Perry Rhodan Heft Nr. 204

Das Drung

Sie mußten bedingungslos gehorchen -
denn der Parasit hatte die CREST in seiner Gewalt

von Kurt Brand

tibi
Tibi: Johnny Bruck

Hauptpersonen:

Icho Tolot - Ein abenteuerlustiger Haluter.
Perry Rhodan - Großadministrator des Solaren Universums.
Oberst Cart Rudo - Ein Kommandant, der die Herrschaft über sein Schiff verloren hat.
Dr. Ralph Artur - Chefarzt der CREST II.
Dr. Spencer Holfing und Dr. Hong Kao - Zwei Wissenschaftler, die sich gegenseitig der Stümperei bezichtigen.
Gucky - Der Mausbiber glaubt, er wäre verrückt geworden.
Bert Hefrich - Chefingenieur der CREST II.

Wenige Stunden nach dem Verlassen von Quarta (nach einer Erholungsphase soll Quinta untersucht werden) melden sich Besatzungsmitglieder aus verschiedenen Abteilungen der CREST II bei Chefarzt Dr. Ralph Artur krank. Die Symptome sind zwar klar ersichtlich, aber die Ursache der Erkrankungen wird vorerst nicht erkannt.

Kurz darauf werden die CREST und BOX-8323 von unbemannten Kampfkugeln, die von Quarta starten, angegriffen. Die Gefahr ist schnell gebannt, aber es bleibt die Frage, wer die Kugeln in Marsch setzte und ob es einen Notruf an eine übergeordnete Stelle gab. Dabei müssen Perry Rhodan und Atlan an die Herren der Insel denken, die die Laurins seinerzeit erwähnten.

Die folgenden drei Tage melden sich immer mehr Besatzungsmitglieder krank und selbst die Zellaktivatorträger sind davon nicht ausgeschlossen. Die Annäherung an Quinta wird darum zunächst verschoben. Während sich die Wissenschaftler Dr. Spencer Holfing und Dr. Hong Kao um das Phänomen Twin-System streiten (ein komplettes, künstlich angelegtes Sonnensystem im Leerraum), kommen die Mediker um Dr. Artur dahinter, das Sporen, die kleiner als Viren sind, die CREST infiltriert haben.

Gucky spricht schließlich vom Drung, das zurück in seine Heimat will, von wo es durch die Meister der Insel verschleppt wurde. Derweil hat auch der Haluter Icho Tolot Überlegungen und Berechnungen angestellt. Er könnte die Sporen des Drung, die sich in seinem Körper befinden, durch Strukturumwandlung, eine Fähigkeit, über die jeder Haluter verfügt und die ihn härter als Terkonit macht, abtöten. Außerdem kann das Drung die Gedanken seines Planhirns nicht erkennen und ist im Grunde genommen ein einfältiges Wesen.

Trotz allem hat das Drung das Kommando über die CREST übernommen, was auch Oberst Cart Rudo zu spüren bekommt. Das Drung hält inzwischen alle an Bord durch seine Schmerzattacken in seinem Griff. Es will, dass Quinta angeflogen wird und Chef-Ingenieur Bert Hefrich macht das Schiff startklar. Der Planet Quinta ist laut den Aussagen des Drung, woran eigentlich nicht zu zweifeln ist, die Justierungswelt des Twin-Transmitters.

Tolot verlässt die CREST an Bord der C-11, die er durch einen Vakuumeinbruch vom Drung säubert. Gleichzeitig tötet er die Sporen in seinem Körper durch Strukturumwandlung ab. Sodann wechselt der Haluter hinüber zu den Posbis und erklärt dem Kommandanten P-1, wie dem Drung beizukommen ist. Entsprechend gehen die Posbis an die Arbeit. Einige Stunden später wird die CREST von der BOX-8323 mit hyperfrequenter Vibratorstrahlung überflutet. Kurz darauf ist das Drung abgestorben.

Es ist der 19. September und es stellt sich die Frage, sind die Meister der Insel identisch mit den Herren der Insel? Existieren diese überhaupt noch? Fragen, die sicherlich irgendwann in nächster Zukunft beantwortet werden können.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 04. Mai 2011 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2655 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com