Perry Rhodan Heft Nr. 1949

Quotors letzter Kampf

Drama im Luxusraumer -
Psi-Kräfte entladen sich

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Vincent Garron - Der Todesmutant erwartet neue Befehle seines persönlichen Dämons Quotor.
Mhogena - Der Fünfte Bote von Thoregon soll nach dem Willen des Mutanten ersticken.
Tuyula Azyk - Das Bluesmädchen versucht zu vermitteln.
Cistolo Khan - Der LFT-Kommissar muß das Solsystem gegen einen Luxusraumer schützen.
Janyan Jankinnen - Die Milliardärstochter will Rache nehmen.
Katie Joanne - Die ehrgeizige Journalistin begibt sich freiwillig in Gefahr.

Die Lage an Bord der Luxusjacht ST.AMARINA wird zusehends kritischer. Die Besatzung ist den Launen und Ausbrüchen des Todesmutanten Vincent Garron ausgeliefert, der immer unberechenbarer wird. Vincent Garron fühlt sich verraten. Er glaubt die Unterstützung Tuyula Azyks verloren zu haben und spürt den Para-Widerstand des Gharrers Mhogena. Der Gharrer, der die Fähigkeit der Psi-Reflexion besitzt, macht Garron schwer zu schaffen und entzieht sich weiterhin allen Attacken des Todesmutanten. Garrons Zorn fokussiert sich auf den Fünften Boten. Der Todesmutant beschließt den Gharrer nach aufbrauchen seiner letzten Vorräte an Atemluft einfach ersticken zu lassen. Kurz darauf kommt es zu einem weiteren Zwischenfall an Bord des Schiffes. Die Syntronik verweigert dem Kommandanten und Vincent Garron den Dienst. Der Grund dafür ist eine Diebstahlsicherung, welche automatisch die Schiffsführung beim Ableben des Eigners übernimmt. Die ST.AMARINA fliegt auf ihrem programmierten Kurs direkt das Sol-System an und niemand an Bord kann den Kurs mehr beeinflussen.

Gleich nach Ankunft Atlans auf Camelot, ruft der unsterbliche Arkonide die anwesenden Zellaktivatorträger zu einer Konferenz zusammen. Er informiert seine Freunde über die Vorgänge in der Galaxis Chearth und schildert den Einfall der Algiotischen Wandervölker. Die Cameloter beschließen mit gutem Beispiel voran zu gehen und die GILGAMESCH nach Chearth zu entsenden. Während Atlan nach Maahkora fliegt um für die Unterstützung der Wasserstoffatmer aus Andromeda zu werben, begibt sich Ronald Tekener nach Arkon I um das Galaktikum von der Entscheidung Camelots zu unterrichten. Auf der Erde sammelt sich ein Kreis von Personen um Janyan Jankinnen, der Tochter des ermordeten Milliardärs Joskar Jankinnen. Alle Personen haben gemeinsam, dass einer oder mehrere ihrer Angehörigen von Vincent Garron getötet wurden. Die Gruppe schwört Rache und wird von Janyan Jankinnen finanziell unterstützt. Am 31. August 1290 NGZ erreicht Atlan mit seiner RICO den Planeten Maahkora. Der Arkonide ist aufgrund seiner Erfahrungen prädestiniert, um mit den Maahks in der heiklen Frage um Unterstützung für Chearth Kontakt aufzunehmen.

