Perry Rhodan Heft Nr. 216

Aufbruch der Oldtimer

Sie sind winzig wie Insekten -
doch sie lenken einen Giganten!

von William Voltz

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Großadministrator kehrt an der Spitze einer Expedition in das Innere des Höllenplaneten zurück.
Don Redhorse - Ein wagemutiger Pilot.
Melbar Kasom, Wuriu Sengu, Sven Henderson und Lope Losar - Captain Redhorses Begleiter bei einem tollkühnen Unternehmen.
Icho Tolot - Der Haluter muß sich gewaltig ins Zeug legen.
Gessink - Ein Räuber, der seine Höhle verteidigt.
Groon, Yorgos, Rossar, Goarg und Poarl - Überlebende einer Invasionsarmee.

Zwei Wochen nach dem Absturz der ANDROTEST II ist die Lage an Bord des solaren Flaggschiffs alles andere als rosig. Die Ärzte um Dr. Ralph Artur diagnostizieren den psychischen Zusammenbruch der Besatzung und allgemein wird vom Horror-Koller gesprochen. Ein Fünftel der Besatzung ist bisher davon betroffen und wird medikamentös behandelt. Aber täglich werden es mehr.

Zwischenzeitlich ist durch den Flug einer F-913-G festgestellt worden, dass die Südpolstation den Angriff von Pawel Kotranows Stufenraumschiff überstanden hat und jetzt erinnern sich Perry Rhodan und einige weitere Personen an einen in der Rotetage zurückgelassenen Shift. Es wird geplant, diesen zu bergen und weitere terranische Schiffe, die sicherlich ins Tripel-System einfliegen werden, schließlich wird Solarmarschall Julian Tifflor wissen wollen, wo die CREST und ANDROTEST geblieben sind, über Hyperfunk zu warnen.

Am 18. Januar starten fünf der Oldtimer-Flugzeuge und mit dabei sind die Captains Don Redhorse und Sven Henderson, Oberst Melbar Kasom, Wuriu Sengu, Leutnant Lope Losar, Lordadmiral Atlan und Icho Tolot. Die Flugstrecke über den Weg, den sich zuvor die CREST gebahnt hatte, bis zur Stadt Kraa auf der Rotetage beträgt 4.500 Kilometer. Sie werden problemlos überwunden, danach folgen die Schwierigkeiten.

Der Shift wurde von einem halbintelligenten Bloos, der sich Gessink nennt, zu seiner neuen Heimstatt auserwählt. Außerdem interessieren sich die Schnorchel Groon, Yorgos, Rosaar, Goarg und Poarl für das Fahrzeug. Sie sind Überlebende der Stadt Kraa, die überraschenderweise, aber was ist auf und in Horror nicht überraschend, zerstört ist.

Nach einer mehrtägigen Auseinandersetzung gehen die Terraner als Sieger hervor, nur Omar Hawk, der seine beiden Okrills Sherlock und Orpheus mitnahm, beklagt den Tod des Okrill-Jungen. Der Shift wird jetzt Richtung Oberfläche geflogen und am 26. Januar im Schusskanal versteckt. Dort unterliegt er nicht dem Einfluss des Potenzialverdichters und das bordeigene Hyperfunkgerät kann eingesetzt werden, wenn weitere solare Einheiten im Tripel-System erscheinen sollten.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 05. Juni 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2520 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com