Perry Rhodan Heft Nr. 1869

Gesang der Kleinen Mütter

Alaskas Warnung -
die Tolkander werden erneut aktiv

von Susan Schwartz

tibi
Tibi: Alfred Kelsner

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide sieht das Verhängnis auf die Galaxis zukommen
Bré Tsinga - Die Psychologin von Sabinn sucht nach einer Lösung des Goedda-Problems
Tom Clancy - Ein Besatzungsmitglied der FARGO
Jafko - Der Husslar wird zu einem ernsten Problem

Die meisten Philosophen haben den Vereinigungsschritt zur Kleinen Mutter bereits vollzogen und ihr Gesang schallt durch den Hyperraum. Sie sind noch fünfzig an der Zahl, aber jede kann zur Großen Mutter werden und damit ebenso mächtig wie zuvor Goedda.

Auf der FARGO im Eugaul-System wird die Nachricht von Alaska Saedelaere analysiert. Demnach mutieren die Philosophen zu Kleinen Müttern und können darum auch eine Große Mutter wie Goedda werden. Es gilt, sie zu vernichten, solange sie noch schwach und wehrlos sind. Zurzeit sind 47 Standorte Kleiner Mütter bekannt, aber auch erst elf NOVA-Einheiten mit je 400 Herreach unterwegs.

Die ARLEQUIN, mit LFT-Kommandant Pac Tormen, hat das Kagmena-System mit der topsidischen Kolonie Kimako, ca. 850 LJ zu Sol, erreicht. Auch hier hat sich eine Kleine Mutter entwickelt und als die Herreach angreifen, ist bekannt, das über Apas und Ertrus weitere Siege errungen wurden. Aber die ARLEQUIN hat kein Glück, denn die Kleine Mutter teleportiert und entzieht sich dem Zugriff. Es beginnt zwar eine Hetzjagd, die aber wenig Chance auf Erfolg hat.

Atlan und Bré Tsinga beschäftigen sich auf der FARGO inzwischen mit dem Goedda-Protokoll, der Historie der Großen Mutter, so wie sie dem Extrasinn zugeflossen ist und wie Atlan sie niedergelegt hat. Aus der Historie erhoffen sich die beiden Menschen eine Lösung des Problems.

Derweil erweist sich der Husslar Jafko mehr und mehr als aggressiv, vor allem gegenüber Atlan und Tom Clancy übernimmt es, ihn zu versorgen, während die Tiersprecherin beschäftigt ist.

Die VULPECULA, unter LFT-Kommandantin Nora Flaving, befindet sich im Verth-System über Gatas. Die 400 Herreach an Bord werden von Tarad Sul, einem Neuen Realisten, geführt. Inzwischen sind schon 30 NOVA-Raumer unterwegs, 18 weitere Einheiten werden auf Trokan noch bemannt. Auch die Kleine Mutter von Gatas kann sich der Vernichtung entziehen, dafür tauchen unvermutet 1.000 Igelschiffe auf. Die VULPECULA wird vom Jäger zum Gejagten und schließlich vernichtet.

Als auf der FARGO bekannt wird, das Igelschiffe aus 47 Tucani abziehen, wird ersichtlich, das die Chaeroder Kontakt zu den Kleinen Müttern besitzen. Die Situation wird dadurch nicht einfacher und Atlan beschließt, vorerst ins Sol-System zurück zu kehren. Tsinga glaubt, einen ersten Hinweis aus dem Goedda-Protokoll gezogen zu haben. Sie geht davon aus, dass das unbekannte Wesen Shabazza eine Sicherung bei der Großen Mutter eingebaut haben muss, um sich vor ihr zu schützen. Andererseits wird ihr bewusst, dass Jafko erwachsen geworden und darum eifersüchtig auf Atlan ist. Zurück im Sol-System, wo Atlan auf die GILGAMESCH wechselt, besteigt Tsinga eine Space-Jet, um den Husslar zurück nach Sabinn zu bringen. Ihr Heimatsystem steht knapp 20.000 LJ zu Sol. Der Flug läuft problemlos und die Psychologin verabschiedet sich von dem Tier. Anschließend hat sie wieder einen freien Kopf – und eine Idee. Sie macht sich auf den Rückflug nach Sol.

Atlan ist mit der RICO gestartet und befindet sich im Wega-System. Inzwischen ist es der 15. August und unter großen Verlusten konnten weitere fünf Kleine Mütter vernichtet werden. Aber damit existieren immer noch 43 und die Gefahr ist nicht kleiner geworden. Über Ferrol treffen jetzt 2.000 Igelschiffe auf 2.500 galaktische Einheiten, die alle mit dem Fünf-D-Indifferent-Kompensator ausgerüstet sind. Aber das Auftauchen weiterer 5.000 Igelschiffe verhindert den Sieg. Da meldet sich die GILGAMESCH über Funk. Tsinga ist zurück – und hat eine Idee.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 10. Mai 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2559 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com