleinwüchsiges Brudervolk der Maahk geben solle. Als er deshalb einem Okrivar begegnet, versucht er den Heimatplaneten dieser kleinen Wasserstoffatmer ausfindig zu machen. Er schmuggelt sich bei ihnen ein, erfährt aber nur, dass es mehrere Planeten der Okrivar gibt und dass vor allem ihre streng geheim gehaltene, nur wenigen Okrivar überhaupt bekannte Ursprungsgalaxis von eminenter Bedeutung für ihre Bestimmung und die Frequenz-Monarchie sein soll.

Rour Si kann sich nach seiner Rettung von Bord der Gaid-Walze davon überzeugen, dass er es an Bord der MICHAEL FREYT III nicht mit Duplos oder Klonen sondern wohl wirklich mit Feinden der Frequenz-Monarchie zu tun hat. Zu einem Gespräch über seine Erlebnisse und Erkenntnisse kommt es aber vorerst nicht.

In der Zwischenzeit sieht sich Sinnafoch als neuer Oberbefehlshaber der Frequenz-Monarchie in Hathorjan mit der Tatsache konfrontiert, dass immer mehr Vatrox Selbstmord begehen, um VATROX-CUUR zu stärken, dessen mentale Präsenz durch den Verlust der 150 Millionen Vatrox auf Hibernation-3 deutlich geschwächt ist. Sinnafoch ist darüber informiert, dass in Anthuresta VATROX-VAMU mit seinen Truppen aufgetaucht ist. Er beschließt daher, schnellstmöglich den Handelsstern FATICO rückzuerobern, um die Verbindung nach Anthuresta wieder zu kontrollieren. Von Hibernation-6 zieht er 40.000 Schlachtlichter für diesen Zweck ab, mit denen er der alliierten Verteidigungsflotte bei FATICO weit überlegen ist. Im Inneren des Handelssterns wird Tifflor bei seiner Erkundung vom Alarm überrascht.

Aufgrund des Angriffs beschließt Atlan, den Einsatzplan für die Alliierten zu ändern.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Kritikaster zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. Juni 2010 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2071 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com