Perry Rhodan Heft Nr. 1889

Gefangen in Terrania

Eine Million Geiseln -
als Faustpfand für die Invasoren

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Ralph Voltz

Hauptpersonen:

Taka Fellokk - Der Anführer der Dscherro stellt haarsträubende Forderungen
Cistolo Khan - Der LFT-Kommissar muß direkt mit den Barbaren verhandeln
Katie Joanne - Die kaltblütige Journalistin harrt im Zentrum Terranias aus
Atlan - Der Arkonide erfährt mehr über die Herkunft der Dscherro
Astra Hossaiini - Die Mitbesitzerin von Sol-Tel kommt in eine heikle Lage

Auch am 27. Oktober jagt die Sensationsreporterin Katie Joanne rastlos durch Terrania und bringt Berichte zur Invasion der Dscherro. Vom SolTel-Tower aus wird sie von Astra Hossaiini unterstützt, die so gut wie Alleineigentümerin der Gesellschaft ist.

Atlan ist mit den drei Siganesen und ihrer Datenbeute zur GILGAMESCH zurückgekehrt. Dort wird am 30. Oktober festgestellt, dass die Daten aus der Dscherro-Burg fast komplett wertlos sind. Sie müssen von dem Serofen Tschoch noch manipuliert worden sein. Aber die Experten sind zuversichtlich, nach und nach Informationen wieder lesbar zu machen, wie zum Beispiel den Bericht über den Überfall der Dscherro auf die Inxittyer in ihrer Heimatgalaxis DaGlausch.

Die Dscherro verhalten sich die ersten Novembertage verdächtig ruhig, was aber auch zermürbend wirkt. Am 8. November erhält Cistolo Khan eine Funkbotschaft von Barrasch Guulor. Der Vorsteher des Hofstaates des Takas erklärt, die Dscherro werden sich aus Terrania zurückziehen und die in der Stadt festgehaltenen eine Million Geiseln freilassen. Es sei als Zeichen des Großmutes von Taka Fellokk zu verstehen. Mit großer Ungewissheit wartet Khan ab.

Tatsächlich geschieht es und wieder berichtet SolTel über das Geschehen. Doch dann erleben die Zuschauer von SolTel die Entführung Joannes durch die Dscherro auf ihre Burg.

Einen Tag später treffen sich im Schutz der Faktordampf-Barriere, worauf der Taka bestand, Khan und Atlan mit den Serofen Tschoch, Chlenakk und Hokkun, der erst neu berufen wurde. Der Taka fordert für die Freilassung der 500.000 Geiseln in der Burg die 60 Einheiten der NOVA-Klasse, um damit nach DaGlausch zurückzukehren. Die Terraner bekommen einen Tag Bedenkzeit, dann werden 1.000 Geiseln sterben. Danach 2.000, 3.000 usw. – bis die Forderung erfüllt wird.

Auch Hossaiini wird entführt und nach Gousharan gebracht. Sie und Joanne sollen gegebenenfalls die Tötung der 1.000 Geiseln live übertragen.

Am 10. November treffen sich Khan und Atlan mit Taka Fellokk. Der Dscherro gesteht zu, dass ein NOVA-Schiff vernichtet ist und akzeptiert auch, dass der LFT-Kommissar nicht auf sein Flaggschiff PAPERMOON verzichten will. Ebenso willigt er ein, dass die Terraner zuvor alle Offensivwaffen aus den Schiffen ausbauen. Dafür wird in jedes der 58 Schiffe ein Hypnoschuler eingebaut. Die Tauschaktion soll in vier Tagen starten und innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen sein. Schon wenig später werden auf Luna die ersten fünf NOVA-Einheiten umgebaut.

Am 14. November werden die ersten fünf Schiffe übergeben und 45.000 Geiseln kommen frei. Darunter befindet sich auch der Abgeordnete Solder Brant der oppositionellen Liberalen Einheit, der schwere Vorwürfe gegen die Erste Terranerin, den LFT-Kommissar, der Sensationspresse und auch gegen Perry Rhodan erhebt, auf dessen Aktivitäten hin erst das Heliotische Bollwerk ins Sol-System kam.

Zwei Tage später werden zehn Einheiten gegen 90.000 Geiseln ausgetauscht und so geht es weiter. Am 20. November wird bekannt, dass die Dscherro die NOVA-Schiffe mit ihren Mitteln aufrüsten. Es bleibt die Frage, ob sie sich nach DaGlausch absetzen oder in der Milchstraße Piraterie betreiben werden (NATHAN postuliert Letzteres).

Am 28. November kommen gegen die letzten acht Schiffe die letzten 50.000 Geiseln frei, darunter Daschmagan. Auf der GILGAMESCH trifft soeben Bré Tsinga ein und übergibt Atlan ein neues Täterprofil der Dscherro. Sie ist der festen Überzeugung, dass diese in der Milchstraße bleiben werden.

Der folgende Tag bringt eine Überraschung, denn die Dscherro starten mitsamt ihrer Burg, die sich damit als Raumschiff erweist. Sie verlassen das Sol-System und alle Verantwortlichen fragen sich, wo die Dscherro als erstes zuschlagen werden.

Über Funk meldet sich Atlan bei Khan. Der Arkonide ist mit Tsinga einer Meinung über das erste Ziel der Dscherro.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 06. Juni 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2143 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com