Perry Rhodan Heft Nr. 2357

Camp Sondyselene

Ein Posten der Friedensfahrer entsteht -
Kirmizz sucht nach Erinnerungen

von Michael Marcus Thurner

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Kirmizz - Der Stolze Herr sucht nach seiner Erinnerung.
Cosmuel Kain - Die Halb-Cyno steht vor ihrer Initiationsaufgabe zur Friedensfahrerin.
Kantiran - Der Sternenvagabund soll Cosmuel als Mentor betreuen.
Ushekka - Ein Hauri sucht Naigon von seiner Last zu befreien.
Cajanthas - Ein »Taxifahrer« wittert das ganz große Geschäft.

Anfang August 1345 NGZ haben Cosmuel Kain und Kantiran den Planeten Vibe-Lotoi erreicht. Die Cyno macht sich mit den Ressourcen der drei OREON-Transporter an den Aufbau des Camps Sondyselene, das in der Nähe der Hauptstadt La Untique errichtet wird. Währenddessen versucht Kantiran seine Gefühle für Cosmuel im Zaum zu halten.

Nachdem der Geheimstützpunkt fertig gestellt ist, treffen weitere Friedensfahrern ein, darunter Polm Ombar, Ejdu Melia und Auludbirst, um die Initiationsaufgabe von Kain zu begutachten. Der Revisor berichtet auch über die neuesten Entwicklungen in der Milchstraße, von denen er über den Bahnhof Devolter II erfahren hat. Ombar berichtet von VULTAPHER und den Mächtigen, von Kirmizz und auch von Dantyren. Diese Nachricht trifft Kantiran schwer, obwohl ihn eigentlich nur wenig mit seinem Halbbruder verbindet.

Kirmizz, der noch immer an Amnesie leidet, erreicht mit einem Haurischiff Vibe-Lotoi. Anders als erwartet, wurde er auf dem Raumer nicht behelligt, doch ihm ist nicht entgangen, dass der Hauri Ushekka nach seinen Lytrilakristallen giert. Kirmizz engagiert den dubiosen Taxifahrer Cajanthas als Führer und lässt sich durch La Untique chauffieren. Kirmizz ist auf der Suche nach Gefahr, denn nur so kann er seine verschütteten Erinnerungen an die Oberfläche holen.

Kirmizz erfährt die von ihm gesuchte Gefahr in einem ‚Freizeitpark’ für Kartanin. Derweil ist die Ay'Va, die wichtigste Haurimafia, wegen der Hyperkristalle hinter ihm her.

In Camp Sondyselene erscheint überraschend Alaska Saedelaere, der von der verschollenen BANDA SARI und der ‚Fracht’ Kirmizz berichtet. Kombiniert mit den Informationen, die Polm Ombar mitbrachte, ergibt sich dadurch eine überraschende Chance für die Friedensfahrer, da Kirmizz sich höchstwahrscheinlich im Lazaruu-Sternhaufen aufhält. Sie beschließen, den designierten Piloten eines Chaotenders zu suchen. Kurz darauf erscheinen mit Dunkelfeldern getarnte Traitanks über Vibe-Lotoi und überziehen den Planeten mit einer ‚Suchstrahlung’. Doch nach einiger Zeit ziehen die Schiffe unverrichteter Dinge wieder ab. Die Friedensfahrer, die die Besonderheiten der Suchstrahlung aufgezeichnet haben, teilen sich auf und fliegen die wichtigsten Welten des Sternhaufens an. Kantiran und Polm Ombar begeben sich nach La Untique, um sich dort auf die Suche zu machen, während Cosmuel Kain im Camp zurück bleibt und die lokalen Nachrichten nach Auffälligkeiten durchforstet.

In der Hauptstadt spitzen sich die Ereignisse zu. Kirmizz wird von zehn Urban-Killern der Haurimafia attackiert. Diese sind mit einer Droge voll gepumpt, die sogar gegen den Schmerzruf nahezu resistent macht, den Kirmizz in höchster Not ausstößt. Während Hunderte von Kartanin sterben, überleben die Hauri, allerdings schwer verwirrt, so dass Kirmizz entkommen kann. Doch durch diese Ereignisse wird er sich seiner Vergangenheit bewusst, was ihn dazu veranlasst, sich zunächst einmal zurück zu ziehen und seine wieder gewonnene Erinnerung zu sortieren.

Als Cosmuel von den toten Kartanin berichtet, wird Polm Ombar und Kantiran sofort klar, dass dies nur Kirmizz’ Werk gewesen sein kann. Sie machen sich auf die Suche nach ihm.

Und auch die Haurimafia ist immer noch hinter Kirmizz her...

Metadaten

Dieser Roman wurde von Jonas Hoffmann zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 23. Oktober 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 4193 mal aufgerufen.

Kolumnen

Sprachnörgelei

 

hosted by All-inkl.com