Perry Rhodan Heft Nr. 2521

Kampf um Kreuzrad

Perry Rhodan auf Mission mit dem Museumsraumer -
sie erreichen einen geheimnisvollen Hof

von Michael Marcus Thurner

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Perry Rhodan – Der Terraner rätselt über neue alte Bekannte und deren Motive.
Stuart Lexa– Ein Mensch von Stardust (ver-)zweifelt an dem Unsterblichen.
Sean Legrange – Lexas alter Freund sieht sich an Bord von KREUZRAD aufmerksam um.
Protektor Warhl – Ein Körperloser zieht in den Kampf.
Bellyr – Der Oberprotektor versucht dem Auftrag des Bruders gerecht zu werden und dennoch die Ahnen zu finden.

Das Raumschiff MIKRU-JON hat die 80 Lichtjahre zum System des zweiten Polyport-Hofes in einer knappen halben Stunde zurückgelegt. Probleme mit einem Hypersturm werden das Unterstützungsgeschwader dagegen noch einige Zeit aufhalten. Die gelbe Sonne des Zielsystems wird P2 genannt und der Polyport-Hof geortet. Es ist eine radförmige Konstruktion, wobei ein Torus mit 7.000 m Durchmesser über vier Speichen mit einer zentralen Nabe verbunden ist. Auf der Nabe liegt der Polyport-Hof, der von Perry Rhodan den Namen KREUZRAD erhält.

Eine Explosion in einer der vier Speichen reißt die Außenhülle auf und zeigt, dass in KREUZRAD heftig gekämpft wird. Das Zentrum des Hofes wird von Darturka unter ihrem Frequenzfolger Tonnvar gehalten, die den Polyport-Hof über die Transferkamine erreicht haben. Aus der Peripherie kämpfen sich Ihre Gegner, kugelförmige und humanoide Wesen, die von zylinderförmigen Robotern unterstützt werden, zum Zentrum vor. Sie haben KREUZRAD mit ihren Raumschiffen erreicht, die aus vier aneinander gekoppelten Kugeln bestehen.

Einige der Kämpfer, die die Explosion aus der Station geschleudert hat, werden von MIKRU-JON gerettet und getrennt untergebracht. Perry Rhodan kontaktiert die Gegner der Darturka und erfährt von Protektor Warhl, einem der kugelförmigen Geretteten, dass sie ein Suchkommando sind, das schon sehr lange und bisher vergeblich nach Spuren der eigenen Ahnen sucht. Nachdem sich Perry und Andere per DNS-Analyse ihrer Speichelproben als Terraner ausgewiesen haben, zeigt sich, dass Warhl nicht nur die Terraner, sondern auch Perry Rhodan als Unsterblichen kennt. Warhl bringt Perry zu Oberprotektor Bellyr, einem der großen Humanoiden, der den Kampf gegen die Darturka in KREUZRAD anführt. Dieser erzählt von einem Wesen, das „mehr ist, als ihr und wir“, das ihnen erlaubt hat, die Polyport-Höfe für ihre Suche zu benutzen. Warhl spricht in diesem Zusammenhang auch von einem Versprechen, das ihnen ‚der Bruder‘ gegeben habe, ohne diese Aussage aber näher zu erläutern. Als Gegenleistung wurde das Suchkommando verpflichtet, den Terranern zu helfen, damit das Polyport-Netz nicht in die falschen Hände gerät. Ein Bote sorgte für die notwendigen Informationen und den Transport der Schiffe in den Kugelsternhaufen.

Perry Rhodan will den Polyport-Hof mit Hilfe seines Controllers sperren, aber er ist nicht nahe genug am zentralen Transferdeck. Eine gemeinsame Aktion der neuen Kampfgefährten und der Terraner bringt Perry Rhodan ins Zentrum, wo er die Transferkamine schließen kann. Frequenzfolger Tonnvar wird dabei getötet. Zwar sind die Darturka weiterhin deutlich in der Überzahl, aber nunmehr vom schnellen Nachschub abgeschnitten. Bei den Kampfhandlungen wird der amöbenhafte Körper von Protektor Warhl aus seiner kugelförmigen Rüstung geschleudert, so dass Perry ihn als Elfahder identifizieren kann. Er rettet Warhl das Leben und bringt ihn und sich selbst durch einen Transmitter in Sicherheit.

Inzwischen ist die Stardust-Flotte eingetroffen und unterstützt die Elfahderflotte bei der Sicherung des P2-Systems. Mondra sendet eine Nachricht, in der sie mitteilt, dass das Konzept Ras Tschubai/Fellmer Lloyd erwacht ist und dringend mit Perry sprechen möchte, weil ES in größter Gefahr sei. Perry Rhodan beschließt, mit MIKRU-JON ins Stardust-System zurückzufliegen. Oberprotektor Bellyr erklärt sich bereit, ihn mit seinem Flaggschiff ELFA begleiten.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Klaus Ahrens zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 14. Dezember 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2763 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com