Perry Rhodan Heft Nr. 2338

Im Bann des RUFERS

Das USO-Team im Einsatz -
auf der Baustelle der Terminalen Kolonne

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Roi Danton - Der Aktivatorträger entdeckt das Geheimnis des RUFERS.
Malikadi - Der Duale Vizekapitän träumt einen Traum von der Zukunft.
Tobi Sullivan - Der junge USO-Spezialist wartet auf seine große Chance im Einsatz.
Jenice Araberg und Novescu Mondu - Zwei USO-Spezialisten gehen bewusst in einen lebensgefährlichen Einsatz.

Die USO-Agenten Roi Danton, Tobi Sullivan, Jenice Araberg und Novescu Mondu verlassen das Raumschiff der Prophozeuten und schleichen sich im Schutz der Dunkelfelder in die Fabrik TRAIGOT 0313 ein. Die Umgebung scheint unwirklich und chaotisch, dennoch gelingt es dem Einsatzteam sich zurechtzufinden und unentdeckt zur Baustelle des RUFERS vorzudringen. Der Bau des 2632 m durchmessenden kugelförmigen Gebildes wird mit rasendem Tempo vorangetrieben. Dort schalten die USO-Agenten ihre Dunkelfelder ab und aktivieren ihre Mor’Daer-Tarnung. Diese scheint zu funktionieren, sie bleiben lange unentdeckt. Doch dann geraten sie durch einen Mor’Daer in Bedrängnis. Zwar hält auch der Mor’Daer das USO-Team für Artgenossen, jedoch stuft er sie aufgrund eines falschen Identifikationssignals als unautorisiert ein. Tobi Sullivan gelingt es, den Soldaten auszuschalten, dessen Anzug eine richtige Kennung zu entnehmen und sie in die Anzüge der USO-Agenten einzuspeisen. Der tote Mor’Daer wird in einem Säure-Container entsorgt, dann setzt das Team um Roi Danton seinen Erkundungsmarsch fort. Im Inneren des RUFERS finden sie viel Low-Tech, was sie vor ein Rätsel stellt. Das sie nach langer Suche keine neuen Informationen mehr finden können, legen sie eine Ruhepause ein. Am nächsten Morgen gelingt es eine Steuereinheit zu finden, und ihr den Zweck des RUFERS zu entlocken: Er soll den Progresswahrer Antakur von Bitvelt aus einem proto-chaotischen Universum in die Milchstraße lotsen. In diesem Moment nimmt der RUFER seine Arbeit auf. Ein psionischer Einfluss sorgt bei den USO-Agenten für Desorientierung, doch dank der Erfahrung Roi Dantons gelingt die Flucht aus dem Gebilde. Die Freude ist jedoch nur von kurzer Dauer, außerhalb des RUFERS werden sie von einem Traitank aufgefischt.

*

Der Duale Vize-Kapitän Malikadi ist höchst zufrieden. Der Bau des RUFERS wurde in drei Tagen vollendet, so dass das sechsdimensionale Leuchtfeuer für Antakur von Bitvelt aktiviert werden kann. Und nun wurde auch noch ein Einsatzteam des Gegners gefangen, darunter ein relativ Unsterblicher. Malikadi ist sich sicher, dass der ankommende Progresswahrer ihn aufgrund dieser Erfolge auf Zerberoffs Posten befördern wird.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Wolfgang Ruge zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 19. Juni 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 3262 mal aufgerufen.

Kolumnen

Sprachnörgelei

Im Visier

 

hosted by All-inkl.com