Perry Rhodan Heft Nr. 243

Raumaufklärer 008

Der unheimliche von Yakkath bezwingt sie -
und sie werden zu Verrätern an Terra...

von Kurt Mahr

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Großadministrator des Solaren Imperiums.
Melbar Kasom - Leiter des Unternehmens, das einen Mond zum Schweigen bringen soll.
Robert C. Vorbeck - Ein junger Mann mit einem Psycho-Schock.
Captain Whiley Liggett - Kommandant der 008.
Sergeant Shriver, Korporal Strombowski und Korporal Rosenblatt - Liggetts Manschaft.
Unklaich - Ein unheimliches Wesen von Yakkath.

Am 17. September entsendet Perry Rhodan die Space-Jets SJ-006C, SJ-0007C und SJ-008C unter der Leitung des Ertrusers Melbar Kasom zurück in den Beta-Nebel. Bei Kasom auf der 006 befinden sich Gucky, Kitai Ishibashi, Iwan Iwanowitsch Goratschin, Rakal und Tronar Woolver, die beiden anderen Jets werden von den Captains Chief Hanlon und Whiley Liggett kommandiert.

Sie kapern ein allein fliegendes Walzenschifff der Blaurüssel und es ist wahrscheinlich, das die Besatzungen der twonosischen Flotte, soweit diese noch existiert, die einzigen Überlebenden der Strafaktion der Meister der Insel sind. Trotzdem stehen sie weiterhin im Dienst der Meister, zu groß ist ihre Angst vor den übermächtigen Unbekannten.

Die Blaurüssel werden suggestiv beeinflusst und mit den Jets an Bord nimmt das Walzenschiff Kurs auf das Tri-System. Dort bewachen inzwischen 5.000 Schiffe und drei Mobys den Mond von Gleam, der den Namen Siren bekam und jetzt nicht mehr unter einem Tarnfeld liegt.

Ishibashi lässt den Kommandanten ihres Schiffes dem hiesigen Befehlshaber stichhaltige Gründe für die Verspätung funken. Der akzeptiert und befiehlt den Nachkömmling in den Kordon um den Mond. So geschieht es und Ishibashi sorgt dafür, dass ihr Schiff sich langsam Siren nähert, damit die Mutanten dort zuschlagen können.

Bei Liggett auf der 008 weilen Leutnant Robert C. Vorbeck, Sergeant Hoss Shriver und die Korporale Axel Strombowski und Sol Rosenblatt. Es ist der junge Vorbeck, der auf seinem ersten Außeneinsatz ist, der den Eindringling in der Jet entdeckt. Doch da ist es schon zu spät und es wird Nacht für die Besatzung.

Auf der 006 wird überrascht festgestellt, das die Besatzung der 007 bewusstlos und die 008 aus dem Hangar verschwunden ist. Es deutet auf eine Kontrolle durch den twonosischen Befehlshaber hin, der ihre Verspätung anscheinend doch nicht akzeptiert hat und der Ertruser befiehlt den sofortigen Einsatz der Mutanten.

Gucky teleportiert sofort mit einer Arkonbombe hinunter nach Siren, die Woolver-Zwillinge müssen einige Zeit warten, bis sie einen energetischen Impuls finden, der auf Siren zielt und in den sie sich einklinken können.

Als Liggett und seine Männer erwachen, befinden sie sich mit ihrer Jet auf einem anderen Schiff. Wie sich herausstellt, ist es das twonosische Flaggschiff. Die Blaurüssel foltern und verhören sie, Rosenblatt stirbt. Als Hilfsmittel setzen die Twonoser den Androiden Unklaich von Yakkath ein, wie die Blaurüssel den Mond nennen. Der twonosische Befehlshaber erfährt, dass seine Gefangenen Terraner aus der ersten Galaxis sind. Er schickt sie samt ihrem Schiff und Unklaich zurück, wo sie die anderen Terraner töten sollen.

Die drei Mutanten kehren nach Stunden zurück. Sie haben die Arkonbomben auf Siren versteckt und dabei festgestellt, dass der Mond fast vollständig ausgehöhlt ist und von verschiedenen Androiden bewohnt wird. Da taucht die 008 wieder auf.

Irgendetwas lässt Vorbeck nicht ganz in den hypnotischen Bann des Androiden geraten. Er wartet ihre Rückkehr auf das twonosische Schiff ab und tötet dann Unklaich. Daraufhin fällt der hypnotische Bann auch bei den anderen und auch die Besatzung der 007 erwacht.

Als die Arkonbomben auf Siren explodieren, herrscht bei den Twonosern absolute Verwirrung. Die Jets starten und greifen das Flaggschiff der Blaurüssel an, wo die Twonoser ja die Identität der Terraner kennen. Goratschin zerstört es und anschließend gelingt ihnen die Flucht. Sie sind am 21. September zurück bei der CREST II und den vier anderen wartenden Superschlachtschiffen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. July 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2198 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com