Perry Rhodan Heft Nr. 2154

Größer als das Leben

Auf dem Planeten der Valenter -
ein besonderer Kontakt im Zerotraum

von Michael Nagula

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Benjameen da Jacinta - In einem Zerotraum erfährt der Arkonide mehr über die Kultur der Valenter.
Sogtan Kapellme - Eine beispiellose Karriere führt den Valenter in eine Spitzenposition des Reiches Tradom.
Kresto Kapellme - Von Geburt an ist der Zwilling der erbitterte Rivale des erfolgreichen Bruders.
Gucky - Keine Information gibt der Mausbiber zu seiner geheimnisvollen Fracht preis.

Die Manipulation des Verwaltungsprogramms CaJu-Perfekt, war ein voller Erfolg. Seit dem Eingriff in die zentrale Finanzverwaltung Tradoms, herrschte das Chaos auf der Freihandelswelt. Die GOMINE, momentan noch der sicherste Ort für die Galaktiker auf Celona, sitzt wegen der Blockade der Valenter auf der Freihandelswelt fest. Natürlich will das Reich die Saboteure finden, die es in den Reihen der Gewährsmänner des Trümmerimperiums vermutet. Während das Einsatzteam in der GOMINE ausharrt, teleportiert Gucky mit einem geheimnisvollen Frachtcontainer aus dem Schiff. Der silberne Behälter trägt die Aufschrift Mikropositronische Bausteine und ist als Frachtsendung nach Jontagu getarnt. Was es genau mit dem Behälter auf sich hat, beantwortet der Mausbiber nicht einmal Benjameen. Nach bereits fünf Minuten ist Gucky zurück und hat seine Fracht offensichtlich untergebracht. Als Benjameen kurz darauf einschläft und sein Bewusstsein im Zerotraum öffnet, nimmt er die Impulse eines Wesens war, das sich offensichtlich auf dem vierten Planeten befindet und im Sterben liegt. Der Name des Wesens ist Sogtan Kapellme.

Benjameen kann viele Informationen von dem sterbenden Bewusstsein auffangen, vor allem über die Kultur und Lebensweise der Valenter. Er erfährt vom Lebensweg und Aufstieg der beiden Valenter Brüder Sogtan und Kresto Kapellme, die von Geburt an erbitterte Rivalen sind. Benjameen erfährt auch Details über die verschiedenen Rassenmerkmale dieser Wesen und deren Ursachen. Neben E'Valentern, Di'Valentern und Cy'Valentern, lernt Benjameen noch die B'Valenter und Arhan'Valenter kennen. Dem Arkoniden wird im Zerotraum zudem bewusst, wie sehr dieses Volk vom Reich manipuliert ist, denn es scheint überhaupt keine Antihaltung unter den Valentern zu existieren! Offensichtlich wurde bereits vor langer Zeit ein radikaler Eingriff bei diesem Volk vorgenommen, der die Valenter zur absoluten Loyalität treibt. Noch etwas fällt dem aufmerksamen Beobachter auf, die augenscheinliche Namensgebung der Valentertypen in der Reihenfolge des terranischen Alphabets! Arhan'Valenter, B'Valenter, Cy'Valenter, Di'Valenter, E'Valenter.... handelt es sich dabei um einen Zufall, oder hängt diese Auffälligkeit auch mit den anderen seltsamen Entdeckungen zusammen, die man in Tradom bereits gemacht hat? terranische Skelettfunde, terranische Genfragmente in den Erbanlagen der Konquestoren und der Rudimentsoldaten. Das offensichtliche Interesse Tradoms an der Milchstraße, aber insbesondere an Terra. Es bleibt zu Vermuten, dass es noch bisher unbekannte Zusammenhänge zwischen Terra und dem Reich Tradom gibt......

Als Benjameen aus seinem Zerotraum erwacht, der mit dem Tod von Sogtan Kapellme endet, zeichnet der Arkonide die neuen Erkenntnisse sofort auf und übermittelt sie per Transmitter an die LEIF ERIKSSON. Das terranische Flaggschiff kreuzt mittlerweile unweit des Trapitz-Systems im Leeraum. Zur selben Zeit hat der mysteriöse Container, den Gucky als Fracht getarnt auf Celona abgesetzt hat, seinen Bestimmungsort erreicht.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 09. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2278 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com