Perry Rhodan Heft Nr. 1890

Shaogen-Himmelreich

Im Außenbezirk der Galaxis -
die Wächter verstellen ihnen den Weg

von Robert Feldhoff

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Perry Rhodan - Der Terraner startet eine Expedition über 5,5 Millionen Lichtjahre
Reginald Bull - Rhodans alter Freund muß eine Besatzung zusammenstellen
Poulton Kreyn - Der ertrusische Pilot will auf Reisen gehen
Mondra Diamond - Die ehemalige LFT-Agentin wittert die Chance ihres Lebens
Tiphenbahn - Der Mourmale wird in eine Zwickmühle gebracht

Während Perry Rhodans Abwesenheit hat Reginald Bull schnell eine Besatzung für die KAURRANG zusammen. Die Auswahl ist in Kalkutta-Nord begrenzt und so wird es ein bunt zusammen gewürfelter Haufen. Da ist Mondra Diamond, eine ehemalige Artistin, die aber in den letzten Jahren für den TLD gearbeitet hat. Sie bringt den indischen Zwergelefanten Norman mit an Bord. Es folgen die beiden Swoon-Techniker Treul und Goriph sowie der abgehalfterte ertrusische Pilot Poulton Kreyn, der in Rhodan den Befreier der Milchstraße von der Monos-Herrschaft sieht. Dann die extrovertierte Computerspezialistin und Logikerin Ska Kijathe sowie der verängstigte Physiker Tautmo Aagenfelt. Natürlich wird auch der Adlat Foremon mitfliegen, dazu sechs TARA-V UH Roboter. Als Rhodan am 12. Oktober über die Brücke in die Unendlichkeit ins Teuller-System zurückkehrt, ist das Schiff startklar und bricht noch am gleichen Tag auf.

Die Balkenspindel der Nonggo ist 130 Meter lang, der Querbalken misst 50 Meter. Für die 5,5 Millionen LJ bis nach Shaogen-Himmelreich sind elf Tage veranschlagt. Der Flug verläuft ruhig, die Besatzung macht sich mit der KAURRANG vertraut, deren Bordcomputer den Namen Aura erhält. Den Galaktikern sind von den Nonggo zwei Kontaktpunkte mit den Baolin-Nda bekannt, KONNEX B und KONNEX C, ein KONNEX A haben sie nicht erwähnt.

Am 23. Oktober wird die Randzone von Shaogen-Himmelreich erreicht. Die KAURRANG ortet ein Sichelschiff, dessen Endpunkte 220 Meter auseinander liegen. Dieses erfasst die Balkenspindel mit einer lautstarken Tasterortung, die Rhodan und Bull an die U-Boote ihrer Jugend erinnern lässt. Das fremde Schiff setzt sich anschließend wieder ab und die KAURRANG nimmt Kurs auf KONNEX B.

Der Koordinatenpunkt liegt außerhalb eines Kugelhaufens von 2.000 Sonnenmassen und zeigt sich als ortungstote Raumkugel von 0,11 LJ Durchmesser. Als sie hinein fliegen, entdecken sie eine Plattform, die 22 Kilometer durchmisst, aber nur 80 Zentimeter dick ist. Diese Technik deutet auf die Baolin-Nda, doch die Plattform zeigt sich absolut inaktiv. Auf der Oberfläche befinden sich leer stehende Hallen und ein zerstörter Zentralkomplex. Rhodan gibt die Anweisung, KONNEX C anzufliegen.

Sie sind zwei Shaogen-Außenwächter und befürchten einen Angriff des Traal. Sie entscheiden, dass ein Priester hinzugezogen werden muss.

Der zweite Koordinatenpunkt steht 4.000 LJ entfernt. Auf dem Flug dorthin orten die Galaktiker erneut ein Sichelschiff. Wiederum wird eine Plattform in einer ortungstoten Raumkugel vorgefunden. Nun soll das Mourmalin-System, 1.000 LJ tief in der Galaxis, angeflogen werden. Die Koordinaten stammen aus dem Bordgehirn der KAURRANG, von dem sie auch die hiesige Verkehrssprache, Sternidiom, lernten.

Die Außenwächter halten es mit einer Wahrscheinlichkeit von 85 Prozent für gegeben, das das fremde Schiff eine Traal-Einheit ist. Inzwischen haben sich 88 Jäger versammelt und es werden noch mehr.

Mourmalin ist der dritte Planet einer gelben Sonne und die Mourmalen sind grobschlächtige Humanoide von über zwei Metern Größe, die eine rückständige Technik besitzen und raketenartige Schiffe fliegen. Über Funk wird Rhodan vom Regierungsbeauftragten Tiphenbahn kontaktiert und zu einer Landung eingeladen. Er verabschiedet sich mit den Worten Himmelreich ist groß und das Shaogen-Sternlicht wird uns allen wieder leuchten.

Nach der Landung verlassen Rhodan, Bull und Kijathe die KAURRANG und werden nochmals von Tiphenbahn begrüßt. Er geleitet sie zum Regierungssitz und erzählt mit einer großen Begeisterung vom Shaogen-Seelenhirten, der die Regierungsmitglieder schon besuchte und mit tiefer Trauer vom großen Unglück, das Shaogen-Himmelreich widerfuhr. Die Baolin-Nda kennt der Mourmale nicht sondern bezeichnet die Mönche als die vorherrschende Macht in der Galaxis. Die drei Galaktiker lernen die Regierungsmitglieder vorerst nicht kennen. Zuerst meldet die KAURRANG den Anflug eines Sichelschiffs auf Mourmalin, dann werden sie gefangen genommen.

Der Außenwächter trägt den Namen Crigon und sein Schiff ist die GOLTER. Die Fremden, die auf Mourmalin mit Hilfe der Traal-Fallen gefangen wurden, verhalten sich nicht wie echte Traal-Jünger. Crigon will sie persönlich sprechen.

Der Grund ihrer Gefangensetzung, so erfahren sie von Tiphenbahn, ist, dass sie für Traal-Jünger gehalten werden, das personifizierte Böse von Shaogen-Himmelreich. Ein Außenwächter wird kommen, um die Sachlage zu klären. Dieser werde anschließend nie wieder zu seinem Orden zurückkehren können.

Wenig später erscheint der Mönch. Er ist ein 1,40 Meter großer Humanoider mit blauweiß geschuppter Haut. Der Kopf wird von einer roten Kapuze bedeckt, die zwei gelbe Augen erkennen lässt. Rhodan muss kurz daran denken, das Bull dieses Wesen Strich in der Landschaft nennen würde, dann berichtet er von den Ereignissen der letzten zwölf Monate in der Milchstraße, Plantagoo und Gorhoon. Crigon kann den Wahrheitsgehalt nicht überprüfen und erklärt, er werde alles der Inversen Wache auf Wolkenort mitteilen.

Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. Siebenton persönlich, der weltliche und geistliche Herrscher von Shaogen-Himmelreich und Seelenhirte von Wolkenort wird erscheinen, um die Fremden kennen zu lernen.

Die KAURRANG ortet inzwischen 280 Sichelschiffe. Dann erscheint eine Einheit, die als Kreuzsichel bezeichnet wird und deren Endpunkte 1.100 Meter auseinander liegen. Es ist die KREUZMOND VON WOLKENORT.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 14. Juni 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2251 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com