Perry Rhodan Heft Nr. 1964

Ein weißer Haluter

Der Gigant sucht nach Informationen -
ein Fall für Bré Tsinga

von Horst Hoffmann

tibi
Tibi: Ralph Voltz

Hauptpersonen:

Gucky - Der Mausbiber macht sich Sorgen um einen seiner ältesten Freunde.
Icho Tolot - Der Haluter schwankt zwischen verschiedenen Gefühlen.
Bré Tsinga
- Die Kosmopsychologin ergreift eindeutig Partei.
Dr. Galan Wojtyczek - Der Mediker wagt ein riskantes Experiment.
Julkyan Ziriamber - Ein Agent des arkonidischen Kristallimperiums.
Blo Rakane - Ein ganz ungewöhnlicher Haluter.

Sol-System, Mimas: Gucky und Icho Tolot stehen vor einer schweren Entscheidung. Michael Rhodan, der noch immer im künstlichen Tiefschlaf liegt, konnte bisher nicht von den fast 3,5 Millionen Fragmenten befreit werden, die ursprünglich Shabazzas Manipulationschip bildeten und noch immer in seinem Körper kreisen. Einem unbekannten Programm folgend, stellen die Fragmente in Michael Rhodans Körper eine große Gefahr dar. Nach Aussage der Mediker auf Mimas gibt es derzeit nur eine einzige Hoffnung, die zum Teil aus organischen Komponenten bestehenden Splitter abzutöten - eine harte und radikale Strahlentherapie. Michael Rhodan, der wegen seines Zellaktivators eine höhere Widerstandskraft gegen radioaktive Strahlung besitzt als ein normaler Terraner, besitzt eine gute Chance die Prozedur zu überstehen.

Das Risiko abwägend, entschließen sich Gucky und Icho Tolot dem Plan der Mediziner zuzustimmen, wohl wissend, dass die Behandlung für Michael Rhodan schädlich sein kann.

Auf Terra spielen sich parallel andere Dinge ab. Julkyan Ziriamber, Arkonide und Agent des Kristallimperiums, hat es unter Tarnung geschafft, unbemerkt auf Terra zu landen. Ziriamber interessiert sich hauptsächlich für die Vorgänge im Nonggo-Museum Janir Gombon Alkyetto. Mit seiner Ausrüstung ist der Arkonide in der Lage, Janir Gombon Alkyetto auszuspähen und sogar in das Gebäude einzudringen. Ziriamber interessiert sich auch für die Mission des weißen Haluters Blo Rakane, der sich dem im Museum lebenden Nonggo Genhered angeschlossen hat. Wie Ziriamber durch seinen unbemerkten Lauschangriff erfährt, geht es dem Haluter offensichtlich um Informationen, die mit der Galaxis Chearth und den Guan a Var zu tun haben.

Blo Rakane war kein Unbekannter für Ziriamber. Schon vor Wochen sind überraschend einige Haluter im Arkon-System aufgetaucht und haben den Flottentender SHE'HUAN erstanden, den bis dato größten je von Arkoniden erbauten Tender. Aus Kostengründen wurde der Betrieb des Schiffes vom Kristallimperium eingestellt. Maßgeblich am Kauf des Tenders beteiligt war der weiße Haluter Blo Rakane, der jetzt auf Terra erschienen war um nach Informationen zu suchen. Ziriamber zog sofort die Verbindung zwischen Chearth und den Sonnenwürmern und dem Kauf des Tenders.

Aber nicht nur das Kristallimperium wird auf die Aktivitäten des Haluters aufmerksam, auch der terranische Liga Dienst beginnt mit Nachforschungen. Noviel Residor entsendet einige TLD-Agenten nach Janir Gombon Alkyetto um der Sache auf den Grund zu gehen. Alle offiziellen Anfragen der LFT bei den Halutern sind bisher unbeantwortet geblieben. Die Gruppe des TLD wird von Pirrus Anphang geleitet, einem 48 jährigen Terraner. Wie der Arkonide Ziriamber, bewegen sich die Terraner mit Deflektorschirmen durch das Museum und belauschen die Aktivitäten des Haluters und des Nonggos. Durch Zufall entdecken die TLD Agenten dabei auch den Arkoniden Ziriamber. Als sich Ziriamber aus dem Museum zurückzieht, nehmen 2 TLD Agenten die Verfolgung auf, verlieren den Agenten jedoch, als sich dieser mit einem Transmitter absetzt.

