Perry Rhodan Heft Nr. 2049

Morkheros Galaxis

In der Sternenkammer der Ritter -
ein Hüter sucht seinen Nachfolger

von Robert Feldhoff

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Wrehemo Seelenquell - Der alte Wächter in der Sternenkammer der Ritter sucht nach einem Nachfolger.
Morkhero Seelenquell - Der »Junge« geht seine eigenen Wege und läßt sich in seiner Neugierde nicht stoppen

Wrehemo SEELENQUELL ist schon viele Jahrhunderte der Hüter des Technologischen Speichers in der Sternenkammer der Ritter von Dommrath, einer riesigen Station im Orbit des Planeten Crozeiro. Seine Hauptaufgabe besteht in der Wartung, der Pflege und Bewachung der im Technologischen Speicher gelagerten technischen Güter, die einzig für die Ritter von Dommrath bestimmt sind. Noch niemals in seinem langen Leben hat sich ein Ritter gemeldet, um auf den Waffenspeicher zurückzugreifen. Trotzdem hat Wrehemo seinen Dienst immer Gewissenhaft ausgeübt, auch wenn er ihn zur Einsamkeit verdammt hat. Es heißt »Im Technologiespeicher herrscht der Seelenquell«.

Der Speicher ist gefüllt mit unzähligen, geheimnisvollen Gegenständen. Dazu gehören zum Beispiel zwei Anzüge des Anzugmachers Parr Fiorano: Ein »Anzug der Vernichtung« und ein »Anzug der Phantome«. Aber auch eine Materiewippe, mit der sich Materie über große Distanzen hinweg austauschen lässt und nach den Informationen von Wrehemo, ein Erzeugnis der Baolin-Nda ist. Der Hüter hat zwar unzählige robotische Helfer, die ihm bei der Pflege des Speichers behilflich sind, trotzdem wird es für den alten Hüter Zeit sich nach einem Nachfolger für sein Amt umzusehen, denn auch sein Leben währt nicht ewig. Zu diesem Zweck verlässt er die Sternenkammer mit dem kleinen Kurierschiff ORDEO MYN, das erste Mal seit einer scheinbar unendlich langen Zeit. Wrehemo ist auf der Suche nach Wesen seiner Art, genauer, nach dem Karriolenden Clan der Seelenquell, der sich ohne Raumschiffe über das Dommrathische Netz von Planet zu Planet bewegt. Der Bordrechner der ORDEO MYN wird nach kurzer Zeit fündig und lokalisiert den Clan auf dem Planeten Asedd im Ase-System. Wrehemo bricht darauf hin unverzüglich auf.

Die ORDEO MYN kann im Schutz ihres starken Ortungsschirmes unbemerkt auf Asedd landen und Wrehemo trifft schon bald darauf auf die Clan-Mitglieder. Dort lernt er den jungen und tatendurstigen Morkhero kennen, der wie er selbst aus dem Clan der Karriolenden stammt und zum Volk der SEELENQUELL gehört. Wrehemo bietet Morkhero seine Nachfolge an vorauf hin der junge SEELENQUELL das Angebot annimmt. Zusammen kehren sie zur Sternenkammer der Ritter zurück und Wrehemo beginnt seinen Nachfolger in sein Amt einzuweisen. Morkhero entwickelt sich jedoch anders als erhofft. Er beginnt die Dinge zu hinterfragen und entwickelt einen unstillbaren Tatendrang. Dank Morkhero entdecken die beiden SEELENQUELL einen Zugang, der aus dem räumlich begrenzten Technologie Speicher zu einem andern Bereich der Sternenkammer führt. Dort angelangt, werden die beiden Seelenquell mit unzähligen Wesen konfrontiert, die in einer Art Fabrik, emsig Güter für die Ritter produzieren.

