Perry Rhodan Heft Nr. 1951

Das Reich der Puppen

Ein Planet steht in Flammen -
die letzte Chance für die SOL

von Arndt Ellmer

tibi
Tibi: Ralph Voltz

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner kämpft um die SOL.
Monkey - Der Oxtorner folgt gefährlichen Killern.
Reginald Bull - Der Aktivatorträger zweifelt an sich selbst.
SENECA - Das Bordgehirn verhält sich seltsam.
Tuck Mergenburgh - Der »Maschinist« steuert eine Rettungsaktion.

Der Atombrand rückt von allen Seiten auf den Standort der SOL vor. Perry Rhodan denkt jedoch nicht sein neues Schiff aufzugeben. Obwohl SENECA prognostiziert, das die verbleibenden 8 Stunden niemals ausreichen die SOL wieder flugfähig zu machen, hält Rhodan unbeirrt an seinem Vorhaben fest. Die Spezialisten von Alashan arbeiten fieberhaft wenigstens die wichtigsten Anlagen wieder herzustellen. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Während Tuck Mergenburgh außergewöhnliches vollbringt und einige Speicherbänke des Schiffes wieder funktionsfähig machen kann, kommt es innerhalb des großen Schiffes zu einigen ungeklärten Todesfällen. Der Oxtorner Monkey geht den Vorkommnissen nach und stößt auf seltsame Spuren. Er entdeckt Aktivitäten kleinwüchsiger Wesen oder Roboter, die er einfach als "Puppen" bezeichnet. Diesen "Puppen" fallen immer wieder TLD Agenten zum Opfer. Der Sinn ihres Handelns wird nicht transparent und es scheint, als ob sie wahllos töten. Der Oxtorner ahnt nichts von Shabazzas Mordkommando, das der Gegner Thoregons vor seiner Flucht mit dem Auftrag ins Schiff entsandt hat, genau 50 Terraner zu töten.

Bei der Jagd nach den Killer Androiden, dringt Monkey in die ehemaligen Privattrakt Shabazzas vor. Wieder stößt der Oxtorner auf jenes, rätselhaftes Kunstwerk, das schon in anderen Schlupfwinkeln Shabazzas gefunden wurde - das Hologramm eines Asteroidenschwarms. Aber der Oxtorner macht eine noch eine viel schrecklichere Entdeckung, eine Entdeckung, die er umgehend Rhodan mitteilt. Monkey findet den leeren Transportbehälter einer Nano-Kolonne! Rhodan ist sich genau bewusst, was das bedeutet. Irgendwo im Schiff kann die nur millimetergroße große Gallertkugel auf ihr Opfer warten und unermesslichen Schaden anrichten. Rhodan weißt SENECA an, die SOL gründlich zu reinigen und hofft, auf diese Weise das Risiko zu minimieren.

Während die GOOD-HOPE III im Raum Energie zapft und versucht in die Speicherzellen der SOL zu leiten, nimmt Monkey erneut die Spur der Killerandroiden auf. Der Oxtorner entdeckt schließlich bisher verborgen gebliebene Gänge, in denen sich die Androiden fortbewegen. Es kommt zum Kampf, in dem Monkey die Gefahr schließlich beseitigen kann.

Als der Atombrand nur noch Minuten von der SOL entfernt ist und bereits starke, tektonische Beben das Schiff erschüttern, zeigen sich die TLD Agenten standhaft und nervenstark. Sie verlassen das Schiff nicht und arbeiten bis zur letzten Minute an der Wiederherstellung der Schiffsaggregate. Das Unglaubliche gelingt! Die SOL hebt von der Oberfläche ab! Als das Schiff schließlich einen ausreichenden Sicherheitsabstand erreicht hat, bricht der Planet Century auseinander. Die ehemalige Basis Shabazzas ist endgültig vernichtet und die SOL befindet sich in der Hand des Sechsten Boten!

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 16. August 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2524 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com