Perry Rhodan Heft Nr. 2428

Hobogey der Rächer

In der Proto-Negasphäre -
der Terraner ringt ums Überleben

von Horst Hoffmann

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Ein Gefangener wagt die Flucht und scheitert.
Glinvalan - Der Terminale Herold unterwirft sich einem Dual.
Ekatus Atimoss - Der Dual sieht eine Chance, sich vor KOLTOROC zu rehabilitieren.
Hobogey - Ein Rächer sucht nach den Mördern seines Volkes.

An Bord einer Rettungskapsel in der TAROSHI gelingt es Ekatus Atimoss und dem Terminalen Herold  Glinvaran, mit dem gefangenen und paralysierten Perry Rhodan durch die PFORTE nach Tare-Sharm zu gelangen. Das hiesige Ende des KORRIDORS DER ORDNUNG wird lediglich von zwei GESETZ-Gebern abgesichert. Ein wesenloses, paranormales Vibrieren, von Ekatus Atimoss Vibra-PSI genannt, dominiert in der im Entstehen begriffenen Negasphäre das subjektive Empfinden, welches bei Wesen aus dem Standardraum ein ständiges Unwohlsein hervorruft, Ekatus Atimoss sich aber heimisch fühlen lässt. Um ihre Flucht aus der TAROSHI zu verschleiern, zündet Ekatus Atimoss 64 seiner Parapolarisatoren auf einmal und entfacht somit ein psionisches Chaos an Bord des Flaggschiffes der Prinzipa. Die Rettungskapsel kann zwar die TAROSHI verlassen und auch der Sprung in den Hyperraum gelingt, aber die Instrumente der Kapsel sind durch die gleichzeitige Zündung der Parapolarisatoren stark beschädigt worden. Lediglich 14,7 Lichtjahre von der TAROSHI entfernt fällt die Rettungskapsel im System der Sonne Ata direkt über dem Planeten Ata Thageno in den Normalraum zurück und stürzt auf dem Planeten ab. Die Kapsel wird flugunfähig, die Funkgeräte sind irreparabel zerstört. Glinvaran hatte während des Absturzes aber noch eine energetische Aktivität auf dem Planeten orten können und mutmaßt, dass sich auf Ata Thageno eine Basisstation der Genprox-Analysten befindet. Während Ekatus Atimoss und Glinvaran ihr weiteres Vorgehen planen, gelingt es dem aus der Paralyse erwachten Perry Rhodan, aus der Kapsel zu flüchten. Er kämpft sich stundenlang durch einen lebensgefährlichen Dschungel, kann aber  von dem Dual und dem Herold wieder aufgefunden und erneut gefangen gesetzt werden. Ekatus Atimoss und Glinvaran bauen aus dem Inventar der havarierten Rettungskapsel eine Antigravplattform zusammen, um damit die Station der Genprox-Analysten erreichen zu können.

Bei diesem Unterfangen werden sie von Hobogey beobachtet – einem ockerfarbenen riesigen Wurm, der von Planet zu Planet reist, um die Genprox-Analysten, die für den Untergang seines Volkes verantwortlich sind, zu jagen und zu töten. Über die von ihm ausgesandten Ortungskapseln erkennt der selbst ernannte Rächer in dem Terminalen Herold einen Diener des Chaos. Der gefangene Rhodan scheint für ihn daher unwillkürlich ein potentieller Verbündeter zu sein. Als Glinvaran mit seinen besonderen Sinnen erkennt, dass er von Hobogey beobachtet wird, entschließt sich dieser, sich dem Dual und dem Herold zum Kampf zu stellen. Unterstützt wird er dabei von einer Vielzahl von Insekt-Schützen, die aus seinem Wurmkörper hervorkommen und den Dual und den Herold unter Feuer nehmen. Drei dieser circa 15 Zentimeter langen libellenartigen Robotinsekten zerschneiden im Rücken der Kämpfenden Rhodans Fesseln mit Thermostrahlen, so dass der Terraner erneut aus der Gefangenschaft der Chaosdiener flüchten kann. Die Schutzschirme der Kämpfenden verhindern eine Kampfentscheidung, so dass sich Hobogey nach Rhodans geglückter Flucht vom Kampfgeschehen zurückzieht, während die Insekt-Schützen ihr Feuer auf die Chaosdiener aufrecht erhalten. Rhodan trifft auf den riesigen Wurm, der ihn in einer fremden Sprache anspricht, ihn auf seinem Rücken Platz nehmen lässt und unverzüglich fort bringt. Rhodan zweifelt, ob er mit dem Wurm überhaupt ein Lebewesen oder eher einen Robotkörper vor sich hat.

Er weiß noch nicht, dass Hobogey aufgrund der Beobachtung eines Temporalen Jet-Stroms damit rechnet, bereits früher als erwartet mit Terminalen Beben konfrontiert zu werden und er hat auch keine Kenntnis von zwei augenscheinlich mutierten Angehörigen des vormals planetendominierenden Volkes der Roganer, die Hobogey bereits seit geraumer Zeit verfolgen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von D. H. zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 02. März 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3178 mal aufgerufen.

Kolumnen

Sprachnörgelei

 

hosted by All-inkl.com