Für den viele Jahrhunderte einsam lebenden Wrehemo ein Schock, denn er hatte angenommen das einzige intelligente Wesen an Bord der Sternenkammer der Ritter zu sein. Nun muss er feststellen, das die Sternenkammer von Hunderten, vielleicht Tausenden Intelligenzen bewohnt wird. Der zweite Schock für den Hüter ist die Information, das der Technologiespeicher angeblich vor vielen Jahrhunderten von den Rittern geschlossen wurde. Die gelagerten Güter sollen nur noch verwahrt und bewacht werden, niemals werden sich jedoch die Ritter bei Wrehemo melden um sich für seine Dienste zu bedanken. Nach den vielen Jahrhunderten treuer Pflichterfüllung, folgt tiefe Enttäuschung über die Wahrheit. Der alte Hüter, der nur noch wenige Jahre zu leben hat, beschließt aus seiner tiefen Enttäuschung heraus, mit der ORDEO MYN die Sternenkammer zu verlassen und den Technologie Speicher zu zerstören. Sein junger Schüler Morkhero schließt sich ihm an. Nachdem sie eine Bombe im Technologie Speicher platziert und das Schiff startklar gemacht haben, schleppt Morkhero noch so viele Güter aus dem Technologie Speicher mit an Bord, wie er tragen kann. Dazu gehört die Materiewippe der Baolin-Nda und das »Schutzfeld Necrem«. Als die ORDEO MYN fluchtartig die Sternenkammer der Ritter verlässt, können die beiden SEELENQUELL noch beobachten, wie der Bereich des Technologie Speichers durch die Bombe zerstört wird. Die übrigen Bereiche der gigantischen Station bleiben unbeschädigt. Wrehemo hat noch vor dem verlassen der Sternenkammer den »Anzug der Phantome« an sich genommen, der eine magische Anziehung auf ihn auswirkt.

Nachdem die beiden SEELENQUELL in einem anderen Bereich ihrer Galaxis ein sicheres Versteck gefunden haben, entschließt sich Wrehemo den »Anzug der Phantome« und den zugehörigen »Sepzon Gürtel« erstmalig anzulegen. Ein unheimliches aber gleichzeitig süchtig machendes Gefühl durchflutet seinen Körper. Er erfährt überraschende Sinneserweiterungen und kann sich der magischen Anziehung des Gürtels und des Anzuges, mit der sich die neuen Fähigkeiten ein und ausschalten lassen, nicht mehr entziehen. Als Wrehemo eines Tages aus seinem Schlaf erwacht, bemerkt er sofort das etwas fehlt. Sein »Anzug der Phantome« wurde gestohlen! Für den Diebstahl kommt nur ein Wesen in Frage, Morkhero! Zu seinem großen Entsetzen bemerkt der Hüter, das nicht nur sein Anzug sondern auch sein Schiff, die ORDEO MYN, verschwunden sind.

Mit Hilfe des ihm verbliebenen »Sepzon Gürtels« beginnt Wrehemo nach dem Anzug zu suchen und stellt fest, das sich die Impulse stetig von ihm entfernen und längst außerhalb des Landes Dommrath befinden. Morkheros Ziel scheint eine weit entfernten Galaxis zu sein. Der ehemalige Hüter ist fest entschlossen Morkhero aufzuspüren und zu verfolgen. Wrehemo kann in der fremden Galaxis noch andere Impulse ausfindig machen. Es handelt sich um die mentalen Signale Tausender begabter Wesen, die sich Monochrom-Mutanten nennen. Außerdem erfassen seine Ortungen einen erloschenen Zeitbrunnen der Mächtigen, ganz in der Nähe des mentalen Parablocks, den die Monochrom-Mutanten offensichtlich gebildet haben. Mit Hilfe der Materiewippe, die Materie über große Entfernungen austauschen kann, lässt sich Wrehemo nach einigen versuchen zu den Koordinaten der Paraimpulse befördern und landet schließlich in Para-City, der Stadt der Monochrom-Mutanten.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 26. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2317 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com