Perry Rhodan Heft Nr. 2010

Morkheros Prophet

Auf dem Planeten Morbienne III -
ein Gott spricht zu den Kraverkern

von Ernst Vlcek

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terranische Resident nimmt am Flug nach Morbienne III teil.
Trim Marath
- Der junge Monochrom-Mutant wagt sich ins Reich von Morkhero Seelenquell.
Ewoschno - Der Jagdführer durchlebt eine wundersame Karriere.
Kellmi - Der junge Jäger erlebt die Ankunft der leuchtenden Kugel.
Rudo K'Renzer - Der Beiboot-Kommandant stört ein Manöver auf seine eigene Weise

Vergangenheit, Morbienne III: Kellmi ist ein Jäger vom Stamm der Ruy. Zusammen mit einer Gruppe anderer Jäger, angeführt von dem Jagdführer Ewoschno und der Kravve Mosho-sika, zieht der junge Kraverker in den Dschungel von Morbienne III um reiche Beute zu machen. Morbienne III ist von einer Vielzahl gefährlicher Wesen bevölkert. Die Fluut, eine psionische Energie die das gesamte System der Sonne Morbienne durchströmt, verleiht den eingeborenen Wesen die verschiedensten Fähigkeiten. Die Tiver, gefährliche Raubtiere, können ihre Beute beispielsweise willenlos machen und so leicht reißen. Rote Kersher, große, schwere Vegetarier, können trotz ihres Gewichtes bei Gefahr eine kurze Strecke fliegen und so ihren Gegnern entkommen und die Brenner können ihre Beute durch unsichtbares Feuer innerlich verbrennen. Den Kraverkern hat die Fluut eine gewisse Intelligenz verliehen und sie so auf die nächste Stufe der Evolution angehoben. Zwischen Kellmi und dem Ewoschno entwickelt sich im Verlauf der Jagd eine gewisse Rivalität, welche Kellmi die Missgunst Ewoschnos einbringt. Während der Jagd beobachtet Kellmi wie ein leuchtender »Stern« vom Himmel fällt und in den nahen Sümpfen einschlägt. Kellmi kann sich die Erscheinung zwar nicht erklären, ist aber neugierig genug, sich den »gefallenen Stern« näher anzusehen.

Die Erscheinung entpuppt sich als glühende und leuchtende Feuerkugel, die den Sumpf zum kochen bringt und die Tiere dieser Region zu wilder Flucht veranlasst. Kellmi wird im entstehenden Durcheinander von seiner Jagdgruppe getrennt und findet sich in einem völlig unbekannten Gebiet wieder. Nomaden retten den Kraverker schließlich vor dem Hungertod und nehmen ihn kurzzeitig in ihrem Stamm auf. Als Kellmi schließlich nach einiger Zeit wieder seine Heimatstadt erreicht, hat sich vieles verändert. Ewoschno ist nun Hochschamake und Diener eines neuen Gottes, der sich Morkhero Seelenquell nennt. Als Ewoschno den neuen Gott ankündigt und dieser dann als leuchtende Feuerkugel erscheint und danach eine für Kellmi schreckliche Gestalt gebärt, ist der junge Kraverker tief geschockt. Die Gestalt ist in der sich Morkhero zeigt, erzeugt tiefe Abscheu in Kellmi und der Kraverker muss mit ansehen, wie der furchtbare Gott die zu Brot gebackenen Fluut Vorräte der Stadt einfordert und an sich nimmt.

Als Kellmi sich dem aufkeimenden Widerstand der Kraverker anschließt und in der Folge Morkhero das Fluut verweigert, erleben die Kraverker einen weiteren Schock. Morkhero übt schlimme Vergeltung und tötet Hunderte aus Kellmis Volk. Gegen die Macht Morkheros könne die Kraverker nichts ausrichten und werden am Ende wieder um ihre Vorräte an Fluut-Brot betrogen. Nach dem niedergeschlagenen Aufstand sind die Kraverker geschockt und deprimiert. Da sieht Kellmi plötzlich ein neues Licht das über den Himmel von Morbienne zieht und langsam größer wird.......

Gegenwart: Rhodan steuert mit seinem Flaggschiff LEIF ERIKSSON das Morbienne System an, jener Ort, an dem man nach den Hinweisen Trim Maraths den Aufenthaltsort von Morkhero Seelenquell vermutet. Das Morbienne System liegt tief im Hoheitsgebiet der Gataser und die LEIF ERIKSSON muss zunächst vorsichtig agieren, da in unmittelbarer Nachbarschaft des Systems eine Flotte der Blues Manöver abhält. Nach einem Ablenkungsmanöver gelingt es den Terranern die Blues vom Ort des Geschehens wegzulocken und in das Zielsystem einzufliegen. Als das Schiff in der Bahn des 24. Planeten aus dem Hyperraum fällt, kommt es zum Blackout für alle an Bord befindlichen Mutanten. Eine starke PSI-Quelle lässt die Mutanten sofort bewusstlos werden. Die PSI-Quelle ist so stark, das ihre Impulse mühelos den aktivierten Paratronschirm durchdringen. Die Sonne selbst und der Planet Morbienne III erweisen sich als unglaublich starke PSI-Strahler, die in der Milchstraße ihres gleichen suchen; wahrscheinlich der Grund warum sich Morkhero Seelenquell dieses System als Residenz ausgesucht hat. Rhodan beschließt auf dem Planeten zu landen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 29. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2359 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com