Perry Rhodan Heft Nr. 2187

Die Schwebenden Städte

Die Forschungswelt der Inquisition -
Terraner wagen den Großangriff

von Horst Hoffmann

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner ordnet den Großangriff auf die Welt Rifa an
Ascari da Vivo - Die Arkonidin ist erneut für ein hartes Vorgehen
Marmock Tecot - Der Ehrwürdige Wissenschaftler muss sich mit Intrigen herumschlagen
Zim November - Der Souverän der Vernunft hat einen wichtigen Trumpf in der Hinterhand

Der Planet Rifa, Forschungswelt der Ehrwürdigen Wissenschaftler des Reiches Tradom, rückt nun in den Mittelpunkt der strategischen Planung der Galaktiker. Die Koordinaten dieser wichtigen Welt sind Perry Rhodan und Ascari da Vivo bekannt und die Mascantin drängt den Residenten die vereinten Flotten in Bewegung zu setzen und den Angriff zu befehlen. Doch auch für den Souverän der Inquisition ist Rifa sehr wichtig. Auf dem Forschungsplaneten wird das KATAPULT montiert, die letzte ultimative Waffe der Inquisition gegen VAIA, mit der es gelingen soll, in den PULS von Tradom vorzudringen. Die arbeiten an diesem Projekt gehen jedoch nur schleppend voran. Inquisitor November überzeugt sich höchstpersönlich vom Stand der Dinge und erscheint mit der Festung der Inquisition auf dem Forschungsplaneten. Eine großes Aufgebot an AGLAZAREN schirmt den Planeten dabei ab. Marmock Tecot, Ehrwürdiger Wissenschaftler und Leiter des Projekts, wird vom Besuch des Inquisitors überrascht. Sein intrigierender Stellvertreter macht ihm zudem das Leben schwer. Als er schließlich dem Souverän nicht mehr befriedigend erklären kann, warum das in Auftrag gegebene KATAPULT noch immer nicht fertig gestellt ist, wird er von November getötet. Sein Vertreter übernimmt die Leitung und lässt das KATAPULT in aller Eile auf einen fliegenden Hort verladen.

Ascari da Vivo hat Perry Rhodan überzeugt. Die Flotten der Arkoniden, Terraner und Posbis werden in Marsch gesetzt. Im System des Planeten Rifa treffen sie auf die Abwehrflotte der AGLAZARE, die seit der Entwicklung PD-Distanznadlers viel von ihren Schrecken verloren haben. Eine erbarmungslose Schlacht entbrennt, die Perry Rhodan sehr betroffen macht. Die AGLAZARE haben keine Chance gegen die übermacht der angreifenden Flotte, dennoch verharren sie über Rifa und stellen sich den Galaktikern. Nachdem die AGLAZAR Flotte bereits stark dezimiert ist und man mittlerweile weiß, das die Festung der Inquisition auf Rifa steht, beginnen die Terraner zu ahnen, dass auf dem Planeten etwas entscheidendes vor sich gehen muss. Die Inquisition wartet offensichtlich auf ein wichtiges Ereignis, welches nicht erlaubt, den Planeten bereits aufzugeben. Diese Hinhaltetaktik der Inquisition kostet Hunderttausenden Valentern das Leben, eine Tatsache, die Perry Rhodan sehr zuwider ist. Obwohl die Mascantin ihrer Flotte befiehlt Landetruppen abzusetzen, weigert sich Perry Rhodan seine Soldaten dieser Gefahr auszusetzen. Trotz ausdrücklichen Befehl, setzt sich ein Kreuzer eigenmächtig über Rhodans Anweisung hinweg und fliegt Rifa an.

Auf Rifa wird eilig das KATAPULT verladen. Der Angriff der Galaktiker läuft bereits und Tausende AGLAZARE werden über Rifa vernichtet. Zwei Inquisitoren verlieren die Nerven und koppeln sich mit ihren Schiffen von der Festung der Inquisition ab. Der Souverän beobachtet emotionslos wie die Satelliten von den Galaktikern abgeschossen werden und nimmt nüchtern zur Kenntnis, das aus seiner ursprünglichen Gefolgschaft nur noch ein Inquisitor am Leben ist. Dann erhält der Souverän das Startsignal. Das KATAPULT ist in einen speziell vorbereiteten Hort verladen worden. Der KATAPULT-Hort startet zeitgleich mit elf weiteren Flugkörpern, von denen jeder elf Kilometer lang ist. Viele dieser Festungen werden von den Galaktikern abgeschossen, doch der Festung der Inquisition und dem KATAPULT-Hort gelingt der Durchbruch und die Flucht in den Hyperraum. Als die Truppen der Terraner und Arkoniden auf Rifa landen, finden sie die fliegenden Städte der Ehrwürdigen Wissenschaftler bis auf die Wachmannschaften verlassen vor. Die Dhyraba'Katabe haben sich bereits vor Eintreffen der Galaktiker über die zahlreichen Transmitter abgesetzt. Aus Verhören Gefangener Dhyraba'Katabe erfährt Perry Rhodan von dem KATAPULT Projekt. Ohne Details zu besitzen, kann sich der Resident denken das dieses KATAPULT im Zusammenhang mit dem PULS von Tradom und dem im Koma liegenden Körper von VAIA steht.

Als die Galaktiker sich von Rifa zurückziehen, übergeben sie den Forschungsplaneten der Minullu-Allianz, die stetig an Stärke in Tradom gewinnt.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2332 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com