Perry Rhodan Heft Nr. 2074

Neun Tage des Zitterns

An den Kultstätten der Dryhanen -
alte Feinde arbeiten auf Arkon zusammen

von Hans Kneifel

tibi
Tibi: Ralph Voltz

Hauptpersonen:

Kelterom Champac - Ein Weinhändler von Zalit wird gegen SEELENQUELL aktiv.
Bostich I. - Der ehemalige Imperator wird Teil einer seltsamen Allianz.
Aurianne da Ithaba - Die Vollkommene Dienerin der Dryhanen steht im Zentrum eines Plans.
Pergader Lav - Der USO-Spezialist sieht den Einsatz eher kritisch.
Durren ter Uchat - Die USO-Spezialistin kennt sich seit den Sternvogel-Einsätzen auf Arkon aus.

Kelteron Champac, ein Weinhändler von Zalit, der auf Arkon I ein renommiertes Restaurant unterhält, empfängt eine wertvolle Lieferung. Der Container, der edlen Wein geladen hat, wird direkt vom Raumhafen zu seinem Anwesen befördert. Kaum in der Lagerhalle angekommen, beginnen die Köche und Bedienungen die Container zu zerlegen und seltsame Gegenstände zu Tage zu fördern. Zunächst zwei Katsugos, dann eine Person, die den Transport in einer Art Überlebenstank verbracht hat. Für Kelteron Champac keine Überraschung, denn hinter dem Weinhändler verbirgt sich niemand anderes als ein Spitzenagent der Neuen USO. Sein Tarnname ist Managara, besser bekannt unter dem Codenamen Sternenvolgel. Managara alias Kelteron Champac, der schon bei der Befreiung Reginald Bulls aus dem Hochsicherheitsgefängnis auf Arkon I erheblichen Anteil hatte, muss sich erst an die neue Situation gewöhnen, die der bevorstehende Einsatz mit sich bringt. Denn die Person in dem Überlebenstank ist niemand geringeres als sein alter Erzfeind, Imperator Bostich, jetzt offizieller verbündeter Rhodans im Kampf gegen SEELENQUELL.

Die beiden Katsugos, bemannt mit dem Spezialkommando der siganesischen Wildcats, und Imperator Bostich, stehen vor zwei unterschiedlichen und gefährlichen Missionen, bei denen sie die Unterstützung der auf Arkon I stationierten USO Agenten benötigen. Bostich, vom Einfluss des SEELENQUELL befreit, erweist sich als kluger Stratege und entschlossener Kämpfer für sein Imperium. Während das Ziel der beiden Katsugos der neu positionierte Kriegsplanet Arkon-III ist, gleichzeitig auch Residenz der negativen Superintelligenz, plant Bostich seine «Auferstehung» vor den Augen der gesamten Milchstraße. Offiziell als Tod erklärt, wurde Bostich seiner Ämter enthoben und durch einen Robot im Auftrag SEELENQUELLS ersetzt. Natürlich birgt solch eine Aktion im unmittelbaren Einflussbereich der negativen Superintelligenz große Risiken mit sich. Dennoch sind die Agenten der Neuen USO und Bostich zu allem entschlossen. Kelteron Champac und Bostich einigen sich für die zeit des Kampfes gegen SEELENQUELL auf ein Zweckbündnis und gehen in den gemeinsamen Einsatz.

Ziel Bostichs ist das Hanische Fest, gefeierte Zeremonie der Dryhanen zu Ehren des Imperators von Arkon. Ein Auftreten Bostichs bei dieser Feierlichkeit erfüllt gleich mehrere Funktionen. Zum einen ist es den Dryhanen durch ihren speziellen Dryhanen-Sinn möglich, den Imperator zweifelsfrei zu identifizieren und somit Bostichs Tod als Lüge zu entlarven. Zum anderen findet die Feier großes Interesse und wird in der gesamten Galaxis übertragen. Tritt Bostich auf Arkon I auf, dann sieht es die gesamte Galaxis. Zum Dritten ist ein solcher; kühner Vorstoß eine offizielle Kampfansage gegen SEELENQUELL, der in seinem eigenen Machtbereich eine propagandistische Niederlage einstecken muss.

Über die Oberste Dienerin und Führerin der Dryhanen, erlangen Bostich und Kelteron Champac Zugang zum Dryhanen-Fest. Am Abend der Veranstaltung herrscht große Anspannung, auch auf Seiten der Neuen USO, welche die Flucht von Bostich sicherstellen soll. Die Oberste Dienerin, eine wunderschöne Arkonidin die während des Einsatzes Gefühle für Kelteron Champac alias Sternenvogel entwickelt, gibt dem Imperator ihre volle Unterstützung. Als sich Bostich der Öffentlichkeit stellt und vor der gesamten Galaxis SEELENQUELL den Kampf ansagt, kommt es zur unerwarteten Wende.

Während die Wildcats ihre Mission auf Arkon-III erfolgreich abschließen und die militärischen Pläne des geheimnisvollen Kristallschirms erbeuten, beobachten die Siganesen wie SEELENQUELL den Planeten verlässt und persönlich auf die Herausforderung Bostichs reagiert. Als SEELENQUELL über Arkon I und dem Hanischen Fest erscheint, gelingt es Bostich in letzter Sekunde durch den Fluchttransmitter der Neuen USO zu entkommen. Der Obersten Dienerin, die sich ebenfalls absetzen will, gelingt die Flucht nicht mehr. Von SEELENQUELL mental überwältigt, bricht sie vor den Augen Kelteron Champacs zusammen. Die Präsents der Superintelligenz ist so erdrückend und gewaltig, das Sternenvogel eine Entdeckung fürchtet und sich selbst kaum noch unter Kontrolle hat.

Erst als sich SEELENQUELL von Arkon I zurückzieht, kann sich Sternenvogel um die Oberste Dienerin kümmern. Leider bleibt ihm nur noch die Möglichkeit ihren Tod feststellen. Bostich kann mit Hilfe Sternenvogels entkommen. Die Pläne des Kristallschirms befinden sich nun in den Händen der Neuen USO.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2229 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com