Perry Rhodan Heft Nr. 2019

Mundänen Alarm

Auf der Hauptwelt der Galaktischen Krone -
es geht um die Existenz eines Planeten

von Horst Hoffmann

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Zanecchi - Der mundänische Krieger stößt in das Zentrum der Galaktischen Krone vor.
Mautaxh - Ein seltsames Wesen mit menschlichen Gedanken.
La-Pharoke - Der neue Prinzipal steht vor neuen Schwierigkeiten.
Atlan - Der Arkonide hilft den Tharoidonern bei der Mundänen-Jagd.
Ronald Tekener - Der Smiler wirkt wieder als Kosmokriminalist.
Zeiban Vit-Terous - Der ehemalige Prinzipal geht merkwürdige eigene Wege.

Planet Hohamcka, 41426 Lj von Orllyndie entfernt: Die Mundänen schlagen erneut zu und landen auf einem Planeten der Galaktischen Krone. Die Landung verläuft nach bewährtem Muster. Ausschaltung aller Abwehrstellungen und dann Landung der Raumlandesoldaten. Wo die Mundänen bei den einheimischen Amcka noch relativ nachsichtig sind, kennen sie keine Gnade bei den Tharoidonern. Das Blaue Blond, die Slattys sind Inbegriff Allen, was die Mundänen hassen. Wo immer sie auf Tharoidoner treffen, werden die kleinen, blauhäutigen Humanoiden gnadenlos umgebracht. Auch der Mun-Krieger Zanecchi ist bei den Ladeeinheiten und will an diesem Tag seinen ersten Slatty töten. Zanecchi, für einen Mundänen zu klein gebaut und als Pechvogel verrufen, hat ausnahmsweise einmal Glück als sein Trupp in einen Hinterhalt der Slattys gerät.

Während viele Mun-Krieger getötet werden, kann "Zanecchi der Pechvogel" dem Hinterhalt entgehen und den Slattys durch den Flucht-Transmitter folgen. Auf einer Zwischenstation, einer Plattform im All, holt Zanecchi die Tharoidoner ein und tötet sie. Selbst schwer verletzt durch den vorherigen Kampf auf Hohamcka, tritt er nach Selbstverabreichung einer Stimulationsdroge durch den zweiten Transmitter der Zwischenstation, dessen Ziel der Mundäne nicht kennt. Der Mundänen landet ausgerechnet auf Orllyndie, der Hauptwelt der Galaktischen Krone!

Zeiban Vit-Terous, der abgewählte, ehemalige Prinzipal der Galaktischen Krone kann seine Niederlage gegen La-Pharoke nicht verkraften. Der Tharoidoner ist voller Hass und will Rache. Er empfindet die Abwahl als schwere Schmach und ersinnt schließlich einen Plan, den nur sein beginnender Wahnsinn diktiert haben kann. mit seinem ehemaligen Flaggschiff, dessen Besatzung ihm noch immer treu ergeben ist, fliegt er einen Sektor der Mundänen an. Er ruft den örtlichen Befehlshaber an und erbittet eine Unterredung. In der gesamten Geschichte des Krieges der Krone gegen die Invasoren hat es so etwas noch nicht gegeben. Der mundänische Befehlshaber empfängt Zeiban Vit-Terous, welcher ihm ein Angebot unterbreitet.....

Zanecchi hat mittlerweile erkannt, an welch wichtigem Ort er über den Transmitter gelangt ist. Er erkennt die SOL auf dem Landefeld des Raumhafens und kann einige Holonachrichten abhören, die ihn schließen lassen, dass er sich auf der Zentralwelt der Galaktischen Krone befindet. Sein einziger Plan kann nur sein, ein Hyperfunkgerät zu finden und die Mundänen-Krieger auf seine Position aufmerksam zu machen. Er entschließt sich die nahe Stadt Pur Straviente aufzusuchen um nach einem entsprechenden Gerät zu suchen. Auf seinem Weg tötet der Mundäne viele Tharoidoner, welche mehr zufällig seinen Weg kreuzen und macht so die Einwohnerschaft auf sich aufmerksam. Die Tharoidoner beginnen den Eindringling zu jagen und noch ein weiteres Wesen wird auf den Mundänen aufmerksam - Mautsch, ein Wanderer zwischen den Sternen und vergeistigte Form eines Wesens von einer untergegangenen Welt.

Mautsch, der Zanecchi als kleines rundes, pelziges Wesen erscheint, stellt den Mundänen vor die Wahl. Entweder er überwindet seine Aggression gegenüber den Tharoidonern oder er muss sterben. Der Mundäne, der das seltsame Wesen nicht ernst nimmt, kann seine Natur nicht unterdrücken. Er mordet weiter um sein Ziel zu ereichen und dringt weiter in die Stadt ein. Mautsch, gibt dem Mundänen eine letzte Warnung und zeigt ihm seine Überlegenheit, indem er dem Mun-Krieger schwere Schmerzen erteilt, doch Zanecchi ist uneinsichtig. Als Zanecchi bereits tief in die Stadt der Tharoidoner eingedrungen ist, stoppt Mautsch den Mundänen und tötet ihn, genau im selben Zeitpunkt, als Atlan und Tekener, den Krieger stellen. Zanecchi stirbt vor den Augen der Galaktiker, die sich den plötzlichen Tod des Mun-Kriegers nicht erklären können. Mautsch, das seltsame Wesen, Wanderer zwischen den Sternen, hat Orllyndie bereits wieder verlassen.

Auch die SOL bricht auf und verlässt den Planeten. Mit weiteren Hinweisen und den Koordinaten über eine "Maxo-Auroch Dunkelwolke" steuert Atlan ein Gebiet an, das als Aufmarschzone der Mundänen gilt. Die Besatzung der SOL erfährt nicht mehr, das Zeiban Vit-Terous zum Verräter an seinem Volk geworden ist. Der ehemalige Prinzipal gibt den Mundänen die Position seiner Heimatwelt in der Hoffnung über ein Abkommen Preis. Der Tharoidoner unterliegt einem großen Irrtum und reißt den Planeten ins Verderben. Die SOL ist längst in den Tiefen des Alls verschwunden, als Orllyndie untergeht. Lediglich Mondra Diamond meldet Atlan, das sich Delorian merkwürdig verhält und die Miniatur des Arystischen-Waldes stößt plötzlich eine Sporenwolke aus.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 28. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2323 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com