Perry Rhodan Heft Nr. 2071

Der siebte Ritter

Begegnung in der Sternenkammer -
Atlan wird Zeuge eines großen Moments

von Susan Schwartz

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide wird erneut mit neuen Erkenntnissen konfrontiert
Ruben Caldrogyn - Der Sambarkin stößt ins Herrschaftszentrum der Ritter von Dommrath vor
Sig-Zikander - Der Legient sammelt seine Flotte im Crozeiro-System
Trim Marath und Startac Schroeder - Die zwei terranischen Mutanten sind auf der Flucht
Dao-Lin-H'ay - Die Kartanin brich zu einer Suchaktion auf

Atlan, noch immer an Bord des Ritterschiffes INT-CROZEIRO, fliegt zusammen mit den Legionschiffen und der SOL zum Crozeiro-System. Dort wird der Arkonide in die Sternenkammer gebeten, genauer, in das Zentralmodul der Ritter. Atlan trifft auf 5 weitere Ritter von Dommrath, allesamt aus Völkern dieser Galaxis rekrutiert. Der Arkonide spürt auch jene seltsame Müdigkeit, die jedes Wesen in der Nähe des Nukleus umfängt. Atlan kann die schattenlosen Monolithen welche den Nukleus umringen zweifelsfrei als tote Cynos identifiziert. Wie die Cynos in diesen Bereich des Kosmos gelangt sind und welche Rolle sie im Kampf der Hohen Mächte spielen, ist Atlan unbekannt. Dem Unsterblichen ist jedoch klar, dass man die Rolle dieses Volkes neu analysieren und überdenken muss.

Dank seines Zellaktivators kann sich der Atlan gegen den ermüdenden Einfluss des Nukleus wehren und wartet auf das Gespräch mit den Rittern. Der Arkonide möchte unbedingt mit Mohodeh Kascha persönlich sprechen, doch der Ritter ist im verbotenen Sektor Clurmertakh verschollen. Die Informationen, die der Ritter über die Natur des Thoregon gesammelt hat, sind von großer Wichtigkeit für die Milchstraße. Während sich die Ritter versammeln, entschuldigt sich Tayrobo kurzzeitig wegen wichtigen Aufgaben.

Grund für die plötzlich aufkommende Unruhe Tayrobos sind die beiden Mutanten Trim Marath und Startac Schroeder, welche an Bord von Sig-Zikanders Schiff ebenfalls das Crozeiro-System erreicht haben. Den beiden Mutanten ist die Flucht gelungen, nachdem sie in die Sternenkammer gebracht wurden. Beide Mutanten sind fluchtartig zur Oberfläche des Planeten Crozeiro teleportiert und haben Ruben Caldrogyn und Keifan in der Sternenkammer zurückgelassen. Ohne das Atlan etwas davon weiß, nimmt Tayrobo mit der Besatzung der SOL Kontakt auf und erklärt die Flucht der beiden Terraner. Ronald Tekener, sichtlich verwirrt über diese Nachricht, kann sich nicht erklären wer die beiden Terraner sein könnten. Eine Holo-Übertragung Tayrobos überzeugt allerdings nachhaltig und Dao-Lin-H'ay meldet sich freiwillig, die beiden Terraner ausfindig zu machen.

Auf der SOL gibt es noch andere Erkenntnisse. So hat man mit Hilfe SENECA S den eigenen Standort bestimmen können. Die Galaxis Dommrath ist ohne Zweifel mit der Galaxis M95 identisch, auch geführt unter der Bezeichnung NGC 3351. Den Bordastronomen fällt außerdem eine Unregelmäßigkeit bei der Galaxis NGC 3379 auf, die von den Einheimischen Kohagen-Pasmereix genannt wird. Die gesamte Materie dieser Galaxis scheint sich in lebloses Plasma aufgelöst zu haben.

Trim Marath und Startac Schroeder finden sich nach ihrem Sprung in einem blühenden Wald wieder. Es erscheinen ihnen zart gebaute, blauhäutige Humanoide, die sie einladen mit ihnen tiefer in den Wald hinein zu gehen. Während sich den beiden Pauchann, der Pflanzenableger Paumyrs offenbart, erreicht Ruben Caldrogyn, der sich noch immer in der Sternenkammer aufhält, den Saal der Ritter.

Zu seiner großen Überraschung wird Ruben nicht gemaßregelt und bestraft, sondern geehrt! Zu seinem Erstaunen offenbart ihm Tayrobo, dass er seit langem unter »Beobachtung« steht und die Ritter mit ihm früher oder später Kontakt aufgenommen hätten. Ruben registriert eine weitere Person, die nicht zu den Rittern von Dommrath gehört, Atlan. Ruben stuft Atlan ohne zu zögern als Terraner ein. Die größte Überraschung trifft den Sambarkin, als Tayrobo mit seiner Begrüßung fortfährt und Ruben anbietet, in den Ritterorden einzutreten. Ruben nutzt die ihm gewährte Bedenkzeit sich mit Atlan zu besprechen und entscheidet sich schließlich für das Ritter Amt. Der Arkonide darf der Zeremonie beiwohnen.

Unterdessen kann Dao-Lin-H'ay die beiden Mutanten im »denkenden Wald« ausfindig machen. Trim und Startac erkennen die Zellaktivatorträgerin und sind sprachlos. Zusammen mit Dao kehren sie an Bord der SOL zurück, wo sie von Atlan empfangen werden. Es findet ein umfangreicher Informationsaustausch statt und der Druide Keifan erklärt sich bereit vorläufig an Bord der SOL zu bleiben um die Behandlung der beiden Mutanten fortzusetzen.

Ruben Caldrogyn, nun im Amt eines Ritters von Dommrath, gewährt Atlan die Erlaubnis in den verbotenen Sektor einzufliegen um nach Mohodeh Kascha zu suchen. Als erste Anlaufstelle nennt Ruben den Planeten Irrismeet im Checkular 0057.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 20. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2360 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com