Perry Rhodan Heft Nr. 1829

Unternehmen Humanidrom

Galaktiker schließen sich zusammen -
ein Angriff als letzte Lösung

von H. G. Francis

tibi
Tibi: Swen Papenbrock

Hauptpersonen:

Atlan - Der Arkonide versucht, die galaktischen Völker zu einer gemeinsamen Aktion zu bringen
Kelassan - Ein Unither bewährt sich in einem gefährlichen Einsatz
Arfe Loidan - Die Xenomedizinerin forscht auf Camelot nach einem Mittel gegen den Tangle-Scan
Selma Miller - Eine Terranerin als Geheimagentin auf dem Planeten Raglund
Chief Denay - Der Cheborparner ist der heimliche Herrscher auf Raglund

Im Sektor 47 Tucani, wo sich knapp 200.000 Tolkander-Schiffe versammelt haben, befinden sich auch 30 Schiffe des Forum Raglund und beobachten die Invasoren. Dem Unither Kelassan gelingt es mit seiner AVALON, ein tolkandisches Schiff zum Wrack zu schießen und von Bord einen Alazar zu entführen, bevor sich das Schiff selbst zerstört. Der Gefangene scheint aber den Tod herbei zu sehnen. Indes werden die Alazar auch die kleinen Ingenieure genannt, entsprechend die Neezer die Erkunder, die Gazkar die Krieger und die Eloundar die Heiligen. Somit stellt sich die Frage, ob es weitere Tolkander-Völker gibt, zum Beispiel die großen Ingenieure?

Auf Camelot in M-30 forscht Arfe Loidan in Richtung verminderter Intelligenz als Schutz gegen den Tangle-Scan. Was die Xenomedizinerin auf chemischer Basis erreichen will, versucht Myles Kantor im Sol-System auf technischer Ebene. Jetzt wird bekannt, dass die Tolkander weitere 150 Flotten in Marsch gesetzt haben, die wahrscheinlich weitere Welten besetzen sollen. Die Nachricht stammt von Fioreth Cantoque, der die Camelot-Kreuzer innerhalb der Milchstraße befiehlt. Fest steht außerdem, dass 101 Welten schon besetzt sind. Atlan startet mit der GILGAMESCH, um die galaktischen Völker nochmals zu einer gemeinsamen Aktion aufzurufen. Aber sowohl vom Kristallimperium als auch von den Akonen bekommt er eine Abfuhr.

Im Anzatt-System auf Raglund in der Eastside, nach dem das Forum benannt ist, führt Selma Miller eine Handelsniederlassung. Tatsächlich ist sie aber eine TLD-Agentin. Ihr Gegenspieler ist der Cheborparner Parneberochacz Denayrech, auch Chief Denay genannt, der dem Ordnungsdienst Raglund, ORRA, vorsteht. Miller erfährt am 16. Februar, das Raglund Treffpunkt einer neuen galaktischen Konferenz sein soll. Zu diesem Zeitpunkt haben die Tolkander schon 130 weitere Planeten besetzt. Diese stehen, von einigen Ausnahmen einmal abgesehen, alle in einem Radius von 8.000 LJ um das Sol-System. In diesem Moment wird Miller von Chief Denay gefangen gesetzt.

Zwei Tage später landen die RAGLUND mit dem Akonen Esa Reekol, dem Gataser Tayloz Üpkek, dem Báalol Tetre Kaáta und dem Unither Prexner, die PAPERMOON mit Paola Daschmagan, Cistolo Khan und Gia de Moleon, und die GILGAMESCH bzw. RICO mit Atlan und Homer G. Adams auf Raglund und die Konferenz beginnt. Erneut kommt es zu fast unsinnigen Diskussionen, bis die LFT sich bereit erklärt, die Hauptlast eines zu planenden Angriffs in finanzieller und militärischer Hinsicht zu tragen.

Am 19. Februar sind weitere Welten besetzt worden. Chief Denay zeigt sich versöhnlich und lässt Miller frei, übergibt sogar den gefangenen Alazar. Dieser kommt auf die RICO, wo festgestellt wird, dass sein freiwilliges Sterben nicht mehr aufzuhalten ist. Das Wesen heißt wahrscheinlich Vas-Uur und gibt noch einige Informationen von sich. Demnach scheint das Humanidrom eine Strahlungsquelle besonderer Art darzustellen, die sich vorteilhaft auf das Vivoc auswirkt. Des Weiteren wird ersichtlich, dass es noch weitere Völker neben den vier bekannten geben muss.

Dreitausend galaktische Schiffe, darunter 50 Camelot-Kreuzer mit dem 5-D-Indifferenz-Kompensator, sammeln sich bei Point Survive, 500 LJ zu Scarfaaru. Als am 21. Februar der Angriff auf das Humanidrom beginnt, haben die Tolkander schon 298 Welten erobert. Über Lokvorth sind 500 Tolkander-Schiffe versammelt und der Planet mit dem Humanidrom steckt in einem Tangle-Feld von 400.000 Kilometern Durchmesser. Die Tolkander sind von dem Angriff überrascht und schnell werden Dutzende ihrer Schiffe zu Wracks geschossen. Doch bevor sieben bereitstehende Einsatzkommandos unter der Leitung des Ertrusers Cassam Seccam auf den Wracks irgendwelche Erfolge erzielen können, explodieren die Schiffe. Dann erweitert sich noch das Tangle-Feld und die galaktischen Schiffe müssen abziehen. Sie sammeln sich erneut bei Point Survive.

Einige Zeit später geht ein Funkspruch ein, Ronald Tekener meldet sich aus Hangay zurück.

Metadaten

Dieser Roman wurde von Rolf-Peter Harms zusammengefasst.

Die aktuelle Version wurde am 21. März 2008 in die Datenbank eingepflegt

Diese Zusammenfassung wurde 2554 mal aufgerufen.

 

hosted by All-inkl.com