Perry Rhodan Heft Nr. 2021

Monos' Enkel

Die Mutanten formieren sich -
Zigtausende Leben sind in Gefahr

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Moharion Mawrey - Die Residenz-Ministerin für Mutantenfragen will ein unheimliches Geheimnis bewahren.
Falo Gause - Der ehemalige Fußballspieler treibt sein Projekt des Mutantenrings voran.
Startac Schroeder - Der Teleporter greift zu illegalen Methoden.
Perry Rhodan - Der Aktivatorträger sieht sich als Vermittler in der Mutantendiskussion.
James Buckley - Der Arzt findet einen entscheidenden Hinweis.

Dr. James Buckley, Arzt und Spezialist für Medizin in Terrania, wird mit einem überraschenden Fall von Herzversagen bei einer jungen Monochrom-Mutantin konfrontiert. Normalerweise kein Problem mehr für die moderne Medizin Terras, kann Buckley selbst beim Ausschöpfen aller vorhandenen Mittel die Mutantin nicht mehr retten. Alle Organe versagen nacheinander und verflüssigen sich, das Gewebe zerfällt. Der Fall ist ein einziges Rätsel. Keine Anzeichen weisen auf eine Vergiftung, Krankheit oder eine andere Ursache hin, die den plötzlichen Tod verursacht haben könnte. Moharion Mawrey weist Buckley an vorerst stillschweigen über den Vorfall zu bewahren und weiter nach der Ursache zu forschen.

Rhodan erhält zur selben Zeit Besuch über die Brücke in die Unendlichkeit. Die Zweite Botin Thoregons und Vertreterin der Galornen, Druu Katsyria, bittet Rhodan um ein Gespräch. Die Galornin bringt schlechte Nachrichten aus ihrer Heimatgalaxis. In Plantagoo findet eine Invasion eines fremden Volkes statt, das von einer Nachbargalaxis in den Lebensbereich der Galornen vordringt. Die Invasoren überziehen durch ihr aggressives Vorgehen Plantagoo mit Krieg und Leid. Doch nicht genug, Druu Katsyria berichtet von ähnlichen Katastrophen in allen Thoregon Galaxien. In Karakhoum, Shaogen Himmelreich und der Galaxis der Nonggo ist der Friede zerbrochen. Auch in Chearth, der Galaxis der Gharrer, geschehen schreckliche Dinge. Ein mysteriöses Sterben hat unter den Maahk Abkömmlingen eingesetzt und gibt Rätsel auf.

Eindeutige Hinweise auf einen Angriff wurden noch nicht gefunden, doch man muss davon ausgehen, dass auch in Chearth eine neue Macht das entstandene Vakuum durch die Abwesenheit der Superintelligenzen auszufüllen versucht. Rhodan und Druu Katsyria stimmen überein, das im Moment jedes Volk selbst mit den neuen Problemen fertig werden muss. ES und die anderen Superintelligenzen müssen in das Potential ihrer Völker vertrauen, die durch ihre Abwesenheit führungslosen Mächtigkeitsballungen zu verteidigen. Anderenfalls würde es das Ende der Thoregon Galaxien bedeuten. Druu Katsyria kehrt kurz darauf nach Plantagoo zurück.

Dr. James Buckley erlebt einen zweiten und dritten Fall eines plötzlichen Todes bei jungen Menschen. Wieder sind es Monochrom-Mutanten und wieder sind alle seine Versuche die Mutanten zu retten vergebens. Fieberhaft intensiviert Buckley seine Suche nach den möglichen Ursachen und wird schließlich in der Genstruktur fündig. Alle Monochrom-Mutanten verfügen über ein modifiziertes Gen, das in der DNA Sequenz die Positionsnummer 78.400 trägt. Das Gen, äußerlich scheinbar in Takt, weißt bei der Untersuchung seiner Molekularstruktur einige Abweichungen aus, die eindeutig auf eine bewusste Manipulation schließen lassen. Für die Entdeckung Buckleys kann es nur eine Erklärung geben. Die Genetiker Monos' haben bei den Vorfahren der Monochrom-Mutanten auf Horrikos ganze Arbeit geleistet und einen versteckten biologischen Mechanismus in die DNA eingebaut, der erst jetzt, Generationen später, aktiv wird und sein verhängnisvolles Werk verrichtet. Weil das Gen sich Buckleys Untersuchungen zuerst entzogen hatte und nur sehr schwer zu lokalisieren ist, nennt es der Mediziner Tarnkappen-Gen. Moharion Mawrey trägt dem Mediziner auf unter keinen Umständen die Neuigkeiten an die Öffentlichkeit dringen zu lassen und Stillschweigen zu halten. Das tödliche Gen schlummert wie eine Zeitbombe in jedem der jungen Mutanten und wird scheinbar aktiv, wenn die Wachstumsphase der jungen Menschen beendet ist. Dann führt es zum plötzlichen Tod durch Organversagen. Die Medizin ist machtlos.

Moharion Mawrey beginnt die Anreise der zur Erde pilgernden Mutanten zu erschweren, weil sie Befürchtet, das neue Wissen könnte zu einer Eskalation und einer durch die Mutanten erzeugten Krise auf TERRA führen. Perry Rhodan erfährt mehrmals von wütenden Ausschreitungen aufgebrachter Mutanten, die durch neue Regelungen bei der Einreise nach TERRA behindert werden. Der Resident muss persönlich eingreifen und die Anordnungen Mawreys zurücknehmen.

Als einige Monochrom-Mutanten schließlich durch die plötzliche Erkrankungen ihrer Freunde misstrauisch werden und von Moharion Mawrey keine Auskunft erhalten, brechen einige unter der Führung von Startac Schroeder in Mawreys Privaträumen ein und entdecken die schreckliche Wahrheit in den Aufzeichnungen der Residenz-Ministerin. Auch Rhodan erfährt von dem Tarnkappen-Gen erst, als Dr. James Buckley sich ihm anvertraut. Der Resident ist erschüttert. Alle Monochrom-Mutanten sind demnach zum Tode verurteilt und haben nur noch ein kurzes Leben vor sich.

Während der Gründungsversammlung des Mutantenrings unter Falo Gause in einem Grossen Station in Terrania City, bei der auch Moharion Mawrey anwesend ist, erscheinen Startac Schroeder und seine Begleiter und verkünden die Wahrheit den Tausenden, angereisten Mutanten. Der Schock sitzt tief und breitet sich in Sekunden unter den Besuchern aus. Perry Rhodan ist auf alles Gefasst, selbst auf einen möglichen Amoklauf Tausender Monochrom-Mutanten in Terrania.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 28. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2330 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com