Perry Rhodan Heft Nr. 2510

Die Whistler-Legende

Die Stardust-Chroniken -
ein Terraner verwandelt sich auf unheimliche Weise

von Hubert Haensel

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Belyona Anshin - Die Frau an Whistlers Seite trifft wichtige Entscheidungen.
Rikoph Furtok - Den Unternehmer zieht es an einen schicksalsträchtigen Ort zurück.
Sean Legrange - Der Sohn eines Verräters wird zur neuen Stütze des ehemaligen ersten Administrators von Stardust.
Stuart Lexa - Er wächst zu einem ähnlich begabten Piloten heran wie sein Vater.
Timber F. Whistler - Der Unternehmer muss miterleben, wie sein Körper sich verändert.

Während im Körper von Timber F. Whistler immer wieder Abstoßungsreaktionen stattfinden, die seine Medikerin und Partnerin Belyona Anshin zwingen, nach und nach im Verlauf von mehr als dreißig Jahren seine Restorgane durch robotische Teile zu ersetzen, erreicht ihn Anfang 1405 NGZ eine Nachricht mit dem Kodewort von Duncan Legrange. Darin bittet ihn Sean Legrange um Hilfe. Whistler startet sofort nach Ares und findet dort den jungen Sean, der ihm erzählt, dass er der Sohn von Duncan und einer Prostituierten sei, die beide inzwischen verstorben sind. Von seiner Identität habe er erst später aus den Aufzeichnungen seines Vaters erfahren, dabei auch von dem Kodewort, mit dem er Whistler zu Hilfe rufen konnte und der festen Überzeugung des Vaters, dass der inzwischen auf einem Raumflug verschollene Echnatom die Beschuldigungen gegen ihn gefälscht haben müsse. Whistler kümmert sich um den Jungen und ermöglicht ihm eine Ausbildung zum  Raumfahrer, die dieser gemeinsam mit Stuart Lexa und Kraton Furtok, den Söhnen berühmter Väter absolviert.

Als die drei im Jahre 1408 NGZ, zusammen mit weiteren 25 Praktikanten und der achtköpfigen Besatzung an Bord der NIKE QUINTO zu ihrem ersten Fernflug aufbrechen, ist überraschend auch Rikoph Furtok an Bord. Dieser lag jahrelang im Koma nach seinem Unfall auf First Found, ist aber inzwischen Besitzer der größten Handelsflotte in Far Away. Er übernimmt unterwegs mit Hilfe von Überrangcodes den Befehl an Bord und  fliegt nach First Found, wo er jemandem helfen will, der unendlich leidet. Dort angekommen begibt er sich mit den drei Praktikanten und dem Kommandanten der NIKE QUINTO zum „Schneekristall“. Während Andere nur wahrnehmen, dass Rikoph Furtok nach dessen Berührung tot zusammenbricht, erlebt Stuart Lexa in einer Art Traumsequenz, wie ein fremdes, humanoides Wesen mit orangefarbenen Augen und einem haarzopfartigen Auswuchs am Hinterkopf auf ihn losgeht, wobei Rikoph sich dazwischenwirft und im Kampf stirbt.

Die praktische Abschlussprüfung zum Raumfahrer legen Sean, Stuart und Kraton gemeinsam an Bord einer Space-Jet ab. Sie sollen das Ringsystem um den Planeten Zeus durchfliegen, dessen Mond Krian aufsuchen, eine Gasprobe der Atmosphäre entnehmen und in vorgegebener Zeit zurück beim Mutterschiff sein. Bei dieser Aufgabe überfliegen sie den Krater Herakles, der wegen hyperenergetischer Besonderheiten im Allgemeinen gemieden wird, und orten überraschend eine ungewöhnlich große Metallansammlung. Sie entdecken unter dem Eis einen raumschiffsähnlichen, achtzackigen Stern von etwa vier Kilometern Durchmesser. Sie beschließen, ihre Prüfung erst einmal zu vergessen und fräsen sich durch das Eis zu einer bernsteinfarbenen Konstruktion aus Formenergie, die sie auch betreten können. Im Inneren finden sie vier blaue Röhren, deren Enden in einem anderen Kontinuum zu verschwinden scheinen. Kraton beschließt, als Beweis für ihren Fund einen tragbaren Behälter mitzunehmen, der jedoch durch die Berührungen hektisch zu blinken beginnt. Es gelingt ihnen gerade noch, den Behälter von Bord der Space-Jet zu entfernen, bevor er in einer riesigen Explosion – vermutlich hervorgerufen durch Psi-Materie - vergeht.

Die weitere Erforschung der inzwischen NEO-OLYMP genannten bernsteinfarbenen Raumstation durch die Stardust-Wissenschaftler ergibt, dass der ortungsabweisende Schutzschirm zunehmend schwächer wird und am 27.12.1410 NGZ ganz verschwindet. Am gleichen Tag verschwindet auch die gestrichelte Kreislinie, die einen achtstrahligen Stern auf einer der Kartuschen in der Halle der 1000 Aufgaben umgeben hatte.

Im Sommer 1411 NGZ gibt Timber F. Whistler zu Ehren seines Ziehsohnes Sean Legrange ein Fest, anlässlich dessen Beförderung zum Oberleutnant und Korvettenkommandant. Plötzlich entsteht aus einem bräunlichen Funkenregen die Gestalt des vor langem in ES aufgegangenen Mutanten Fellmer Lloyd, die mit schmerzverzerrter Gestik und Mimik  um Hilfe bittet, ehe sie sich wieder auflöst.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Kritikaster zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 29. September 2009 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2410 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com