Perry Rhodan Heft Nr. 2007

Die Schatztaucher

Zwischen Mundänen und Galaktischer Krone -
in Segafrendo ist die SOL allein

von Uwe Anton

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Necker Ravved - Ein junger Schatztaucher geht mit schwerem Handicap in den Einsatz.
Marth und Dustaff Ravved - Zwei Dookies forschen nach den Kosmologischen Theatern.
Atlan - Der Arkonide bekommt eine schockierende Mitteilung.
Lereffe - Eine Verbandskommandeurin fühlt sich durch Konkurrenz bedroht.
Imatiom - Ein Mundäne hat sich perfekt in der Gewalt.
Shriftenz - Ein Zauderer trifft eine Entscheidung.

Die SOL ist in Segafrendo auf sich allein gestellt und kann kaum auf Hilfe ihre Mission zu bewältigen hoffen. Dabei trägt sie noch viele ungelöste Rätsel mit sich herum. Im fast völlig zerstörten Mittelteil, der ehemaligen Residenz Shabazzas, vermutet man zwischen den geschmolzenen Trümmern noch viele versteckte Überbleibsel aus dem Arsenal Shabazzas und der Kosmokraten. Da man nicht genau weiß, ob von den Überresten eine Bedrohung für die SOL und ihrer Besatzung ausgeht, widmen sich einige Mitglieder der Besatzung ausschließlich mit der Erkundung dieses Schiffsbereiches. Die Männer und Frauen die hier ihren Dienst versehen werden »Schatztaucher« genannt. Drei von ihnen sind die Dookies Necker, Marth und Dustaff Ravved. Die »gewichtigen« Brüder vom Planeten Doo XIII sind Umweltangepasste und gehen in der Aufgabe auf, den Mittelteil der SOL zu erkunden und von gefährlicher Fremdtechnologie zu säubern.

Als die SOL das Torm-Karaend-System erreicht, eine von den Mom'Serimern empfohlene Koordinate, findet die Besatzung ein Bild der Zerstörung vor. Im ganzen System treiben zerstörte Schiffe der Galaktischen Krone und der äußerste sowie zweite Planet des Systems ist zerstört. Über Funk erhält die SOL Kontakt zur Regierungsstelle des Systems und die Erlaubnis das Schiff auf einem der 3 bewohnten Planeten zu landen. Es handelt sich dabei um einen Serimer, der aus demselben Volk stammt, wie die Mom'Serimer auf Nacht-Acht. Als Atlan nach den beiden unbekannten Begriffen Maxo-55 und Kym-Jorier fragt, kommt es zu einer überraschenden Reaktion. Der Serimer verharrt in der Bewegung und lehnt jede weitere Hilfe die beiden Begriffe betreffend ab, dann trennt er die Funkverbindung. Es ist offensichtlich, dass er etwas verschweigt.

Die SOL geht auf dem Planeten Pragaend nieder und Atlan lässt 100 Außenteams zusammenstellen, die sich auf der Welt der Serimer umsehen sollen. Mit dabei sind auf eigenen Wunsch die »Schatztaucher«, die mit dem Einsatz ihre Fähigkeiten demonstrieren wollen. Als die Dookies eine Bibliothek der Serimer aufsuchen, erfahren sie, das bereits seit über Tausend Jahren Krieg in Segafrendo herrscht - die letzten 30 Jahre davon werden besonders erbittert zwischen Mundänen und Galaktischer Krone geführt. Die Dookies erfahren auch, dass vor etwa 2o Jahren eine verheerende Schlacht im Torm-Karaend-System stattfand, bei dem die Galaktische Krone den Mundänen unterlag. Grund für die Schlacht war ein wichtiger Stützpunkt der Kosmologen von Segafrendo, die sich auf Pragaend eingerichtet hatten. In so genannten Kosmologischen Theatern übermittelten die Kosmologen von Segafrendo ihr Wissen an die Einwohner der Planeten. Auf Pragaend wurden alle Kosmologischen Theater zerstört, was die Dookies jedoch nicht davon abhält, die Ruinen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Während man sich auf Seite der Mundänen beginnt, sich für den aktuellen Aufenthaltsort der SOL zu interessieren, arbeitet SENECA weiter an der Positionsbestimmung Segafrendos. Als SENECA das Ergebnis seiner Untersuchung präsentiert, ist die Erkenntnis ein Schock für die gesamte Besatzung. Segafrendo ist einer Galaxis sehr ähnlich, welche in der Milchstraße unter der Bezeichnung HAZEL 14 registriert ist und rund 36 Millionen Lichtjahre entfernt steht. SENECA kann den Unterschied zwischen Segafrendo und HAZEL 14 nur deuten, in dem die Positronik einen Zeitunterschied von 18 Millionen Jahren ansetzt. Die Erkenntnis trifft Atlan wie ein Schock, Segafrendo ist HAZEL 14, 18 Millionen Jahren in der Vergangenheit! Die SOL wurde bei ihren Sprung durch den Megadom nicht nur im Raum sondern auch in der Zeit versetzt!

Während Atlan die Außenteams zurückruft und die SOL startklar machen lässt, sind die Dookies die einzigen Besatzungsmitglieder, die sich nicht wie befohlen zurückmelden. Die »Schatztaucher« entdecken bei ihrer Untersuchung der Ruine einen unzerstörten Hologramm-Projektor, der funktionsfähig aussieht. Der Versuch einer Inbetriebnahme endet zwar in einer Explosion des Gerätes, die Dookies können aber einige Speichermedien retten und für die SOL bergen. Kaum zurück an Bord, wird Alarm ausgelöst, denn die Mundänen haben das Schiff lokalisiert. Ein kleiner Verband der Angreifer kann abgewehrt werden, aber eine größere Flotte hat das System bereits umzingelt und die SOL eingekesselt. Eine Flucht scheint nicht mehr möglich.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 29. July 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2368 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com