Perry Rhodan Heft Nr. 248

Unter Einsatz seines Lebens...

Der "Goldene" gibt den Befehl -
und die Vernichtungsflotten sammeln sich...

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Grek-1 - Der Maahk ist bereit, sein Leben sür die Sache Terras einzusetzen.
Perry Rhodan - Großadministrator des Solaren Imperiums.
Gucky, John Marshall, Kitai Ishibashi und Ras Tschubai - Greks Begleiter bei einer Spionagemission.
Marschafl Bradx - Der Mörder von Duplo-Rot.
Brähk - Ein Wächter, der sich überzeugen läßt.
Der ''Goldene'' - Kontaktmann zu den mysteriösen ''Meistern der Insel''.

Der Maahk Grek-1 bittet Perry Rhodan nochmals darum, ihn nach Andro-Alpha zu bringen, wo der Aufstand der freiheitsliebenden Maahks unter der Führung der Neunväter begonnen haben muss. Außerdem hofft Grek-1, den Terranern einen letzten Freundschaftsdienst erweisen zu können.

Am 29. November gibt der Großadministrator dem Drängen nach und die getarnten Schiffe CREST II und IMPERATOR starten von Gleam aus zum Alpha-Nebel, 62.000 LJ entfernt, der zwei Tage später erreicht wird. Es folgt eine mehrtägige Schleichfahrt bis in eine Position drei LJ vor Alpha-Zentra und Rhodan muss an fünf tapfere, todkranke Männer denken, die hier vor eineinhalb Jahren für die Menschheit gestorben sind.

Auf den beiden Schiffen ist durch das Abhören der maahkschen Funksprüche, die Grek-1 dekodierte, bekannt, das es in Andro-Alpha gärt. Die Rebellen sind auf dem Vormarsch und von den MdI-treuen Maahks nicht mehr aufzuhalten. Sie beherrschen nur noch den Sonnentransmitter und werden von den Blaurüssel-Twonosern unterstützt.

Grek-1 will in die Höhle des Löwen, nach Alpha-Zentra. Darum wird ein twonosisches Aufklärungsschiff gekapert und die Besatzung suggestiv beeinflusst. Als es am 9. Dezember mit Kurs auf das Alpha-Dreieck weiterfliegt, wissen die Blaurüssel nicht, dass sie einen terranischen Transmitter transportieren. Und nachdem das Schiff auf der Justierungswelt gelandet ist, aktiviert sich das Gerät und es erscheinen Grek-1, Gucky, John Marshall, Kitai Ishibashi und Ras Tschubai.

Der Maahk schreitet sofort zur Tat. Er verlässt das Twonoser-Schiff und findet in dem hohen Offizier Bradx einen Artgenossen, in dessen Rolle er schlüpfen kann. Grek-1 tötet Bradx und nimmt an einer Kommandeurskonferenz teil, die vom Goldenen geleitet wird. Bei ihm handelt es sich um die direkte Kontaktperson zu den Meistern der Insel. Der DNA des Goldenen wurde eine Informationskette hinzu gefügt, die so genannte hyperenergetische Leitschicht. Darüber ist der Goldene manipulierbar und sie sorgt auch für die goldene Färbung seiner Haut.

Die Mutanten erfahren auf telepathischem Wege, wofür Grek-1 seinen Bewusstseinsblock öffnet, vom Verlauf der Konferenz. Es geht dabei um jene, die im Beta-Nebel eingefallen sind (tatsächlich wird der Begriff Terraner nicht benutzt). In diesem Zusammenhang sollen alle Sonnentransmitter der Straße nach Andromeda, auch die nicht mehr aktiven, überprüft werden. Das gilt natürlich nur für jene Transmitteranlagen im Bereich der Insel (und damit sind die Terraner im Schrotschuss-System in akuter Gefahr). Die Konferenz endet mit der Entlarvung von Grek-1.

Der Verbündete der Terraner flieht durch den separaten Zugang, der dem Goldenen vorbehalten ist. Es ist ein Transmitter, wie es sich zeigt und Grek-1 findet sich in der Wohnstatt des Goldenen wieder, wo bislang noch kein anderer Maahk war. Sie liegt auf einem nur durch die Luft erreichbaren Hochplateau. Grek-1 trifft auf Brähk, der als Wächter eingesetzt ist, sich aber Grek-1 anschließt. Es ist der Beweis, dass auch auf der Justierungswelt viele Maahks gegen die MdI eingestellt sind. Grek-1 hat nochmals mentalen Kontakt zu Gucky und weist den Mausbiber an, den Planeten zu verlassen. Er selbst werde nicht kommen, denn sein Weg wäre hier zu Ende.

Die vier Mutanten kehren über den Transmitter zur CREST zurück und erstatten Bericht. Rhodan will den Maahk nicht zurücklassen, aber Atlan kann den Freund überzeugen, das der Tod von Grek-1 der Sache der Maahks und der Terraner am besten diene.

Grek-1 gibt sich über Funk den MdI-treuen Maahks zu erkennen und erklärt kurz und prägnant, das es für die Maahks nur eine Zukunft ohne die Meister geben könne. Entsprechend sei der Beta-Nebel schon befreit worden. Danach sprengt er die Wohnstatt des Goldenen und sich selbst in die Luft. Die meisten Maahkkommandeure begreifen und der Goldene gerät ins Hintertreffen.

Die CREST und IMPERATOR ziehen sich zurück und landen am 18. Dezember auf Gleam.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 31. July 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2033 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com