Perry Rhodan Heft Nr. 232

Die Zeitfalle

Die Wellensprinter überwinden Zeit und Raum -
und Gucky wird zur Sagengestalt...

von Clark Darlton

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Allan D. Mercant - Geheimdienstchef des Solaren Imperiums.
Reginald Bull - Der Staatsmarschall nimmt eine Armada mit auf die Reise.
Perry Rhodan - Großadministrator des Solaren Imperiums.
Tronar und Rakal Woolver - Der eine der Parasprinter überwindet die Zeit, der andere überwindet den großen Abgrund des Weltraums.
Grek-1 - Ein Gefangener seiner Umwelt.
Beukla - Kommandant der Maahk-Mutanten.
Gucky - Der Mausbiber entpuppt sich als legendärer ''Überall-zugleich-Töter''.
Hope Schwag - Ein heimlicher Bewunderer Guckys.

Im Orbit von Kahalo warten 320 solare Einheiten auf ihren Einsatz. Wie mit dem Großadministrator Perry Rhodan vereinbart, wartet Staatsmarschall Reginald Bull bis zum 26. Dezember, dann verabschiedet er sich von Solarmarschall Allan D. Mercant und schifft sich auf der COLUMBUS, unter Oberst George Brenner, ein.

Während die meisten Besatzungsmitglieder in Tiefnarkose liegen (es gibt resistente Personen, andere können die Tortur medikamentös überstehen), werden die Schiffe am Zielort von den Robotautomatiken in eine Entfernung von 50 LJ geflogen, wo die Besatzungen in aller Ruhe erwachen können. Nicht viel später treffen sie mit der CREST II zusammen, die den Verband geortet hatte und folgte.

Gucky, der der Retter des Universums ist, wie er manchmal flachsend behauptet, der Erbe des Universums ist ja Rhodan, erkundigt sich bei Bull sogleich nach dem Zustand von Iltu und seinem ungeborenen Sohn. Grek-1, der zugegen ist, eröffnet dem Mausbiber, das er dem Wesen einer uralten maahkschen Legende entspreche, deren Anfang niemand mehr kenne. Es handelt sich dabei um die Legende des Überall-zugleich-Töters.

Am folgenden Tag beginnt die zweite Schlacht um den Kalif von Bagdad. Die Terraner haben es jetzt mit 5.000 Schiffen der Maahkmutanten zu tun, was die Angelegenheit schwierig macht.

Der Anführer der Maahkmutanten nennt sich Beukla. Er glaubt, gegen Schiffe der Meister der Insel zu kämpfen, die jetzt endgültig ihr Schicksal besiegeln wollen. Im Verlauf des Gefechts wird sein Schiff schwer beschädigt.

Gucky kann die Gedanken von Beukla herausfiltern und holt ihn per Teleportation auf die CREST. Beukla hält den Ilt wahrhaftig für den Überall-zugleich-Töter. Nach einem klärenden Gespräch zwischen Rhodan, Beukla und Grek-1 werden die Angriffe der Maahkmutanten gestoppt. Beukla erklärt, das sie nur ihr Territorium verteidigt hätten. Mit dem Kalifen hätten sie nichts zu tun, denn er stünde nicht unter ihrer Kontrolle. Dann muss er dringend zu seinem Volk zurückkehren, um ihnen von der Rückkehr des Überall-zugleich-Töters zu berichten.

Stunden später wird der grüne Schutzschirm mit einer Gravitationsbombe geöffnet. Gucky teleportiert mit Rakal und Tronar Woolver zum Planetoiden. Sie zerstören die Schirmfeldgeneratoren und anschließend landet Captain Don Redhorse mit der Kaulquappe C-5, deren 1. Offizier Leutnant Hope Schwag ist.

Von den Maahkmutanten hörten sie zuvor die Geschichte, dass es auf dem Kalifen spuken solle und tatsächlich ist die Kaulquappe plötzlich verschwunden.

In der C-5 kommen die Männer um Redhorse zu der Erkenntnis, dass sie sich in einem Zeitfeld befinden. Sie sind ungefähr 1.000 Jahre in die Vergangenheit gestürzt und der Planet Kulloch existiert noch. Dann erscheinen Gucky und die Woolvers, die ebenfalls in die Zeitfalle gerieten. Kurz darauf beginnt die Strafexpedition der MdI, von der Grek-1 berichtete und die den Planeten zerstören wird.

Gucky lässt es sich nicht nehmen, die hier lebenden Maahks zu unterstützen und zur Legende zu werden. Dabei stellt er fest, dass die Angreifer Maahk-Duplos sind. Die Woolvers orten inzwischen die Impulse des Zeitfeldes und gelangen so zurück in die Gegenwart. Dort deponieren sie eine Bombe beim Zeitfeldgenerator und kehren auf die C-5 in die Vergangenheit zurück. Gucky ist inzwischen auch zurück und kurz darauf zerplatzt Kulloch. Als dann die Bombe in der Gegenwart explodiert und die Zeitfalle zerstört, stürzt die Kaulquappe zurück in die Gegenwart.

Die Justierungsstation wird eingenommen und Beukla überlässt den Terranern den Planetoiden. Als Nächstes kehren die Woolvers nach Kahalo zurück und berichten dort vom erfolgreich eingerichteten Brückenkopf. Damit geht das Jahr zu Ende.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. July 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2183 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com