Auf Bitten Noviel Residors kehrt Bré Tsinga nach Terra und Janir Gombon Alkyetto zurück, um vielleicht mehr Informationen zu erhalten. Offen und direkt geht sie auf Blo Rakane zu und erkundigt sich nach seiner Mission. Bré Tsinga erfährt schließlich, das es das Ziel der Haluter ist, eine Hilfsexpedition nach Chearth zu starten. Blo Rakane eröffnet ihr weiter, das die Haluter die Agenda Thoregons unterstützen und es als schweren Fehler werten, das sich die großen Völker der Galaxis jeder Hilfeleistung verweigern. Mitten in die Unterhaltung der 3 fallen in einem Nachbarraum Schüsse. Es kommt zum Kampf zwischen den TLD-Agenten und dem Arkoniden Julkyan Ziriamber. Durch den Schusswechsel werden Einrichtungen des Museums beschädigt und Blo Rakane sieht sich gezwungen einzugreifen. Bei dieser Aktion wird der Haluter durch einen Strahlschuss verletzt, was bedeutet, dass er nicht die Fähigkeit zur Strukturverhärtung besitzt. Es gelingt ihm jedoch den Kampf zu stoppen und den arkonidischen Spion zu überwältigen. Mit dem Arkoniden in Verwahrung, ziehen sich die TLD Agenten aus dem Museum zurück und erstatten Bericht im TLD Hauptquartier.

Mimas: Die Vorbereitungen zur Behandlung Michael Rhodans sind abgeschlossen. Als Michael Rhodan aus dem Tiefschlaf geweckt wird, beginnt er sofort verwirrt zu phantasieren. Er glaubt noch immer Torric zu sein, der im Dienst von Jii'Nevever steht. Die Bestrahlung erweist sich als große Belastung für den Terraner und führt trotz einer vorübergehenden Schwächung der Chipfragmente nicht zum erhofften Erfolg. Erst eine zweite, um ein vielfaches stärkere Bestrahlung, zeigt erste Erfolge. Der Körper Michael Rhodans ist zwar schwer geschädigt - es besteht jedoch Grund zur Annahme, das der Zellaktivator das abgestorbene Gewebe wieder "reparieren" kann.

Kurz bevor Blo Rakane das Sol-System wieder verlässt, erscheint Bré Tsinga bei Gucky und Icho Tolot. Sie gesteht, dass ihr die offizielle Politik der LFT missfällt und sie sich Blo Rakane anschließen möchte. Zu diesem Zeitpunkt hat Bré Tsinga über die Mission des weißen Haluters bereits die richtigen Schlüsse gezogen. Gucky teleportiert mit ihr in Blo Rakanes Schiff und setzt sie als blinden Passagier ab. Nach dem Start zeigt sie sich dem Haluter, der scheinbar wenig überrascht ist. Blo Rakane beantwortet ihr bereitwillig einige Fragen zu seiner Person und lädt Bré Tsinga ein, sich ihm anzuschließen. Blo Rakanes Schiff nimmt Kurs auf ein kleines System nahe Halut. Ein völlig überraschendes Bild eröffnet sich Bré Tsinga. Tausende Haluter arbeiten auf einer gigantischen, kosmischen Baustelle an einem 4800 Meter durchmessenden Kugelschiff! Es ist die ehemalige SHE'HUAN, die von den Halutern für eine intergalaktische Reise umgebaut wird. Auch ohne weitere Informationen von Blo Rakane ist Bré Tsinga sofort klar: Es geht nach Chearth!

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 16. August 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2459 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com