An Bord der ST.AMARINA sucht Tuyula Azyk immer öfters heimlich den Kontakt mit Mhogena. Der Vorrat an atembaren Gasen im Schutzanzug des Wasserstoffatmers ging langsam zur Neige. Mhogena empfiehlt Garron nicht unnötig zu reizen und bittet Tuyula ihm vorläufig die Para-Unterstützung zurückzugeben. Der Gharrer erlegt sich selbst auf, Garron nicht mehr durch seine Psi-Kräfte zu attackieren. Tuyula und Mhogena wollen Garron so sein Selbstbewusstsein zurückgeben, die Gefährdung durch seine unkalkulierbaren Ausbrüche mindern und hoffen dabei, dass dem Mutanten früher oder später ein Fehler unterlaufen wird. Im Sonnensystem wird die ST.AMARINA seit geraumer Zeit von Cistolo Khans PAPERMOON verfolgt. Trotz ständiger Versuche ignoriert Garron alle Kontaktbemühungen des LFT-Kommissars. Khan lässt keinen Zweifel daran, dass er nicht zulassen wird, dass sich die ST.AMARINA der Erde nähert.

Während Ronald Tekener auf Mirkandol so gut wie nichts erreicht, erhält Atlan von den Maahks auf Maahkora die Zusage über eine kleine Begleitflotte von 10 Schiffen, welche die GILGAMESCH auf ihrem Flug nach Chearth begleiten werden. Das ist fast das gesamte Kontingent an Schiffen über das die Maahks in der Milchstraße verfügen. Aus Andromeda ist offensichtlich so schnell keine Hilfe zu erwarten. Warum dem so ist verschweigt der Maahk Botschafter jedoch.

Als es Cistolo Khan endlich gelingt mit dem Todesmutanten in Kontakt zu treten und eine stehende Funkverbindung einzurichten, kommt es zu einem Zwischenfall. Gerade als es scheint, das mit Garron doch zu verhandeln ist, erscheint die TRADE, ein bewaffnetes Handelsschiff Joskar Jankinnens und nimmt die ST.AMARINA unter Feuer. An Bord befindet sich die Gruppe um Janyan Jankinnen, die sich an dem Todesmutanten rächen wollen. Garron verliert die Kontrolle über sich und greift mit seinen Parakräften nach dem Ortungsoffizier der ST.AMARINA. Cistolo Khan sieht atemlos zu, wie Garron versucht die Ortungsspezialistin zu töten. Seine Kräfte haben aber offensichtlich rapide nachgelassen, denn er kann die junge Frau nur verletzten. Verwirrt, dem Zusammenbruch nahe, eilt der Todesmutant aus der Zentrale. Als Garron eine Hyperraumsenke bildet und auch stabil halten kann, wird ihm klar, dass er noch immer seine Kräfte besitzt. Vermutlich wurde sein Mordanschlag auf die Ortungsspezialistin durch die Kräfte der Blue gezielt abgeschwächt.

Als Garron seine Senke verlässt und zum endgültigen Schlag gegen Mhogena ausholt, der bereits dem Erstickungstod nahe ist, schlägt der Gharrer mit seiner Fähigkeit der PSI-Reflektion zurück. Garrons paranormale Tötungsimpulse werden reflektiert und wirken besänftigend auf den Todesmutanten. Nach einem letzten, verzweifelten Angriff fällt Garron in tiefe Bewusstlosigkeit und Cistolo Khan kann Mhogena und die anderen Geiseln retten. Garron kommt in spezielle Verwahrung während Mhogena sich langsam erholt.

Am 31.August 1290 NGZ bricht die GILGAMESCH, gefolgt von 10 Raumern der Maahks zur Galaxis Chearth auf. Angesichts der großen Bedrohung durch die Aligotischen Wanderer, die mit über 200000 Schiffen in Chearth eingefallen sind, wirkt die Aktion der Galaktiker eher kläglich. An Bord der GILGAMESCH befinden sich außer Homer G. Adams alle verfügbaren Zellaktivatorträger, Mhogena, Tuyula Azyk und der im tiefen Koma liegende Vincent Garron, der auf bitten Mhogenas den Flug mitmacht. Der Fünfte Bote möchte versuchen durch die Unterstützung der Blue den Todesmutanten weiterhin zu besänftigen und schließlich zu heilen.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Thomas Rabenstein zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 17. August 2006 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2333 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com